Taktarten einfach erklärt

Um zu verstehen, was eine Taktart ist, musst du zuerst wissen: Was ist ein Takt?

Ein Musikstück teilt sich immer in mehrere Takte auf. Schau dir dazu unser Notenbeispiel, das Lied „Bruder Jakob“, an.

Takt, Taktart, Taktarten erkennen, Taktstriche, Taktarten Grundschule, 4/4-Takt, Bruder Jakob, Bruder Jakob Noten
direkt ins Video springen
Bruder Jakob – Taktart

In unserem Beispiel gibt es insgesamt 8 Takte. Die einzelnen Takte sind durch die Taktstriche voneinander getrennt. Damit du weißt, welche Noten wie oft in einen Takt passen, steht nach dem Notenschlüssel immer die Taktart.

In unserem Beispiel siehst du einen Vier-Viertel Takt. In jedem Takt dürfen nämlich vier (obere Zahl) Viertelnoten (untere Zahl) stehen. Wenn du dir jetzt die Länge der einzelnen Takte anschaust, fällt dir auf, dass alle Takte die Länge von genau vier Viertelnoten haben. Denk daran, dass eine halbe Note genauso lang ist wie zwei Viertelnoten und dass zwei Achtelnoten so lang sind wie eine Viertelnote. 

Die Taktart besteht also aus zwei Zahlen. Die obere Zahl zeigt dir an, wie oft ein ganz bestimmter Notenwert (z. B. Viertelnoten) in einem Takt vorkommen darf. Um welchen Notenwert es sich dabei genau handelt, zeigt dir die untere Zahl.

Häufige Taktarten 

Es gibt viele verschiedene Taktarten in Musik:

  • Halbe-Taktarten: 2/2-Takt, 3/2-Takt
  • Viertel-Taktarten: 2/4-Takt, 3/4-Takt, 4/4-Takt, 5/4-Takt, 6/4-Takt
  • Achtel-Taktarten: 3/8-Takt, 4/8-Takt, 6/8-Takt, 7/8-Takt, 11/8-Takt
  • Sechzehntel-Taktarten: 4/16-Takt, 12/16-Takt

Schau dir als Erstes die Taktarten an, die in Musikstücken am häufigsten vorkommen. Das sind der 4/4-Takt, der 3/4-Takt und der 6/8-Takt.

4/4-Takt

Die Taktart, die dir am häufigsten begegnet, ist der 4/4-Takt.

4/4-Takt, 4/4-Takt Beispiel, 4/4-Takt Zählzeiten
direkt ins Video springen
4/4-Takt

Der 4/4-Takt hat vier Grundschläge oder Zählzeiten, die jeweils eine Viertelnote lang sind.

Die Viertelnoten bestimmen den so genannten Puls des Taktes (Musiker sagen auch Metrum). Das ist der gleichmäßige Grundschlag in einem Musikstück, den du leicht mitklatschen kannst.

Die Betonungen der einzelnen Schläge im 4/4 Takt sehen so aus:

  • erster Schlag betont,
  • zweiter Schlag unbetont,
  • dritter Schlag weniger betont,
  • vierter Schlag unbetont.

Der Buchstabe „C“

Der 4/4-Takt kommt tatsächlich so oft in der Musik vor, dass er am Anfang eines Musikstücks oft einfach mit einem großen C abgekürzt wird.

common time, C Musik, 4/4-Takt
direkt ins Video springen
Common time

Das C steht für „common time“. Das bedeutet auf Deutsch so viel wie „normaler Takt“.

Wenn mittig durch den Buchstaben „C“ ein senkrechter Strich steht, ist die Taktart der 2/2-Takt. Du hast also nur 2 Grundschläge, die jeweils eine halbe Note lang sind. 

Alla Breve, Alla Breve Takt, 2/2-Takt
direkt ins Video springen
Alla Breve Takt

Du nennst den 2/2-Takt auch Alla Breve Takt.

3/4-Takt

Auch den 3/4-Takt findest du sehr oft in Musikstücken. Hier besteht das Metrum aus drei gleichmäßigen Grundschlägen pro Takt. Im 3/4-Takt ist der erste Schlag betont und der zweite und dritte Schlag sind unbetont.

3/4-Takt, 3/4-Takt Beispiel, 3/4-Takt Zählzeiten
direkt ins Video springen
3/4-Takt

Ganz bekannt für den 3/4-Takt ist der Walzer, also tänzerische Musik.

6/8-Takt Musik

Im 6/8-Takt besteht der Grundschlag aus Achtelnoten. Der 6/8-Takt ist eine zusammengesetzte bzw. gemischte Taktart. In gemischten Taktarten teilst du die Noten in mehrere Gruppen auf. Im 6/8-Takt hast du sechs Achtelnoten, die sich in zwei Gruppen mit je drei Achtelnoten aufteilen.

6/8-Takt, 6/8-Takt Beispiel, 6/8-Takt Zählzeiten
direkt ins Video springen
6/8-Takt

Die Betonung liegt auf dem ersten Schlag jeder Dreiergruppe, also auf dem ersten und auf dem vierten Schlag in jedem Takt.

Ungerade Taktarten

Du unterscheidest zwischen geraden und ungeraden Taktarten. Gerade Taktarten bestehen aus einer oder mehreren 2er-Gruppen. Das hast du beim 4/4-Takt gesehen, den du in zwei 2er-Gruppen aufteilen kannst. Andere gerade Taktarten sind der 2/2-Takt und der 2/4-Takt.

Ungerade Taktarten bestehen aus 3er-Gruppen, zu denen manchmal auch noch eine 2er-Gruppe hinzugefügt wird. Neben dem 3/4-Takt zählen zu den wichtigsten ungeraden Taktarten der 5/4-Takt, der 7/4-Takt und der 7/8-Takt. 

5/4-Takt

Den 5/4-Takt findest du oft in der Musik. Er besteht aus einer Gruppe von drei Viertelnoten und einer Gruppe mit zwei Viertelnoten. Schau dir hier an, wie der 5/4-Takt aussehen kann:

5/4-Takt, 5/4-Takt Beispiel, 5/4-Takt Zählzeiten
direkt ins Video springen
5/4-Takt

Der 5/4-Takt ist sehr auffällig, denn der Rhythmus wirkt etwas ausgefallen. Hör dir doch mal den Jazz-Song „Take Five“ von Dave Brubeck an. Dort hörst du die fünf Grundschläge in jedem Takt sehr deutlich. 

7/4-Takt

Den 7/4-Takt kannst du bilden, indem du eine Gruppe von drei Viertelnoten und eine Gruppe von vier Viertelnoten zusammensetzt. Hier siehst du, wie der 7/4-Takt aussehen kann:

7/4-Takt, 7/4-Takt Beispiel, 7/4-Takt Zählzeiten
direkt ins Video springen
7/4-Takt

Hör dir doch mal den Song „Money“ von Pink Floyd an. Dort hörst du den 7/4-Takt ziemlich gut. 

7/8-Takt

Als Letztes zeigen wir dir noch den 7/8-Takt. Genauso wie der 7/4-Takt hat auch der 7/8-Takt sieben gleichmäßige Grundschläge. Schau dir hier ein Beispiel an:

7/8-Takt, 7/8-Takt Beispiel, 7/8-Takt Zählzeiten
direkt ins Video springen
7/8-Takt

Wie du siehst, sind im 7/8-Takt die Grundschläge Achtelnoten und keine Viertelnoten wie du sie bei den anderen ungeraden Taktarten kennengelernt hast. Ein schönes Beispiel für einen Song im 7/8-Takt ist „Unsquare Dance”

Synkope

Die Betonungen, die du bis jetzt für die verschiedenen Taktarten kennengelernt hast, gelten nicht immer. Wenn ein 4/4-Takt zum Beispiel mit einer Achtelnote beginnt, auf die eine Viertelnote folgt, betonst du nicht die Achtel- sondern die Viertelnote. Das nennst du eine Synkope. Die Synkope ist also eine Verschiebung der Betonung in einem Takt. Schau es dir hier an:

Synkope, Synkopischer Rhythmus, Synkope Betonung
direkt ins Video springen
Synkope

Wie du siehst, fallen auf den ersten Schlag zuerst der unbetonte und dann der betonte Ton. Eine Synkope belebt den Ablauf des Taktes sehr und erzeugt dabei gleichzeitig Spannung.

Auftakt

Den Auftakt brauchst du, wenn du ein Lied nicht mit einer Betonung anfangen möchtest, die Betonung aber trotzdem auf der ersten Zählzeit liegen soll. Der Auftakt ist kein ganzer Takt sondern nur ein Taktteil. Schau ihn dir hier an:

Auftakt, Auftakt Musik, Auftakt Zählzeiten, Auftakt 4/4-Takt
direkt ins Video springen
Auftakt

Wenn ein Lied mit einem Auftakt beginnt, ergänzen sich oft Auftakt und Schlusstakt des Liedes. Wenn der Auftakt zum Beispiel eine Viertelnote und die Taktart der 4/4-Takt ist, dann ist der letzte Takt nur drei Viertelnoten lang. Die Viertelnote des Auftaktes und die drei Viertelnoten des Schlusstaktes ergänzen sich also wieder zu vier Vierteln.

Noten Lesen

Jetzt kannst du nicht nur die Frage „Was ist ein Takt?“ beantworten, sondern auch selbst Taktarten erkennen. Du möchtest aber außerdem wissen, wie das Noten lesen funktioniert? Schau dir doch unseren Beitrag dazu an. 

Zum Video: Noten lesen
Zum Video: Noten lesen

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.