Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Job-Check: Fachangestellte/r für Bäderbetriebe
Grundlagen für diese Ausbildung
Kontaktfreudiges Auftreten
Guter Überblick
Körperlich fit
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
1.018 €
1.068 €
1.114 €
2.100 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Du möchtest gerne in einem Schwimmbad arbeiten? Als Fachangestellter für Bäderbetriebe ist genau das möglich. Wie deine Aufgaben aussehen und wie die Ausbildung abläuft, erfährst du hier%und im Video.

Fachangestellter für Bäderbetriebe – Übersicht

Als Fachangestellter oder Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgst du dafür, dass deine Gäste ein tolles Badeerlebnis haben.

Der Beruf ist sehr abwechslungsreich: An einem Tag gibst du Schwimmunterricht für unterschiedliche Altersklassen, an einem anderen hilfst du einem Jugendlichen dabei, sein Bronzeabzeichen zu machen. Anschließend organisierst du ein Wasserballspiel für die Jüngsten. Dabei hast du auch immer ein Auge auf die Sicherheit der Gäste im Badebetrieb.

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe Ausbildung – Steckbrief
  • Fachkraft für Bäderbetriebe Aufgaben: Badegäste beaufsichtigen, Sauberkeit & Sicherheit überprüfen, Unterhaltungsprogramm
  • Schulabschluss: meistens Realschulabschluss
  • Ausbildungsweg und -dauer: duale Ausbildung; 3 Jahre
  • Fähigkeiten: kontaktfreudig; verantwortungsbewusst; körperlich fit
  • Ausbildungsvergütung: im 1. Jahr 1.018 €, im 2. Jahr 1.068 € und im 3. Jahr 1.114 € brutto im Monat

Fachangestellter für Bäderbetriebe Aufgaben

Als Fachangestellter für Bäderbetriebe sorgst du für die Sicherheit in Schwimmbädern. Du bist erster Ansprechpartner für die Badegäste. %Grafik Aufgaben; Badegäste beaufsichtigen, Sauberkeit und Sicherheit überprüfen, Unterhaltungsprogramm; Alt Text: Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellter für Bäderbetriebe Stellenangebote, Fachangestellter für Bäderbetriebe Gehalt, Ausbildung Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Fachkraft für Bäderbetriebe, Fachangestellter Bäderbetriebe, Fachangestellter für Bäderbetriebe Ausbildung, Ausbildung Bäderbetriebe, Bäderbetrieb, Bäderbetriebe, Bademeister Ausbildung

Hier siehst du deine Aufgaben als Fachangestellter für Bäderbetriebe:

  • Badegäste beaufsichtigen und betreuen
  • Schwimm- und Tauchkurse geben
  • Wasserqualität überwachen
  • Sauberkeit und Sicherheit in Umkleidekabinen und Duschen
  • Sport- und Spielgeräte pflegen und warten 
  • Grünanlagen pflegen
  • Erste-Hilfe leisten 
  • Unterhaltungsprogramm organisieren (z.B.: Aquajogging, Wasserball)
  • Verwaltungsaufgaben (z.B.: Eintrittskarten abrechnen)
  • Werbemaßnahmen entwickeln

Durch diese Aufgaben sorgst du für ein tolles Erlebnis für die Gäste im Bäderbetrieb.

Übrigens: Die meisten Gäste sprechen von dir als Fachangestelltem für Bäderbetriebe vermutlich eher als Bademeister.

Wo arbeitest du als Fachangestellte für Bäderbetriebe?

Als Fachangestellter für Bäderbetriebe kannst du in den unterschiedlichsten Betrieben, die ein Schwimmbecken haben, arbeiten:

  • in öffentlichen und privaten Frei- und Hallenbädern
  • in See- und Strandbädern
  • in Fitnesszentren
  • in medizinischen Badeeinrichtungen von Rehabilitationskliniken oder Altenheimen

Ausbildung Fachangestellter für Bäderbetriebe 

Um als Fachangestellter oder Fachangestellte für Bäderbetriebe zu arbeiten, absolvierst du eine dreijährige duale Ausbildung. Das bedeutet, dass du abwechselnd in der Berufschule oder im Ausbildungsbetrieb bist. So kannst du das Gelernte direkt praktisch anwenden.

In den ersten beiden Jahren deiner Bademeister Ausbildung lernst du in der Berufsschule alles Wichtige für den Bäderbetrieb. Zu den berufsspezifischen Lernfeldern gehören:

  • Organisation von Bädern 
  • Bäderarten und Bäderbau
  • Gesundheitslehre
  • Hilfeleistung in Notfällen
  • Grundlagen wirtschaftlicher Betriebsführung 
  • Besucherbetreuung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Außerdem hast du Fächer, wie Chemie, Bio und Sport. Du erfährst darin, wie du Wasser keimfrei hältst und wie der menschliche Körper funktioniert.

