Externes Rechnungswesen

Buchungssätze

Du fragst dich, wie Buchungssätze funktionieren? Hier lernst du alles, was du über das Bilden von Buchungssätzen wissen musst. 

Du möchtest alles rund um Buchungssätze noch schneller verstehen? Dann schau dir doch gleich unser Video zu dem Thema an! 

Inhaltsübersicht

Buchungssätze einfach erklärt

Buchungssätze sind eine Grundlage der doppelten Buchführung im Rechnungswesen%Verweis, da du mit dem richtigen Buchungssatz deinen Geschäftsvorfall (z.B. Kauf einer Maschine) auf mindestens zwei Konten buchst.

Stell dir vor, du kaufst dir im Möbelhaus einen Bürostuhl für 200 €, den du mit einem Buchungssatz in deine T-Konten übertragen und in die Buchhaltung aufnehmen möchtest. Auf der linken Seite des T-Kontos hast du Soll und auf der rechten Seite Haben. 

Jeden Buchungssatz bildest du nach dem Schema Soll an Haben: Betrag. Du hast immer mindestens ein Konto auf der Soll und ein Konto auf der Haben-Seite. Ob deine Buchung auf der Soll- oder Haben-Seite des Kontos steht, ist abhängig davon, auf welcher Kontenart du buchst. Der Buchungssatz beim Kauf deines Bürostuhls lautet zum Bespiel: „Betriebsausstattung an Bank: 200€“ . 

Deswegen überlegst du dir immer, ob es sich bei deinen Konten um ein Bestandskonto oder um ein Erfolgskonto handelt. Außerdem musst du feststellen, ob es eine Zunahme oder eine Abnahme auf den jeweiligen Konten ist. 

Buchungssätze bei denen nur zwei Konten betroffen sind, heißen einfache Buchungssätze. Wenn zwei oder mehr Konten betroffen sind, handelt es sich um zusammengesetzte Buchungssätze. 

Buchungssätze bilden

Jetzt bilden wir Buchungssätze. Buchungssätze sind immer nach dem folgenden Schema aufgebaut: 

Buchungssatz Aufbau

Soll an Haben: Betrag

Bei Soll und Haben  stehen jeweils die Konten, die auf der entsprechenden Seite gebucht werden. Jeder Geschäftsvorfall betrifft mindestens zwei Konten, ein Konto im Soll und ein weiteres im Haben. Den Kauf deines Bürostuhls um 200 € buchst du zum Bespiel auf der Soll-Seite des Kontos Betriebsausstattung und auf der Haben-Seite des Kontos Bank. Du stellst den Buchungssatz Betriebsausstattung an Bank: 200 € auf. Außerdem ist es wichtig, dass die Summe der Beträge, die du im Soll verbuchst, der auf der Haben-Seite entspricht.

Damit du weißt, was du im Soll und im Haben verbuchst, ist es wichtig, dass du diese Übersicht mit den Bestandskonten und Erfolgskonten lernst!

% <span style="background-color: #00ffff;">Abbildung</span> Überblick über Bestands- und Erfolgskonten; Bildunterschrift: Überblick über Bestandskonten und Erfolgskonten; Alt-Text: Aktivkonten, Passivkonten, Ertragskonten, Aufwandskonten, Soll, Haben, buchen, Einnahme, Ausgabe

Wenn du Buchungssätze noch schneller und einfacher bilden willst, solltest du dir immer die folgenden vier Fragen stellen:

Schema zum Buchungssatz bilden
  1. Welche Konten sind von deinem Geschäftsvorfall betroffen?
  2. Um welche Kontenarten handelt es sich bei den Konten (Aktivkonten, Passivkonten, Aufwandskonten, Ertragskonten)?
  3. Handelt es sich um eine Zunahme oder um eine Abnahme auf den jeweiligen Konten?
  4. Auf welcher Kontoseite (Soll oder Haben) buchst du?

Wenn du diese vier Fragen beantwortet hast, dann kannst du jetzt deinen Buchungssatz mit Soll an Haben bilden!

Buchungssätze Beispiel

Lass uns nun einen Buchungssatz anhand eines Beispiels üben.

Du hast folgenden Geschäftsvorfall: Du kaufst einen Bürostuhl in einem Möbelhaus und bezahlst den Preis von 200 € bar. Zur Vereinfachung lassen wir in diesem Beispiel die Umsatzsteuer erst mal weg. 

Welche Konten sind von deinem Geschäftsvorfall betroffen?

  • Kasse
  • Betriebsausstattung

Um welche Kontenarten handelt es sich bei den Konten?

  • Kasse: Aktivkonto
  • Betriebsausstattung: Aktivkonto

Handelt es sich um eine Zunahme oder um eine Abnahme auf den jeweiligen Konten?

  • Kasse: Abnahme
  • Betriebsausstattung: Zunahme 

Auf welcher Kontoseite buchst du?

  • Kasse: Haben-Seite (Abgang Aktivkonto)
  • Betriebsausstattung: Soll-Seite (Zugang Aktivkonto)

Jetzt kannst du deinen Buchungssatz bilden: 

Betriebsausstattung  an  Kasse 200 €

Einfache und zusammengesetzte Buchungssätze

Es gibt einfache und zusammengesetzte Buchungssätze. Der Unterschied liegt darin, dass bei einem einfachen Buchungssatz genau zwei Konten betroffen sind, bei einen zusammengesetzten Buchungssatz sind es mindestens drei Konten.

Bei einem einfachen Buchungssatz hast du somit ein Konto, bei dem im Soll und ein zweites, bei dem im Haben gebucht wird. Ein Beispiel für einen einfachen Buchungssatz lautet also: Betriebsausstattung an Kasse: 200 €, wenn du deinen Bürostuhl um 200 € bar kaufst. 

Bei diesem Beispiel haben wir aber die 19 % Vorsteuer (Umgangssprachlich Mehrwertsteuer) nicht berücksichtigt. Wenn wir das Konto Vorsteuer mit erfassen, dann haben wir einen zusammengesetzten Buchungssatz.

Welche Konten sind von deinem Geschäftsvorfall betroffen?

  • Kasse
  • Betriebsausstattung
  • Vorsteuer

Um welche Kontenarten handelt es sich bei den Konten?

  • Kasse: Aktivkonto
  • Betriebsausstattung: Aktivkonto
  • Vorsteuer: Aktivkonto

Handelt es sich um eine Zunahme oder um eine Abnahme auf den jeweiligen Konten?

  • Kasse: Abnahme
  • Betriebsausstattung: Zunahme 
  • Vorsteuer: Zunahme 

Auf welcher Kontoseite buchst du?

  • Kasse: Haben-Seite (Abgang Aktivkonto)
  • Betriebsausstattung: Soll-Seite (Zugang Aktivkonto)
  • Vorsteuer: Soll-Seite (Zugang Aktivkonto)

Bilden wir jetzt unseren zusammengesetzten Buchungssatz:

Betriebsausstattung 162 € an Kasse 200 €
Vorsteuer 38 €    

Bei zusammengesetzten Buchungssätzen kannst du auf der Soll- und auf der Haben-Seite beliebig viel Konten berücksichtigen. 

Wenn du jetzt Buchungssätze üben  möchtest, dann schau dir unseren Beitrag dazu an!

Zusammenfassung Buchungssätze
  • Buchungssätze sind immer nach dem Schema Soll an Haben: Betrag aufgebaut.
  • Sie beinhalten immer mindestens eine Buchung auf der Soll- und eine Buchung auf der Haben-Seite.
  • Somit enthalten Buchungssätze immer mindestens zwei Konten.
  • Um zu wissen, ob du im Soll oder im Haben buchst, musst du dir anschauen, ob du ein Bestands- oder ein Erfolgskonto hast und ob es sich um eine Zunahmen oder um eine Abnahme handelt.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.