Job-Check: Maurer/in
Grundlagen für diese Ausbildung
Körperliche Fitness
Handwerkliches Geschick
Teamfähigkeit
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
850 €
1.180 €
1.400 €
3.020 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Als Maurer setzt du einzelne Steine zu einem Mauerwerk zusammen oder montierst Fertigteile. Wie der Maurer Beruf aussieht, wie viel du verdienst und ob die Ausbildung zu dir passt, erfährst du hier und in unserem Video !

Was machst du als Maurer/in?

Als Maurer oder Maurerin arbeitest du auf unterschiedlichen Baustellen, um neue Gebäude zu bauen oder bestehende wiederherzurichten. Dabei bist du der Experte für Baumaterialien und die Vermessung von Bauwerken.

Maurerin,  Maurer ausbildung, ausbildung maurer, Was macht ein Maurer, Maurer Tätigkeiten, Maurer Beruf, Beruf Maurer, Ausbildung zum Maurer, ausbildung als maurer, maurer voraussetzungen, arbeitskleidung maurer
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Was macht ein Maurer genau? Das schauen wir uns jetzt mal genauer an:

  • Baustelle & Werkzeuge: Du bereitest die Baustelle vor und besprichst den Bauplan mit deinen Kollegen. Während die Baugrube ausgehoben wird, bereitest du deine Werkzeuge vor.

  • Fundament: Für einen stabilen Bau betonierst du den Grundstein und sicherst ihn mit Holzbalken. Für das Mauerwerk brauchst du Materialien wie Steine, Sand, Zement und Mörtel. 

  • Mauerwerk: Du setzt Stein auf Stein und korrigierst Unebenheiten mit deinem Maurerhammer — und zwar bevor der Mörtel getrocknet ist!

  • Fertigstellung: Zusätzlich isolierst du Häuser. Dank guter Dämmung bleibt der Innenraum auch im Winter warm. Dazu gehört auch, dass du Bodenbelege herstellst und sie verlegst.

  • Restaurierung: Du baust aber nicht nur neue Häuser. Du sanierst auch ältere Gebäude. Das heißt,  dass du Bauschäden reparierst und die Wände instand hältst. 

Was verdienst du als Maurer/in?

Du fragst dich, was du als Maurer verdienst? Schon dein Ausbildungsgehalt lässt sich sehen: Im ersten Jahr verdienst du 850 € im Monat. Deine Ausbildungsvergütung als Maurer erhöht sich im zweiten Jahr auf 1.180 € und im dritten Jahr auf 1.400 € monatlich.

Was verdient ein Maurer nach der Ausbildung? Dein Einstiegsgehalt liegt bei 3.020 € brutto im Monat. Das durchschnittliche Maurer Gehalt ist 3.250 € brutto monatlich.

Maurerin, Maurer gehalt, Maurer ausbildung, maurer ausbildung gehalt, ausbildung maurer, maurermeister gehalt, Was verdient ein Maurer, Maurer Beruf, Beruf Maurer, Ausbildungsvergütung maurer, Ausbildung zum Maurer, ausbildungsgehalt maurer, ausbildung als maurer
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Wie du dein Maurer Gehalt weiter steigern kannst, zeigen wir dir im passenden Gehaltsartikel

Deine Zukunftsaussichten als Maurer oder Maurerin stehen gut! Du hast unter anderem wegen des großen Fachkräftemangels im Handwerk gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 

Passt die Ausbildung zum Maurer zu dir?

Du bist handwerklich begabt? Ein Haus zu bauen war schon immer dein Traum? Und die Arbeit im Freien ist genau dein Ding? Dann scheint die Ausbildung zum Maurer oder zur Maurerin super zu dir zu passen! 

Mit unserem Selbst-Check findest du heraus, ob du für die Ausbildung geeignet bist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich! 
Draußen zu arbeiten, macht dir nichts aus! Du hast eine Stauballergie.
Du willst kräftig mit anpacken und bist fit! Die Begriffe Hammer, Säge und Meißel sagen dir nichts.
Auf Gerüsten und Leitern hast du keine Angst. ✗  Du hast zwei linke Hände.
✓ Du willst sehen, was du mit deinen Händen schaffst. ✗ Dein Arbeitsplatz soll ein Büro mit Schreibtisch sein.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Ein Blick auf die Karriereleiter zeigt, dass du nach deiner Maurer Ausbildung verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten hast. Dadurch erhältst du nicht nur neue Kompetenzen, sondern erhöhst auch deine Chance auf ein höheres Maurer Gehalt.

Das sind die beliebtesten Weiterbildungen als Maurer: 

Maurerin, Maurer gehalt, Maurer ausbildung, maurer ausbildung gehalt, ausbildung maurer, maurermeister gehalt, Was verdient ein Maurer, Was macht ein Maurer, Maurer Tätigkeiten, Maurer Beruf, Beruf Maurer, Ausbildung zum Maurer, ausbildung als maurer, maurer voraussetzungen, arbeitskleidung maurer
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Maurer- und Betonbaumeister/in — Meisterweiterbildung
(1,5 Jahre)

Du organisierst die Abläufe in handwerklichen Maurerbetrieben und Hochbauunternehmen. Du sorgst für eine gute Produktqualität und Arbeitsaufteilung. Auch die Ausbildung der Azubis liegt in deinem Aufgabenbereich. Das Maurermeister Gehalt liegt bei 4.420 € brutto im Monat.

Techniker/in – Bautechnik (Hochbau)
(2 Jahre)

Du bist Teil der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen im Hochbau. Du übernimmst dabei Aufgaben in der Bauleitung und Bauabrechnung.

Studium –
Bauingenieurwesen 
(3-4 Jahre)

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) kannst du Bauingenieurwesen studieren. Dort lernst du alle Grundlagen für die Planung, statische Berechnungen und Ausführungen von Ingenieurbauten kennen.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Du fragst dich, welche Maurer Voraussetzungen du erfüllen solltest? Für die Ausbildung ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden in Handwerksbetrieben haben einen Hauptschulabschluss. Industriebetriebe stellen überwiegend Personen mit Haupt- oder Realschulabschluss (mittlerer Bildungsabschluss) ein.

Maurerin, Maurer ausbildung, maurer ausbildung gehalt, ausbildung maurer, Was macht ein Maurer, Maurer Tätigkeiten, Maurer Beruf, Beruf Maurer, Ausbildung zum Maurer, ausbildungsgehalt maurer, ausbildung als maurer, maurer voraussetzungen, arbeitskleidung maurer
direkt ins Video springen
Schulabschluss von Azubis

Es ist super, wenn dir folgende Schulfächer Spaß bereiten:

  • Werken/Technik: Als Maurer arbeitest du mit verschiedenen Werkzeugen, Maschinen und Geräten. Außerdem kann es vorkommen, dass du etwas Technisches zeichnest.
  • Mathe: Um herauszufinden, wie viel Baustoff du brauchst, hilft dir ein sicherer Umgang mit Zahlen. Auch die Berechnung von Flächen ist als Maurer nützlich. 
  • Physik: Um die Eigenschaften von Baustoffen richtig einzuschätzen, kann dir die Physik helfen. Die Wirkung von Kräften oder Hebelarten brauchst du besonders auf der Baustelle.
Bewerbungstipps

Du erhöhst deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz, wenn du in deiner Bewerbung deine handwerklichen Fähigkeiten betonst. Du hast schon erste Erfahrungen oder ein Praktikum im Handwerk gemacht? Perfekt! Aber auch körperliche Belastbarkeit und räumliches Vorstellungsvermögen sind gern gesehen.

Wo kannst du als Maurer/in arbeiten?

Als Maurer oder Maurerin können dich verschiedene Arbeitgeber anstellen. Du findest zum Beispiel Beschäftigung 

  • bei Hochbauunternehmen,
  • in Sanierungs- und Modernisierungsunternehmen,
  • im Fertighausbau.

Deine Arbeitsorte sind dabei: 

  • 🚧 Baustellen im Freien
  • 🧱 Rohbauten

Übrigens: Als Maurer bist du auch auf Gerüsten und Leitern unterwegs. Höhenangst solltest du also lieber nicht haben.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Maurer oder Maurerin arbeitest du 38-40 Stunden die Woche. Das sind ungefähr 8 Stunden am Tag. Es kommt vor, dass du auch samstags arbeiten musst. Für die Arbeit am Wochenende hast du an einem anderen Wochentag frei.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Als Maurer trägst du eine Schutzausrüstung. Schutzhelm und Sicherheitsschuhe gehören also zu deiner täglichen Garderobe. Deine Arbeitskleidung orientiert sich außerdem am Wetter: An kalten und regnerischen Tagen trägst du Regenkleidung und Gummistiefel.

Dich interessiert, welche Geräte dir in deinem Maurer-Alltag begegnen? Hier siehst du eine kleine Übersicht:

  • Maurerkelle
  • Spachtel
  • Wasserwaage
  • Maurerhämmer
  • Rüttelmaschine
  • Betonmischmaschine

Wie läuft die Ausbildung zum Maurer ab?

Die Ausbildung zum Maurer dauert drei Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du abwechselnd die Berufsschule und deinen Ausbildungsbetrieb besuchst. Üblicherweise verbringst du zwei Tage die Woche im Unterricht und drei Tage auf der Baustelle. 

Was lernst du in der Ausbildung zum Maurer?

Werfen wir einen Blick auf die theoretischen Inhalte aus der Berufsschule: Im ersten Jahr lernst du alles über die Bauwirtschaft und -technik. Später wirst du mit den Lernfeldern des Mauerhandwerks vertraut gemacht.

In deinem Ausbildungsbetrieb arbeitest du bereits im ersten Jahr auf dem Bau mit. Dadurch kannst du die theoretischen Inhalte direkt praktisch anwenden. Zuerst arbeitest du unter Anleitung. Nach einiger Zeit übernimmst du selbstständig Aufgaben. 

In der Tabelle haben wir die alle Lerninhalte zusammengefasst: 

Lehrjahr Lehrinhalte Berufsschule Ausbildungsbetrieb
1 Baustelle einrichten 
  • Was muss ich beim Bauen beachten?
  • Was ist Teil der Bauplanung und Bauabnahme?
  • Welche Arbeitsschutzvorschriften gibt es?
  • Welche Rolle spielt der Umweltschutz bei den Arbeitsschritten?
  • Die anderen Maurer machen dich mit den Strukturen und Tätigkeiten deines Ausbildungsbetriebs vertraut.
  • Du lernst, wie du Baupläne liest.
  • Du übst den Umgang mit Werkzeugen, Baugeräten und Maschinen.
Baukörper mauern
  • Welche Baustoffe kann ich zum Mauern benutzen?
  • Was für Eigenschaften haben sie?
  • Wie ermittle ich Menge und Material des Baustoffs?
  • Wie fertige ich Aufmaßskizzen an?
Holzkonstruktion herstellen
  • Welche Holzarten gibt es?
  • Mit welchen Verbindungsmitteln kann ich arbeiten?
  • Wie fertige ich passende Skizzen an?
2 Wandherstellung planen
  • Welche Steine und Materialien benötige ich zum Mauerbau?
  • Wie muss ich die Steine verlegen?
  • Wie funktioniert die Kostenvergleichsrechnung?
  • Unter Aufsicht stellst du selbst Baukörper her.
  • Du mischst Mörtel und trägst ihn auf.
  • Mit Wasserwaage und Lasergeräten prüfst du die Ausrichtung der Mauer.
Massivdecke herstellen
  • Wie werden Stahlbetondecken angefertigt?
  • Welche Deckenarten gibt es?
  • Was muss ich über Konstruktion, Trageverhalten und Herstellung von Beton wissen?
Estrich herstellen
  • Wie stelle ich den Untergrund für Fußbodenbeläge her?
  • Wie führe ich Mischungsberechnungen durch?
3 Treppe herstellen
  • Wie plane ich einen Treppenbau?
  • Welche Vorschriften gibt es dabei?
  • Wie wähle ich Stufenform und Belag aus?
  • Mauern kannst du schon, also übernimmst du selbstständig verschiedene Aufgaben.
  • Zusätzlich übst du dich im Mauern von Fenstern, Schornsteinen und Treppen.
  • Deine Kollegen bringen dir auch die Anfertigung von Schalen für Wände und Decken bei.
Natursteinmauer herstellen
  • Wie plane ich den Mauerbau?
  • Wie fertige ich entsprechende Ausführungszeichnungen an?
Besondere Bauteile mauern
  • Was muss ich beim Mauern von Schornsteinköpfen oder Anschlüssen beachten?
  • Wie stelle ich einen Schornstein her?

Du interessierst dich besonders für das Arbeiten mit Holz? Dann schau dir unbedingt die Ausbildung zum Tischler und Schreiner an!

Zum Video: Tischler/in und Schreiner/in
Zum Video: Tischler/in und Schreiner/in

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.