Während deiner Bademeister Ausbildung lernst du im Betrieb alle Bereiche kennen. Dir wird gezeigt, wie du den Badebetrieb beaufsichtigst. Dabei musst du auf die Sicherheit der Badegäste achten und, wenn nötig, Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. Auch die Freizeitanlagen musst du pflegen. Du untersuchst die Leitern, Rutschen und Sprungbretter genau, um mögliche Gefahren zu erkennen. Zudem kontrollierst du die Wasserqualität und gibst Schwimmkurse. Du unterstützt dein Unternehmen auch bei Verwaltungsarbeiten und der Öffentlichkeitsarbeit.

In der Mitte des 2. Jahres legst du eine Zwischenprüfung ab. Anschließend vertiefst du im dritten Ausbildungsjahr deine Kenntnisse aus den ersten beiden Jahren. Am Ende machst du eine Abschlussprüfung und bist von da an Fachkraft für Bäderbetriebe.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

Für die Ausbildung Fachangestellter für Bäderbetriebe ist kein Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben allerdings einen Realschulabschluss. Auch mit einem Hauptschulabschluss hast du gute Chancen.%Grafik Voraussetzungen; Realschulabschluss 60 %, Abitur 16 %, Hauptschulabschluss 21 %, ohne Abschluss 1 %; Alt Text: Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellter für Bäderbetriebe Stellenangebote, Fachangestellter für Bäderbetriebe Gehalt, Ausbildung Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Fachkraft für Bäderbetriebe, Fachangestellter Bäderbetriebe, Fachangestellter für Bäderbetriebe Ausbildung, Ausbildung Bäderbetriebe, Bäderbetrieb, Bäderbetriebe, Bademeister Ausbildung

Einige Betriebe möchten außerdem, dass du deine gesundheitliche Eignung durch ein ärztliches Attest bestätigen lässt. Auch kann es sein, dass du folgendes vorlegen musst:

  • Erste-Hilfe-Kurs
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • Rettungsschwimmerin

Du wirst während deiner Bademeister Ausbildung in den verschiedenen Fächern unterrichtet. Trotzdem ist es hilfreich, wenn du Spaß an einigen Fächern hast:

  • Mathe
  • Deutsch
  • Bio / Chemie
  • Sport
  • Werken / Technik

Wie viel verdienst du als Fachangestellter für Bäderbetriebe?

Während deiner Ausbildung als Fachangestellter für Bäderbetriebe bekommst du dein erstes Ausbildungsgehalt. Wirst du nach Tarif bezahlt, verdienst du im ersten Jahr bereits 1.018 € monatlich. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt dein Fachangestellter für Bäderbetriebe Gehalt auf 1.068 € und im dritten auf 1.114 €.

Durchschnittlich liegt dein Einstiegsgehalt nach deiner Ausbildung in Bäderbetrieben bei 2.100 €. Nach drei bis fünf Jahren als Fachkraft für Bäderbetriebe steigt dein Lohn auf 2.480 €%Grafik zu Gehaltsentwicklung; 1. Jahr: 1.018 €, 2. Jahr 1.068 €, 3.Jahr 1.114 €, Einstieg 2.100 €; Alt Text: Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellter für Bäderbetriebe Stellenangebote, Fachangestellter für Bäderbetriebe Gehalt, Ausbildung Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Fachkraft für Bäderbetriebe, Fachangestellter Bäderbetriebe, Fachangestellter für Bäderbetriebe Ausbildung, Ausbildung Bäderbetriebe, Bäderbetrieb, Bäderbetriebe, Gehalt Fachangestellter für Bäderbetriebe, Fachangestellte für Bäderbetriebe Gehalt, Bademeister Ausbildung

Dabei kommt es immer darauf an, ob du im öffentlichen Dienst  arbeitest und nach Tarifvertrag bezahlt wirst. Auch die Unternehmensgröße und der Standort wirken sich auf dein Fachangestellter für Bäderbetriebe Gehalt aus. %Wie du das Beste aus deinem Lohn herausholen kannst, erfährst du in unserem ausführlichen Artikel dazu.

Passt die Ausbildung zu dir?

Du liebst das Wasser? Du hast gerne einen abwechslungsreichen Tag? Der Umgang mit anderen Menschen macht dir Spaß? Dann scheint die Ausbildung Fachangestellter für Bäderbetriebe super zu dir passen!

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung zum Fachangestellten oder zur Fachangestellten für Bäderbetriebe das Richtige für dich ist: 

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!

Der Kontakt mit Menschen macht dir Spaß.

Du bist wasserscheu.

 Du bist körperlich topfit.  Gymnastik und Sport sind überhaupt nicht dein Ding!
 Du hast keine Berührungsängste.

 Du verlierst schnell den Überblick.

Physiotherapeut / Physiotherapeutin

Du interessierst dich für den menschlichen Körper? Dann solltest du dir die Ausbildung zum Physiotherapeuten genauer anschauen. Alles darüber erfährst du in unserem Video . %Thumbnailverweis

Physiotherapeut / Physiotherapeutin

Du interessierst dich für den menschlichen Körper? Dann solltest du dir die Ausbildung zum Physiotherapeuten genauer anschauen. Alles darüber erfährst du in unserem Video . %Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.