Video anzeigen

Woraus besteht eigentlich Glas und wie wird es hergestellt? Diese Fragen und viele weitere spannende Fakten erklären wir in%unserem Video und unserem Beitrag!

Woraus besteht Glas? – einfach erklärt

Schon seit mehreren tausend Jahren wird Glas von den Menschen hergestellt. Glas entsteht unter hohen Temperaturen durch die Mischung und das Schmelzen bestimmter Stoffe. Doch aus was besteht es genau?

Die Grundbestandteile von Glas sind:

  • Quarzsand
  • Soda
  • Pottasche
  • Kalk

Quarzsand ist dabei die Hauptzutat. Je nachdem, welche Eigenschaften das Glas am Ende haben soll, variiert die Zusammensetzung der anderen Stoffe. Es können auch noch weitere Zutaten können hinzukommen.

Aus was besteht Glas?

Um Glas durch Einschmelzen herzustellen, werden 3 Grundzutaten benötigt:

  • Glasbildner bilden den Hauptbestandteil des Glases
  • Flussmittel bzw. Schmelzbeschleuniger setzen den Schmelzpunkt herab
  • Stabilisatoren machen das Glas stabiler

Dabei ist Quarzsand (chemisch Siliziumdioxid) als Glasbildner die Basis von Glas. Zum Senken des hohen Schmelzpunktes von Quarzsand kommen Soda (Natriumcarbonat ) und Kaliumoxid aus Pottasche hinzu.%<img class="" src="https://pbs.twimg.com/media/EREabqEX0AY6iID.jpg" alt="Twitter 上的 Friends of Glass:"Woraus besteht Glas? Heute besteht Glas vor  allem aus: Recyclingglas! Denn über die Hälfte der Bestandteile zur  Herstellung von neuen Glasverpackungen wird von genau dem Glas abgedeckt,  welches" width="423" height="222" /> %hier auch so eine Mischung zeigen, allerdings mit Quarzsand, Soda, Kaliumoxid, Kalk, Dolomit und Feldspat (ohne Prozentangaben, dabei aber Quarzsand deutlich am meisten machen (wie hier die Scherben), Bildbeschriftung: Glas Bestandteile, Alttext: Woraus besteht Glas? Glas Herstellung, aus was wird Glas hergestellt, glas schmelzpunkt, glas bestandteile, aus was besteht glas, glas, wann schmilzt glas

Woraus besteht Glas? Glas Herstellung, aus was wird Glas hergestellt, glas schmelzpunkt, glas bestandteile, aus was besteht glas, glas, wann schmilzt glas
direkt ins Video springen
Glas Bestandteile

Je nach Verwendungszweck fügt der Glaser Kalk oder auch andere Zutaten, wie Feldspat oder Dolomit hinzu. Sie machen das Glas stabiler. Und auch Altglas lässt sich mit einschmelzen und dadurch recyceln. Dadurch kann Quarzsand als Rohstoff eingespart werden.

Als weitere Zutat können Metalloxide, wie Eisen- oder Kupferoxide, das Glas einfärben. So wird Braunglas zum Beispiel mithilfe von Natriumsulfat und Eisenoxid eingefärbt. Durch diese Farbe lässt das Glas keine UV-Strahlen mehr durch.  Medizinische Produkte und empfindliche Speiseöle werden deswegen häufig in Braunglas aufbewahrt.

Wie wird Glas hergestellt?

Im ersten Schritt erhitzt der Glaser die Mischung der Rohstoffe in einem Schmelzofen auf Temperaturen von rund 1600 °Celsius (Glas-Schmelzpunkt). Die entstandene Masse muss für die weitere Verarbeitung blasenfrei sein. Dafür werden bei hohen Temperaturen bestimmte Stoffe (Läutermittel)  hinzugegeben, die die Blasen langsam aus der Schmelze treiben.%</span> <span style="color: #ff00ff;"><span style="color: #0000ff;"><img class="" src="https://g-wie-gastro.de/images/glasherstellung.jpg" alt="Das richtige Glas macht den Unterschied & Die Glasherstellung" width="504" height="356" /><span style="color: #ff00ff;">% Bitte manche Sachen verändern passend zum Text: bitte bei den Zutaten die Pottasche ergänzen, bei weiteren Zutaten nicht Blei sondern Metalloxide, dann bei der Temperatur 1600C, und bei Formen nur schreiben: Verschiedene Formungsarten, wie z.B. durch Pressen oder Mundgeblasen, Bildbeschriftung: Glasherstellung,Attext: Woraus besteht Glas? Glas Herstellung, aus was wird Glas hergestellt, glas schmelzpunkt, glas bestandteile, aus was besteht glas, glas, wann schmilzt glas

Woraus besteht Glas? Glas Herstellung, aus was wird Glas hergestellt, glas schmelzpunkt, glas bestandteile, aus was besteht glas, glas, wann schmilzt glas
direkt ins Video springen
Glasherstellung

Anschließend kühlt das flüssige Glas etwas ab. Nun kann es in Form gebracht werden. Entscheidend ist dabei, welche Form das Glas haben soll. Zur Herstellung von Flaschen und Trinkgläsern werden einheitliche Tropfen des flüssigen Glases langsam in die Verarbeitungsmaschine gegeben. Dort entstehen dann die fertigen Glasformen.

Flachglas, wie zum Beispiel eine Fensterscheibe oder ein Spiegel, entsteht etwas anders. Hier kommt die Glasschmelze in ein Bad aus flüssigen Zinn. Da Glas leichter ist als Zinn, schwimmt es oben auf. Beim Abkühlen wird das Glas fest und es entsteht eine lange, glatte Glasscheibe.

Mundgeblasene Gläser gibt es heute nur noch wenige. Da ihre Herstellung sehr teuer ist, entstehen so nur noch teure Unikate oder Kunstwerke.

Recycling von Glas

Neben der Herstellung von neuem Glas aus Quarzsand, wird auch viel Glas aus recyceltem Altglas hergestellt. Denn Glas kann bis zu 100% recycelt werden. Das ist auch wichtig, da Quarzsand ein immer selteneren und wertvoller Rohstoff ist. 

Entdeckung von Glas

Wahrscheinlich entdeckten die Menschen die Herstellung von Glas durch Zufall. Schon beim Brennen von tonartiger Erde, konnte ein gläserner Überzug entstehen, wenn der Töpferofen zu heiß und die Erde besonders kalkhaltig war. So sind erste Funde von menschengemachtem Glas aus dem Vorderen Orient bereits über 5000 Jahre alt.

Um 650 v. Chr. entstand die erste richtige Anleitung für die Herstellung von Glas. Sie befindet sich auf einer Tontafel aus der Bibliothek des assyrischen Königs Ashurbanipal. Die genannten Glasbestandteile Sand, Asche aus Meerespflanzen und Kreide haben sich bis heute nicht wesentlich verändert. Dabei wurde die Pottasche früher aus Asche gewonnen.

Um das Jahr 0 wurde dann die Glasbläserpfeife erfunden. Nun konnten dünne Gefäße, wie Vasen, hergestellt werden. Später entwickelten die Römer die Glasherstellung weiter und verbreiteten ihr Wissen in Europa. Im 19. Jahrhundert begann die industrialisierte Herstellung von Glas.

Verwendung im Alltag

Glas wird aufgrund seiner unterschiedlichen Eigenschaften vielfältig im Alltag eingesetzt. So eignet es sich als Verpackung von Lebensmitteln, da es geschmacksneutral und wasserdicht ist. Außerdem lassen sich Verpackungen aus Glas sehr gut chemisch oder durch hohe Temperaturen reinigen. Dadurch wird es zu einer geeigneten Mehrwegverpackung.

Die Lichtdurchlässigkeit von Glas nutzen wir bei Fenstern und Brillengläsern. Dabei ist die isolierende Wirkung trotz der Lichtdurchlässigkeit perfekt für den Hausbau und die Brechung des Lichtes je nach Schliff ist entscheidend für die Herstellung von Brillen.

Doch auch als Schmuck, Glühlampen, Windlichter oder in Form vieler anderer Gegenstände ist Glas verarbeitet.

Aggregatzustände

Bei dem Einschmelzen von Glas spielen die Aggregatzustände des Stoffs eine Rolle! Welche Zustände damit gemeint sind, erklären wir dir in unserem Video dazu!%Thumbnail

Beliebte Inhalte aus dem Bereich Physikalische Chemie

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.