Externes Rechnungswesen

Niederstwertprinzip

Du möchtest die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung näher kennen lernen und bist dabei auf das Niederstwertprinzip gestoßen? Hier erklären wir dir das Prinzip an konkreten Beispielen.

Niederstwertprinzip Definition und Abgrenzung zum Höchstwertprinzip

Das Niederstwertprinzip gehört, wie das Höchstwertprinzip, zu den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung, kurz GoB. Es wird aus dem Vorsichtsprinzip abgeleitet und dient der Konkretisierung des Imparitätsprinzips. Vielleicht weißt du schon, dass es unterschiedliche Arten gibt, um Vermögen zu bewerten. Beispielsweise kann dies über den Anschaffungspreis bzw. die Herstellungskosten, den aktuellen Marktwert oder auch den Börsenkurs geschehen.

Niederstwertprinzip, Niederstwertprinzip Definition
Niederstwertprinzip

Das Prinzip schreibt vor, bei einer Auswahl von verschiedenen Vermögenswerten grundsätzlich den niedrigsten Wert in der Bilanz anzusetzen. Das Höchstwertprinzip hingegen besagt, dass Verluste immer zum höchsten Wert bilanziert werden müssen.

Strenges und gemildertes Niederstwertprinzip Definition und Beispiele

Es lässt sich in zwei Varianten aufteilen. Zum einen gibt es das gemilderte und zum anderen das strenge Niederstwertprinzip.

Niederstwertprinzip , Niederstwertprinzip Definition
2 Varianten

Anlagevermögen

Lass uns mit dem gemilderten Niederstwertprinzip beginnen. Diese Variante gilt immer nur, wenn es sich um das Anlagevermögen handelt. Hier nimmt man nur dann den niedrigsten Wert, wenn die Wertminderung dauerhaft ist.

Niederstwertprinzip gemildert_SEO
Niederstwertprinzip gemildert

Beispiele dafür wären ein Totalschaden an einem LKW, ein Wasserrohrbruch in einem Gebäude oder ein Brand einer Maschine. In diesen Fällen müsstest du also den niedrigsten Vermögenswert in der Bilanz ansetzen. Wenn die Wertminderung allerdings nur kurzfristig ist, dann musst du den regulären Wert in die Bilanz übernehmen und nicht den niedrigsten.

Gemildertes Niederstwertprinzip Beispiel

Schauen wir uns als nächstes ein Beispiel zum Anlagevermögen an. Stell dir vor dein Unternehmen hat sich ein neues Lagergebäude für 200.000€ gekauft. Ein paar Monate später kommt es zu einem schweren Wasserschaden und der Marktwert des Lagers sinkt auf 100.000€. Es handelt sich hierbei um eine dauerhafte Wertminderung. Nach dem gemilderten Niederstwertprinzip darfst du deshalb das Gebäude nun nur noch zu einem Marktwert von 100.000€ in der Bilanz ansetzen.

Niederstwertprinzip, Niederstwertprinzip Definition, gemildertes Niederstwertprinzip Beispiel
Beispiel

Du fragst dich vielleicht, was passiert, wenn der Schaden irgendwann behoben wird. Dann würde der Marktwert wieder steigen und du musst den Posten in der Bilanz wieder nach oben korrigieren. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass du den Wert maximal auf 200.000€, also auf den Anschaffungswert korrigieren darfst, selbst wenn der aktuelle Marktwert bei 250.000€ liegt.

Strenges Niederstwertprinzip Beispiel und Definition  

Das strenge Niederstwertprinzip gilt nur für das Umlaufvermögen. Hier wird immer der niedrigste Wert in der Bilanz angesetzt. Es ist also egal ob diese Wertänderung lang- oder kurzfristig ist.

strenges Niederstwertprinzip Definition_SEO
Strenges Niederstwertprinzip Definition

Auch hier hilft dir vielleicht ein Beispiel, um das Thema noch besser zu verstehen. Für das Umlaufvermögen bieten sich die Vorräte sehr gut an. Dein Unternehmen lagert nun mehrere Tanks mit Öl, das du für 43 Cent pro Liter gekauft hast. Mit der Zeit fällt der Marktwert auf 41 Cent pro Liter.

Wie du bereits weißt, musst du beim strengen Niederstwertprinzip immer den niedrigsten Wert in der Bilanz ansetzen. In diesem Fall müssten also die 41 Cent in die Bilanz übernommen werden. Auch hier könnte man sich fragen, was passiert, wenn der Marktpreis wieder steigt.

Niederstwertprinzip, Niederstwertprinzip Definition, strenges Niederstwertprinzip Beispiel
Beispiel

Nehmen wir an dein Unternehmen hat in dem darauffolgenden Jahr immer noch Öl im Lager. Der Marktpreis ist mittlerweile auf 50 Cent pro Liter gestiegen. Wichtig sind jetzt nur noch der Anschaffungswert in Höhe von 43 Cent und der aktuelle Preis, also die 50 Cent. Der Marktwert von letztem Jahr, sprich die 41 Cent, spielt hier keine Rolle mehr. Nach dem Niederstwertprinzip übernimmst du nun also wieder den niedrigsten Wert in die Bilanz, in diesem Fall die 43 Cent pro Liter

Merk dir am besten, dass es das gemilderte und das strenge Niederstwertprinzip gibt. Das gemilderte bezieht sich immer auf das Anlagevermögen und das strenge immer auf das Umlaufvermögen.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung.