Wirtschaftspolitik

Das magische Viereck

Das magische Viereck ist ein bekannter Begriff aus der Wirtschaftspolitik. Hier erfährst du, was das magische Viereck ist, welche Ziele es in der Wirtschaftspolitik gibt und wie es sich in ein magische Sechseck erweitern lässt.

Was ist Wirtschaftspolitik überhaupt?

Bevor wir uns näher mit dem magischen Viereck beschäftigen, schauen wir uns erst einmal an, was Wirtschaftspolitik eigentlich ist. Betrachten wir dazu zwei Beispiele. Gehen wir als Erstes davon aus, dass die Stadt Augsburg den Gewerbesteuersatz erhöht. Dass dies ein Beispiel für eine wirtschaftspolitische Maßnahme ist, sollte klar sein. Was aber bedeutet es, wenn zum Beispiel ein großer Autohersteller ein Werk in Griechenland eröffnet, um die dortige Wirtschaft zu unterstützen? Hört sich erst einmal auch nach Wirtschaftspolitik an, ist es aber nicht, weil dem Autohersteller die sogenannte hoheitliche Befugnis fehlt. Dieser Fachausdruck bedeutet, dass der Staat eine bestimmte Instanz dazu berechtigt hat, wirtschaftspolitische Maßnahmen zu ergreifen.

Das magische Viereck
Das magische Viereck

Daraus lässt sich eine Definition für Wirtschaftspolitik ableiten: Wirtschaftspolitik ist die Gestaltung der Wirtschaftsordnung durch hoheitlich befugte Instanzen nach politisch bestimmten Zielen.

Wie du siehst, ist Wirtschaftspolitik ein ziemlich weit gefasster Begriff. Daher gibt es verschiedene Möglichkeiten sie weiter zu klassifizieren, zum Beispiel nach Ihren Zielen, Mitteln und Trägern, nach Ordnungs- und Prozesspolitik oder nach Reformen, qualitativer und quantitativer Wirtschaftspolitik.

Das magische Viereck – Ziele der Wirtschaftspolitik

Nachdem wir die Grundlagen geklärt haben, kommen wir nun zu den Zielen der Wirtschaftspolitik. Auch diese können wieder in verschiedene Kategorien eingeteilt werden. In diesem Beitrag schauen wir uns die Einteilung in das Über- und Unterordnungsverhältnis an. Hierbei unterscheidet man zwischen Finalzielen und Modalzielen.

Magisches Viereck
Wirtschaftspolitik

Finalziele Definitionen und Beispiele

Schauen wir uns als erstes die Finalziele genauer an. Diese nennt man auch „letzte Ziele“, da sie nicht aus anderen Zielen abgeleitet werden müssen. Festgelegt werden sie durch die Gesellschaft selbst. Da sich die Meinungen über die Zeit verändern, unterliegen auch die Finalziele im Zeitverlauf einem stetigen Wandel.

Magisches Viereck: FInalziele
Finalziele

Freiheit

Das erste Finalziel, das wir uns näher anschauen, ist die Freiheit. Man unterscheidet hierbei zwischen formaler Freiheit und materieller Freiheit. Die formale Freiheit ist die Gleichheit vor dem Gesetz und Schutz vor staatlicher Willkür. Materielle Freiheit beschreibt die Möglichkeit, im Rahmen der formalen Freiheit und der durch ethische Normen gezogenen Grenzen, selbst gesteckte Ziele zu verwirklichen.

Gerechtigkeit

Ein weiteres Finalziel ist die Gerechtigkeit. In der Theorie wird Gerechtigkeit als Gleichheit in einem näher zu bestimmenden Sinn definiert. So wird als Ideal die Gleichheit von Startbedingungen und Chancen angestrebt. Wie du dir allerdings vielleicht schon denken kannst, ist das in der Realität unmöglich umzusetzen.

In vielen Ländern, wie auch in Deutschland, wird besonders Wert auf Leistungsgerechtigkeit gelegt. Das bedeutet, dass jeder für die gleiche Arbeit auch den gleichen Lohn erhalten sollte. Betrachtet man die unterschiedlichen Löhne von Männern und Frauen in den gleichen Positionen, sieht man, dass auch dieses Ziel noch längst nicht erreicht ist.

Ein anderer Ansatz ist die sogenannte Bedarfsgerechtigkeit. Diese fordert gleichen Lohn für gleiche Bedürfnisse. Hier gibt es allerdings ein Informationsproblem. Aufgrund von asymmetrischer Information kann es zu sogenanntem „moral hazard“ kommen. Es gibt Anreize zu lügen und einen höheren Bedarf anzugeben als man tatsächlich hat, um mehr Lohn zu erhalten.

 

Sozialer Friede

Dieses Ziel zu erreichen ist in der Realität ebenso nicht möglich. Grund dafür ist, dass ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet werden müsste, um sozialen Frieden zu erreichen. Das würde aber wiederum das Freiheitsziel negativ beeinflussen.

Soziale Sicherheit

Auch soziale Sicherheit wird als Finalziel der Wirtschaftspolitik gehandelt. Dieses ist komplementär zum Friedensziel, aber steht unter anderem in Konflikt zur Freiheit.

Wohlstand

Wohlstand ist das letzte der fünf Finalziele. Hier musst du darauf achten, die Begriffe Wohlstand und Wohlfahrt nicht durcheinander zu bringen. Der Wohlstand einer Gesellschaft kann durch verschiedene Kennzahlen, wie zum Beispiel das Bruttonationaleinkommen oder die Wachstumsrate bestimmt werden.

Magisches Viereck Ziele – Modalziele Definition und Beispiel

Den Finalzielen untergeordnet sind die Modalziele. Jedes Modalziel fördert immer mindestens ein Finalziel. Die vier wichtigsten Modalziele sind:

  • Wirtschaftswachstum
  • Vollbeschäftigung
  • Preisniveaustabilität
  • Außenwirtschaftliches Gleichgewicht
Magisches Viereck Ziele
Magisches Viereck Ziele

Magisches Viereck Konflikte

Diese werden oft im sogenannten „Magischen Viereck“ dargestellt. Zwischen den Größen herrscht ein ständiger Konflikt. Beim Erreichen aller vier Ziele spricht man von dem gesamtwirtschaftlichen Gleichgewicht. Allerdings wird das Viereck nicht umsonst magisch genannt. Magisch heißt es deswegen, weil nie alle Ziele gleichzeitig erreicht werden können, da sie oft in Konflikt zueinanderstehen. Zwischen den einzelnen Zielen gibt es also nicht nur Zielharmonien, sondern auch Zielkonflikte. Beispielsweise führt eine Vollbeschäftigung häufig zur Preisinstabilitität.

Erweiterung magisches Viereck in magisches Sechseck

Das magische Viereck kann noch um die beiden Punkte Umweltschutz und das sogenannte Verteilungsziel erweitert werden. So erhält man ein magisches Sechseck.

Magisches Sechseck
Magisches Sechseck

Du solltest dir merken, dass es in der Wirtschaftspolitik Finalziele und Modalziele gibt. Finalziele können nicht aus anderen Zielen abgeleitet werden. Modalziele hingegen müssen immer ein Finalziel fördern. Die wichtigsten vier Modalziele bilden das magische Viereck.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung.