Investition & Finanzierung

Systematisches und unsystematisches Risiko

Systematisches und unsystematisches Risiko, Capital Asset Pricing Model und Portfoliotheorie. Du hast zwischen all den Definitionen und Begriffen den Überblick verloren? Dann bleib jetzt dran!

Wenn du nicht genau weißt, was es mit der Portfoliotheorie auf sich hat, dann schau dir am besten zuerst unser Video an. Dann sind im Folgenden die Zusammenhänge leichter verständlich.

Definition: Systematisches und unsystematisches Risiko

Gut, starten wir zunächst mit einer Definition des Risikobegriffs. Nehmen wir an, dass wir eine Investition tätigen wollen, also zum Beispiel eine Aktie erwerben wollen, dann müssen wir zwischen zwei Risikobestandteilen unterscheiden: Dem Systematischen und dem Unsystematischen Risiko.

Das unsystematische Risiko beschreibt ein spezifisches Risiko, das sich nur auf ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Branche bezieht. Ein mögliches Beispiel hierfür wäre eine Fehlentscheidung des Managements oder auch ein Strukturwandel in der jeweiligen Branche.

Unter dem systematischen Risiko verstehen wir das allgemeine Marktrisiko, wie zum Beispiel Renditeänderungen auf Grund von Wechselkursänderungen, Veränderungen der Inflationsrate oder der Konjunktur, und Veränderungen im politischen Umfeld.

Systematisches Risiko unsystematisches Risiko Risikobegriff allgemeines Marktrisiko
Unterscheidung systematisches und unsystematisches Risiko

Merk dir, dass sich das unsystematische Risiko durch Diversifikation von Anlagen reduzieren lässt. Im Gegensatz hierzu kann das systematische Risiko nicht durch die Zusammenstellung eines optimalen Wertpapierportfolios eliminiert werden. Bedenke, dass dementsprechend auf dem Kapitalmarkt nur für das systematische Risiko ein Preis bezahlt wird, die sogenannte Risikoprämie. Wenn du jetzt gut aufgepasst hast, weißt du, dass demnach für das unsystematische Risiko kein Preis gezahlt werden muss, da das Risiko ja einfach durch ein effizientes Portfolio reduziert werden kann.

Bist du noch dabei? Super, dann machen wir direkt weiter.

Einordnung in das Capital Asset Pricing Model

Die beiden zuvor behandelten Risikobegriffe spielen auch im Bezug auf das Capital Asset Pricing Model eine Rolle.

Zunächst müssen wir uns merken, dass das gesamte Aktienrisiko der Summe aus systematischem und unsystematischem Risiko entspricht.

Gesamtes Aktienrisiko Systematisches Risiko Unsystematisches Risiko ß-Faktor
Berechnung des Gesamten Aktienrisikos

Wir können sehen, dass das systematische Risiko im CAP Modell dem Beta-Faktor entspricht. Dieser ist eine Kennzahl, welche zeigt, wie sensibel Wertpapiere auf Veränderungen des Marktes reagieren.

Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Wertpapierlinie. Sie ist das zentrale Ergebnis des Capital Asset Pricing Modells und beschreibt den Zusammenhang zwischen der erwarteten Rendite und dem Risiko, also dem Beta-Faktor einzelner Wertpapiere.

Wertpapierlinie CAPM Capital Asset Pricing Model Systematisches Risiko Unsystematisches Risiko
Wertpapierlinie

Wenn soweit alles klar ist, dann hast du es gleich geschafft!

Bezug zur Portfoliotheorie

Wir haben uns ja bereits im Zusammenhang mit dem CAP Modell folgende Rechnung angeschaut:

Gesamtes Aktienrisiko = Systematisches Risiko + unsystematisches Risiko

also

Varianz = β -Faktor + Korrelation

Merk dir, dass man das Gesamtrisiko auch als Varianz bezeichnen kann.

Die Kovarianz hingegen gibt das Risiko eines Depots an, also die wechselseitige Abhängigkeit zwischen den im Depot enthaltenen Werten. Dies war eine der wichtigsten Erkenntnisse der Portfoliotheorie. Hier lässt sich also deutlich der Zusammenhang zwischen Capital Asset Pricing Modell und der Portfoliotheorie erkennen. Macht ja auch Sinn, oder? Das CAP Modell ist ja schließlich nicht mehr als eine Fortführung der Portfoliotheorie.

So schnell kann’s gehen. Jetzt hast du den vollen Durchblick was systematisches und unsystematisches Risiko, Capital Asset Pricing Modell und Portfoliotheorie angeht.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.