Ökologie

Organismen, die biologische Abfälle zersetzen, heißen Destruenten. In diesem Beitrag lernst du, was Destruenten genau sind und welche Rolle sie in der Umwelt spielen. %Hier kannst du dir direkt unser Video dazu anschauen!

Inhaltsübersicht

Destruenten einfach erklärt

Wenn wir Küchenabfälle auf den Kompost werfen, haben sie sicher nach einiger Zeit aufgelöst. Doch wie funktioniert das?

Dafür sind Destruenten verantwortlich. Darunter verstehst du Organismen, die organische Substanzen in anorganische Substanzen, wie Kohlenstoffdioxid und Wasser, zersetzen. Dabei gewinnen sie Energie und setzen Nährstoffe (Mineralien) frei. Deshalb kannst du sie auch als Zersetzer und Mineralisierer bezeichnen. 

Dazu gehören zum Beispiel Bakterien und Pilze, aber auch Würmer, die vor allem im Boden vorkommen.  %Bild: organische Stoffe (mit Bild Abfälle, Blätter) mit Pfeil zu anorganischen Stoffen (Bild Wasser, Kohlenstoff) und darüber Destruenten (Bild Bakterien, Pilze, Würmer) %Beschriftung: Destruenten, Alt-Text: Zersetzer, Mineralisierer, organische Substanz, anorganische Substanz

Destruenten Definition

Destruenten (auch: Reduzenten, Saprobionten) sind Organismen, die energiereiche, organische Stoffe in energiearme, anorganische Stoffe zerlegen. 

Destruenten Ernährung

Die Zersetzer bauen zur Energiegewinnung totes, organisches Material ab, wie Laub, abgestorbene Bäume oder Biomüll. Daraus entstehen dann anorganische Substanzen, wie Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser (H2O). Zudem führen die Mineralisierer dem Boden so wieder neue Nährstoffe (z.B. Stickstoff) zu. Dadurch tragen sie zur Fruchtbarkeit des Bodens bei. 

Ein Destruent ernährt sich also durch den Abbau organischer Substanzen. Die Form der Ernährung, bei der organisches Material von außen aufgenommen wird, bezeichnest du als heterotroph

Der Abbau der organischen Stoffe läuft dabei in zwei Schritten ab: 

  1. Mechanische Zerkleinerung, zum Beispiel durch Regenwürmer 
  2. Chemische Zersetzung durch Pilze und Bakterien

%<img src="https://www.digitalefolien.de/biologie/umwelt/bodoek2b.JPG" alt="Einführung in die Ökologie" /> %Beschriftung: Destruenten Aufgabe, Alt-Text: %@animation: nur Destruent darstellen und die Schritte mit 1. und 2. kennzeichnen

Wie schnell die Organismen das organische Material abbauen, hängt von der Temperatur und dem pH-Wert  im Boden ab. Je wärmer es ist, desto schneller können die Mikroorganismen das Material zersetzen. 

Durch den Abbau von Abfallstoffen spielen sie für uns eine wichtige Rolle bei der Kompostierung und bei der Aufreinigung von Wasser in Kläranlagen. 

Produzenten Konsumenten Destruenten

Die Zersetzer sind in der Ökologie%Verlinkung ein entscheidender Teil des Stoffkreislaufs. 

Denn sie stellen dem Ökosystem  anorganischen Kohlenstoff und Wasser zur Verfügung. Daraus produzieren Pflanzen durch die Photosynthese neues organisches Material, wie etwa Traubenzucker %Verlinkung Glucose. Daher nennst du sie auch Produzenten

Menschen und Tiere nehmen dann das energiereiche organische Material (z.B. Traubenzucker) der Pflanzen mit der Nahrung auf. Darauf sind sie angewiesen, weil sie organische Substanzen nicht selbst herstellen können. Menschen und Tiere bilden also die Gruppe der Verbraucher oder Konsumenten. Ihre Abfallstoffe (z.B. Kot) und das Material toter Pflanzen und Tiere sind ebenfalls organisch und werden dann wiederum von den Destruenten unter Energiegewinnung abgebaut. Dadurch entsteht ein Stoffkreislauf und ein Energiefluss zwischen den Lebewesen im Ökosystem. 

Darin bilden die Destruenten das Bindeglied zwischen den Produzenten und den Konsumenten.

%<img class="alignnone size-medium wp-image-93994" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2020/12/Ökosystem_Stoffkreislauf_WP-300x169.jpg" alt="" width="300" height="169" /> %Beschriftung: Stoffkreislauf, Alt-Text: Konstumenten, Destruenten, Produzenten, %@animation: auf Pfeile zwischen Produzenten/Konsumenten und Konsumente/Destruenten organische Stoffe und zwischen Destruenten und Produzenten anorganische stoffe schreiben

%Stoffkreislauf Beispiel

% Ein Beispiel für einen Stoffkreislauf ist der Kohlenstoffkreislauf. Hier werden kohlenstoffhaltige Verbindungen zwischen den verschiedenen Erdsphären ausgetauscht. Schau dir unser Video an, um den Kohlenstoffkreislauf einfach erklärt zu bekommen! %Thumbnail Kohlenstoffkreislauf  %BITTE ÜBERSCHRIFT DANN EINBLENDEN :)

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.