Du sitzt an einer schwierigen Aufgabe, bist von Büchern und Online-Ressourcen umgeben und doch fehlt dir der Durchblick? Ob dir der KI Chatbot ChatGPT im Studium helfen kann, erfährst du hier und im Video .

Inhaltsübersicht

Kann ich ChatGPT im Studium nutzen? 

ChatGPT ist ein auf künstlicher Intelligenz basierender Chatbot von OpenAI. Er kann in deinem Studium durchaus ein nützliches Werkzeug sein. ChatGPT beantwortet komplexe Fragen, hilft bei der Formulierung von Gedanken und unterstützt bei der Recherche zu einem breiten Themenspektrum.

Doch Achtung! Während ChatGPT oft sehr nützliche und umfassende Antworten liefert, kann er nicht die Genauigkeit eines Professors oder Fachbuches garantieren. Außerdem kann ChatGPT zwar ausgezeichnete Texte verfassen, doch die Verwendung dieser Texte als eigene Arbeit kann schnell zu Plagiaten führen. Universitäten und Hochschulen haben strenge Regeln für akademisches Schreiben und ein Plagiat ist ein schwerwiegender Verstoß.

Nutze ChatGPT also als Inspirationsquelle und Lernpartner, nicht aber als Ghostwriter für deine Arbeiten.

Wie benutze ich ChatGPT?

Die Benutzung von ChatGPT ist ziemlich einfach. Du besuchst die OpenAI Website unter http://chat.openai.com/auth/login, registrierst  dich mit einer gültigen E-Mail-Adresse und erstellst ein Konto. Danach kannst du ChatGPT verwenden, um Fragen zu stellen, Texte zu generieren und vieles mehr.

Beginnen wir mit ein paar Beispielen aus der Uni:

Stell dir vor, du arbeitest an einer umfangreichen Literaturübersicht für eine Arbeit und bist unsicher, wie du strukturiert vorgehen sollst. Du könntest ChatGPT einen Prompt wie diesen geben:

Erkläre mir, wie ich eine effektive Literaturübersicht für eine wissenschaftliche Arbeit erstelle. 
ChatGPT Studium, KI Studium, Studium KI, ChatGPT Hochschule, ChatGPT Universität, ChatGPT Regelungen, ChatGPT nutzen
direkt ins Video springen
Literaturübersichten schreiben mit ChatGPT

ChatGPT liefert dir dann einen Schritt-für-Schritt-Prozess, der dir hilft, deine Gedanken zu ordnen und strukturiert vorzugehen.

Ein weiteres Beispiel könnte die Vorbereitung auf eine Hausarbeit sein. Du bist vielleicht unsicher, wie du die Gliederung effektiv formulieren kannst. In diesem Fall könntest du ChatGPT um Hilfe bitten:

Gib mir eine Gliederung für eine Hausarbeit zum Thema "Soziale Unterschiede Ostdeutschland und Westdeutschland".
ChatGPT Studium, KI Studium, Studium KI, ChatGPT Hochschule, ChatGPT Universität, ChatGPT Regelungen, ChatGPT nutzen
direkt ins Video springen
Gliederung einer Hausarbeit laut ChatGPT

ChatGPT gibt dir eine strukturierte Antwort, die dir beim Schreiben hilft.

Vorteile von ChatGPT im Studium

ChatGPT kann ein wertvoller Begleiter während deines Studiums sein und bietet eine Reihe von Vorteilen, die das akademische Leben einfacher und produktiver machen können:

  • Verfügbarkeit: Einer der größten Vorteile ist die Fähigkeit, rund um die Uhr verfügbar zu sein. Im Gegensatz zu Bürozeiten oder Bibliotheksöffnungszeiten ist ChatGPT im Studium immer bereit, deine Fragen zu beantworten oder Ideen auszutauschen, egal ob es spät in der Nacht oder früh am Morgen ist.
     
  • Vielfalt: ChatGPT ist ein Meister der Vielseitigkeit. Er kann bei einer Vielzahl von Aufgaben helfen, von der Unterstützung bei der Recherche und dem Aufbau von Argumenten bis hin zur Generierung von Ideen für Projekte oder Aufsätze. Er ist so konzipiert, dass er Informationen aus einer Vielzahl von Quellen und Kontexten versteht und verarbeitet. Das macht ihn zu einem nützlichen Werkzeug für viele verschiedene Studienfelder.
     
  • Erklärungen: ChatGPT kann dir auch dabei helfen, dein Verständnis von komplexen Konzepten zu verbessern. Durch die Interaktion mit ChatGPT kannst du neue Perspektiven auf ein Thema erhalten oder eine andere Erklärung für ein Konzept, das du schwierig findest. Manchmal kann eine alternative Darstellung eines Themas den Unterschied ausmachen, um es wirklich zu verstehen.
     
  • Selbstbildung: Weiterhin kann ChatGPT im Studium als KI auch ein großartiges Werkzeug für Selbstlernen und eigenständige Weiterbildung sein. Da er mit einer breiten Datenbasis trainiert wurde, kann er zu einer Vielzahl von Themen Informationen liefern. Dies ermöglicht es dir, tiefer in Themen einzutauchen, die dich interessieren oder in denen du dich verbessern möchtest — unabhängig von deinem akademischen Programm.

Nachteile von ChatGPT im Studium

Trotz seiner vielfältigen Vorteile hat die Nutzung von ChatGPT im Studium auch einige potenzielle Nachteile, die du im Hinterkopf behalten solltest:

  • Falschinformationen: Obwohl ChatGPT beeindruckend präzise Antworten liefert, ist er nicht unfehlbar. Manchmal kann er falsche oder irreführende Informationen liefern. Es ist daher wichtig, dass du die Antworten, die du von ChatGPT erhältst, immer kritisch betrachtest und mit anderen Quellen überprüfst.
     
  • Oberflächlichkeit: Die Verwendung von ChatGPT könnte zu einer übermäßigen Abhängigkeit führen. Es ist einfach, sich auf die schnellen und einfachen Antworten von ChatGPT zu verlassen, statt sich die Mühe zu machen, tief in das Studienmaterial einzutauchen oder selbst nach Antworten zu suchen. Das kann allerdings das kritische Denken und die Problemlösungsfähigkeiten beeinträchtigen, die ein wichtiger Bestandteil der universitären Ausbildung sind.
     
  • Betrugsversuch: Die Verwendung der von ChatGPT erstellten Texte als eigene Arbeit kann schnell zu Plagiaten führen. Es ist daher unerlässlich, dass du immer sicherstellst, dass die Arbeiten, die du abgibst, tatsächlich deine eigenen sind und dass du alle verwendeten Quellen korrekt zitierst. ChatGPT kann genau das nämlich nicht, sondern gibt meist falsche Quellen an.
     
  • Soziales: Schließlich kann ChatGPT im Studium nicht die Interaktion mit echten Menschen ersetzen. Diskussionen mit Professoren, Tutoren und Kommilitonen sind wertvolle Teile des Lernprozesses, die ein KI-Modell nicht replizieren kann. Diese Interaktionen fördern die Entwicklung von Kommunikations- und Argumentationsfähigkeiten und ermöglichen es dir, verschiedene Perspektiven und Herangehensweisen an ein Thema zu erleben.

Umfrage zu ChatGPT im Studium

Eine Umfrage von JobTeaser untersucht die Wahrnehmung, Nutzung und Erwartungen von Künstlicher Intelligenz (KI) über verschiedene Generationen hinweg in Deutschland. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse:

  • 69 % der Deutschen sind mit KI-Anwendungen wie ChatGPT vertraut. Bei der Generation Z (18-27 Jahre) sind es sogar 76 %. Allerdings fühlen sich mehr als die Hälfte (52 %) der Gen Z durch die möglichen Auswirkungen der KI auf ihre Arbeit oder Karriere bedroht.
     
  • Die Generation Z nutzt KI-Tools am intensivsten: 41 % haben sie mindestens einmal verwendet. Im Vergleich dazu haben 29 % der Gen Y (28-42 Jahre) und 13 % der Gen X (43-60 Jahre) KI-Tools genutzt.
     
  • 50 % der Deutschen beabsichtigen, KI-Tools künftig für berufliche Zwecke oder im Studium zu nutzen. Bei den 18- bis 27-Jährigen sind es sogar 72 %.
     
  • Die 18- bis 27-Jährigen sind geteilter Meinung, was den Einsatz von KI im Studium angeht: Für 45 % kommt ihr Einsatz einem Betrug gleich — 50 % fordern gar ein Verbot. Gleichzeitig sind 71 % der Deutschen der Ansicht, dass es sich um zusätzliche Lernwerkzeuge handelt, ähnlich einer Enzyklopädie.

Regelungen der Hochschulen

Das Thema künstliche Intelligenz zur Erstellung von Texten wird an den meisten Hochschulen diskutiert. KIs wie ChatGPT sind dabei im Konsens zunächst einmal noch nicht verboten worden.

Einig sind sich die Hochschulen aber, dass KIs nicht dazu verwendet werden dürfen, ganze Texte wie zum Beispiel Hausarbeiten oder ähnliche Aufsätze zu schreiben. Die könnten dann als Plagiate eingestuft werden.

Du solltest dich also unbedingt über die Regelungen zu KI an deiner Uni informieren — insbesondere da sich die Bestimmungen in der Zukunft ändern könnten.

Plagiatserkennung durch KI

Um Plagiate durch KI zu verhindern, gibt es einige Tools, die von der KI geschriebene Texte erkennen können sollen. Wenn du also einen Text von der KI im Studium verfassen lässt, könnte es sein, dass solche Tools zum Einsatz kommen. Noch sind diese Werkzeuge allerdings nicht besonders gut.

ChatGPT Studium, KI Studium, Studium KI, ChatGPT Hochschule, ChatGPT Universität, ChatGPT Regelungen, ChatGPT nutzen
direkt ins Video springen
Plagiatserkennung eines von ChatGPT geschriebenen Textes

In unserem Beispiel haben wir uns das Drama „Faust“ kurz von ChatGPT zusammenfassen lassen. Der entstandene Text wird als 99 % menschlich eingestuft.

Für Studierende sind allerdings sogenannte „Falsche Positive“ viel gefährlicher. Wenn du einen Text selbst geschrieben hast, der aber von einem Programm fälschlicherweise als KI-Text eingestuft wird, ist das problematisch. Dann kannst du im schlimmsten Fall eines Plagiats bezichtigt werden.

Tipp: Du solltest das in jedem Fall anfechten, da solche falschen Positive recht häufig auftreten.

ChatGPT Tipps & Tricks

Du kennst jetzt die Vorteile und Nachteile von ChatGPT im Studium. Wenn du die KI wirklich effektiv einsetzen willst, dann schau mal hier bei ChatGPT Tipps & Tricks vorbei! 

Zum Video: ChatGPT Tipps und Tricks
Zum Video: ChatGPT Tipps und Tricks

Beliebte Inhalte aus dem Bereich ChatGPT

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .