Fachmann / Fachfrau für Systemgastronomie

Systemgastronomen sorgen dafür, dass im Restaurant alles rund läuft und sich die Gäste wohlfühlen. Warum kein Restaurant ohne dich auskommt, wie viel du verdienst und ob die Ausbildung zum Systemgastronomen zu dir passt, erfährst du hier und in unserem Video .

Job-Check: Systemgastronom
Grundlagen für diese Ausbildung
Organisationstalent
Spaß an Service
Freundlichkeit und Offenheit
Körperliche Fitness
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
900 €
1.010 €
1.020 €
1.720 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Fachmann für Systemgastronomie?

Als Fachmann für Systemgastronomie oder als Fachfrau für Systemgastronomie arbeitest du in Restaurants und Fast-Food-Ketten und kümmerst dich dort um alles, von der Produktbestellung, über das Personal bis hin zu den Kunden.

Fachmann für Systemgastronomie, Fachfrau für Systemgastronomie, Systemgastronomen, Systemgastronomie, Ausbildung Fachmann für Systemgastronomie, Fachmann/-frau für Systemgastronomie, Fachmann für Systemgastronomie kaufmännischer Beruf
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Werfen wir einen Blick auf deine wichtigsten Aufgaben von Systemgastronomen:

  • Lebensmittel kontrollieren: Du hast den Überblick über die Lebensmittel im Restaurant. Du achtest auf die Haltbarkeit, die richtige Lagerung und bestellst rechtzeitig nach.

  • Lager organisieren: Sobald die bestellten Lebensmittel angekommen sind, sortierst du sie ordentlich ins Lager ein. So hast du alle Produkte schnell griffbereit, wenn du sie brauchst.

  • Gäste beraten: Du bist auch hinter der Kasse zu finden! Dort nimmst du die Bestellungen auf und bist so Ansprechpartner Nummer 1 für deine Kunden. 

  • Mitarbeiter managen: Du ordnest deine Mitarbeiter den verschiedenen Arbeitsplätzen im Restaurant zu. Außerdem überprüfst du, ob sie sich an die Regeln im Restaurant halten. 

Schon gewusst? Gastronomie und Systemgastronomie sind nicht das Gleiche! 

  • Systemgastronomie: In Restaurants oder Fast-Food-Ketten der Systemgastronomie läuft die Arbeit mit System, das heißt, nach bestimmten Regeln ab. Deshalb schmeckt das Essen in jeder Filiale gleich, egal in welchem Land du dich gerade befindest. 
  • Gastronomie: In Restaurants oder Gasstätten der Gastronomie können die Köche hingegen bei der Zubereitung der Gerichte von den Rezepten abweichen. Deshalb kann das Essen auch mal anders als am Vortag schmecken. 

Wie viel verdienst du als Fachmann für Systemgastronomie?

Schon während deiner Ausbildung zum Systemgastronomen verdienst du dein erstes Geld. Im ersten Lehrjahr liegt dein Ausbildungsgehalt bei etwa 900 € im Monat, was sich im zweiten Ausbildungsjahr auf etwa 1.010 € steigert. In deinem letzten Jahr kannst du von einer Vergütung von 1.020 € ausgehen.

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung kannst du als Fachmann für Systemgastronomie mit einem Einstiegsgehalt von etwa 1.720 € brutto im Monat rechnen. Mit mehr Berufserfahrung verdienst du später bis zu 2.140 € brutto.

Fachmann für Systemgastronomie Gehalt, Fachmann für Systemgastronomie Ausbildung Gehalt, Fachmann für Systemgastronomie Gehalt McDonalds
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Wenn du wissen willst, wie du dein Gehalt noch weiter steigern kannst, dann klicke jetzt hier auf unseren Gehaltsartikel!

Passt die Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie zu mir?

Du bist ein Multitasking-Talent? Dir fällt es leicht, Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern? Und du hast keine Scheu davor, beim Aufräumen mit anzupacken? Dann scheint die Ausbildung zum Systemgastronomen super zu dir zu passen!

Unser Selbst-Check zeigt dir, ob die Ausbildung das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
✓ Du bist der geborene Gastgeber.  Arbeit am Wochenende ist ein No-Go für dich. 
 Es macht dir Spaß, auf andere Menschen zuzugehen. Stress bringt dich aus dem Konzept. 
 Du hast ein Auge fürs Detail.   Der Geruch von Essen stört dich. 
Körperliche Fitness ist dir wichtig. Chaos ist dein zweiter Vorname.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Wenn du eine McDonalds Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie oder zur Fachfrau für Systemgastronomie machst, dann wirst du sehr wahrscheinlich übernommen. Denn einige Fast-Food-Ketten werben mit der Zukunftsperspektive, Restaurant-Manager zu werden.

Nach deiner Ausbildung zum Systemgastronomen bist du außerdem als Allrounder überall gefragt. So gibt es Systemgastronomie in Raststätten, Kantinen von Industrieunternehmen, Gaststätten und vielen Restaurants mehr – und die Zahl steigt immer weiter. 

Zusätzlich gibt es eine Reihe an Weiterbildungen, mit denen du die Karriereleiter weiter nach oben klettern kannst.

Fachmann für Systemgastronomie, Ausbildung Fachmann für Systemgastronomie, Fachmann für Systemgastronomie Ausbildung, Fachmann für Systemgastronomie Weiterbildung, Fachmann für Systemgastronomie Ausbildung Gehalt, Fachmann für Systemgastronomie Berufsschule, Fachmann für Systemgastronomie kaufmännischer Beruf, Restaurantfachmeister, Betriebswirt Caterina Systemverpflegung, Studium Hotelmanagement
direkt ins Video springen
Karrierechancen

In der folgenden Tabelle siehst du, welche Weiterbildungen am besten für Systemgastronomen geeignet sind:

Restaurantfachmeister/in
(1 Jahr)
Nach deiner Meisterprüfung übernimmst du Führungsaufgaben im Restaurant. Du leitest deine Mitarbeiter an und kümmerst dich um die Gäste.
Betriebswirt/in –
Catering/Systemverpflegung

(2 Jahre)
Du planst und organisierst den Einkauf, das Lager, die Zubereitung und den Verkauf von Gerichten und Getränken.
Studium –
Hotelmanagement
(3 Jahre)
Hast du ein (Fach-) Abitur in der Tasche, kannst du auch studieren. Dieses Studium bereitet dich auf die Führungsaufgaben in einem Hotel vor. Du lernst, wie du deine Mitarbeiter anleitest und Rechnungen erstellst.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zum Systemgastronomen ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Dennoch hat die Mehrheit der Azubis die Mittlere Reife (Realschulabschluss) oder einen Hauptschulabschluss.

Fachmann für Systemgastronomie, Fachfrau für Systemgastronomie, Systemgastronomen, Systemgastronomie, Ausbildung Fachmann für Systemgastronomie, Fachmann/-frau für Systemgastronomie, Fachmann für Systemgastronomie kaufmännischer Beruf, Fachmann für Systemgastronomie Voraussetzungen
direkt ins Video springen
Schulabschluss von Azubis

Es ist außerdem ein gutes Zeichen, wenn dir diese Schulfächer Spaß bereiten:

  • Deutsch: Um deine Kunden bestens zu versorgen, solltest du dich gut ausdrücken können.
  • Mathe Während deiner Arbeit erstellst du Abrechnungen und bedienst die Kasse. Die Grundrechenarten solltest du also beherrschen können. 
  • Englisch: Damit du auch deine internationalen Gäste beraten kannst, solltest du dich auf Englisch unterhalten können.

Wo kannst du als Fachmann für Systemgastronomie arbeiten?

Je nachdem, in welchem Betrieb du arbeitest, kann dein Arbeitsplatz ganz unterschiedlich aussehen. Hier siehst du einen Überblick deiner möglichen Arbeitsplätze als Fachmann für Systemgastronomie: 

  • 🍔 Fastfood-Ketten: Bei Schnellrestaurants kommt es darauf an, die Kunden schnell zu bedienen und das Essen in der gleichen Art und Weise zuzubereiten.
  • ⛽ Raststätten: Du spezialisierst dich auf Kunden, die auf der Autobahn eine Rast einlegen und bei dir auf eine Zwischenmahlzeit vorbeikommen. 
  • 🤵🏼‍♀️ Catering-Unternehmen: Im Catering-Bereich bedienst du Kunden an verschiedenen Orten und zu verschiedenen besonderen Anlässen. 
  • 🍣 Selbstbedienungsrestaurants: Du achtest darauf, dass die Gerichte an der Theke immer die gleiche Qualität haben. Die Kunden bedienen sich hier selbst!
  • 🏢 Kantine & Mensa: Du entwickelst einen Speiseplan für Mitarbeiter von Firmen und prüfst, dass das Essen immer gleich gut schmeckt.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Die Arbeitszeiten in deinem Beruf sind sehr flexibel. Denn manche Gaststätten und Restaurants haben oft 24 Stunden am Tag geöffnet. Als Fachmann für Systemgastronomie arbeitest du deshalb in der Regel im Schichtdienst. Das heißt, du bist früh, spät oder nachts auf der Arbeit. Teilweise arbeitest du auch am Wochenende. Dafür hast du dann an anderen Tagen frei!

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Du trägst eine Uniform, die von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich aussehen kann. Grundsätzlich besteht dein Outfit aus einer schlichten Hose und einem Hemd oder einer Bluse. Bei einem anderen Unternehmen kann es sein, dass du deinem Arbeitsoutfit Accessoires wie Schals oder Hüte hinzufügen musst. 

Wie läuft deine Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie ab?

Um Fachfrau für Systemgastronomie zu werden, machst du eine duale Ausbildung, die drei Jahre dauert. Dual bedeutet, dir wird das praktische Wissen im Ausbildungsbetrieb und das theoretische Wissen in der Berufsschule vermittelt. Die Berufsschule besuchst du an zwei Tagen in der Woche oder im Blockunterricht.

Nach deiner Abschlussprüfung bist du staatlich anerkannter Fachmann für Systemgastronomie oder staatlich anerkannte Fachfrau für Systemgastronomie.

Was lernst du in deiner Ausbildung?

In deiner Ausbildung lernst du, wie du die verschiedenen Bereiche eines Restaurants organisierst und die vorgegebenen Standards einhältst. Dabei werden dir verschiedene Lernfelder begegnen:

Lehrjahr Lernfelder Inhalte
1
  • Arbeiten in der Küche
  • Arbeiten im Service
  • Arbeiten im Magazin
  • Wie koche ich umweltfreundlich?
  • Was sind Nährwerte von Lebensmitteln?
  • Worauf muss ich beim Servieren von Speisen und Getränke achten?
  • Wie reinige ich die verschiedenen Küchengeräte?
  Zwischenprüfung  
2
  • Beratung und Verkauf im Restaurant
  • Marketing
  • Wirtschaftsdienst
  • Warenwirtschaft
  • Wie berate ich Kunden richtig? 
  • Was muss ich beim Einkauf von Lebensmitteln beachten?
  • Wie erstelle ich Rechnungen für Gäste?
  • Worauf muss ich bei Reservierungen achten?
  • Systemorganisation
  • Personalwesen
  • Steuerung und Kontrolle betrieblicher Leistungserstellung
  • Was ist eine Inventur?
  • Was kann ich tun, um noch mehr Kunden zu gewinnen?
  • Wie organisiere ich ein Restaurant?
  • Wie leite ich Mitarbeiter an?
  Abschlussprüfung  

Du hast ein Talent für Fremdsprachen und liebst es, neue Sprachen zu lernen? Dann schaue dir unbedingt unseren Beitrag zur Tourismuskauffrau an! 

Zum Video: Tourismuskaufmann/frau
Zum Video: Tourismuskaufmann/frau

Was lernst du in deiner Ausbildung?

In deiner Ausbildung lernst du, wie du die verschiedenen Bereiche eines Restaurants organisierst und die vorgegebenen Standards einhältst. Dabei werden dir verschiedene Lernfelder begegnen:

Lehrjahr Lernfelder Inhalte
1
  • Arbeiten in der Küche
  • Arbeiten im Service
  • Arbeiten im Magazin
  • Wie koche ich umweltfreundlich?
  • Was sind Nährwerte von Lebensmitteln?
  • Worauf muss ich beim Servieren von Speisen und Getränke achten?
  • Wie reinige ich die verschiedenen Küchengeräte?
  Zwischenprüfung  
2
  • Beratung und Verkauf im Restaurant
  • Marketing
  • Wirtschaftsdienst
  • Warenwirtschaft
  • Wie berate ich Kunden richtig? 
  • Was muss ich beim Einkauf von Lebensmitteln beachten?
  • Wie erstelle ich Rechnungen für Gäste?
  • Worauf muss ich bei Reservierungen achten?
  • Systemorganisation
  • Personalwesen
  • Steuerung und Kontrolle betrieblicher Leistungserstellung
  • Was ist eine Inventur?
  • Was kann ich tun, um noch mehr Kunden zu gewinnen?
  • Wie organisiere ich ein Restaurant?
  • Wie leite ich Mitarbeiter an?
  Abschlussprüfung  

Du hast ein Talent für Fremdsprachen und liebst es, neue Sprachen zu lernen? Dann schaue dir unbedingt unseren Beitrag zur Tourismuskauffrau an! 

Zum Video: Tourismuskaufmann/frau
Zum Video: Tourismuskaufmann/frau

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.