Video anzeigen

Mark Twain schrieb im 19. Jahrhundert die wohl berühmtesten Abenteuergeschichten Amerikas. Was ihn dazu inspirierte und mehr über den Autor erfährst du in diesem Beitrag%und Video!

Wer war Mark Twain? 

Mark Twain (1835-1910) war ein amerikanischer Schriftsteller und gefeierter Reisejournalist des 19. Jahrhunderts. Er lebte in vielen Städten und lies seine Eindrücke von diesen Orten stets in seine Werke einfließen.%Liebe Animation, an dieser Stelle einen kurzen <strong>Steckbrief</strong> zu Mark Twain (Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mark_Twain_life_1900s.jpg) mit folgenden Informationen einbringen: Geburtstag-30. November 1853, Todestag-21. April 1910, Autor des amerikanischen Realismus; <strong>Alttext</strong>: Sam Clemens, Mark Twain Bücher, Twain, Twain Mark, mark twain das leben ist kurz, samuel langhorn clemens, mark twain zitate , mark twain sprüche

Sam Clemens, Mark Twain Bücher, Twain, Twain Mark, mark twain das leben ist kurz, samuel langhorn clemens, mark twain zitate , mark twain sprüche
direkt ins Video springen
Mark Twain

Zu Twains bekanntesten Romanen gehören auch die Abenteuer der frechen Kinder Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Mit ihren Erlebnissen am Mississippi prägte Mark Twain den amerikanischen Realismus.

Auf humorvolle und satirische Weise kritisierte er dabei die amerikanische Gesellschaft und wurde so zu einem der bedeutendsten US-amerikanischen Schriftstellern überhaupt.

Mark Twain Biografie

Mark Twain wurde als Samuel Langhorne Clemens in Florida (Missouri) am 30. November 1853 geboren. Nach dem Tod seines Vaters begann er eine Lehre als Schriftsetzer bei der Zeitung „Missouri Courier“ in Hannibal, dass ihm später als Kulisse für viele seiner Romane diente.

Schon gewusst? Ein Schriftsetzer übernimmt wichtige Aufgaben im Druckhandwerk: Er setzt die Buchstaben, die später auf den gedruckten Seiten erscheinen, in einen Druckrahmen.

Doch er blieb nicht in der Druckbranche: Twain arbeitete ab 1857 für drei Jahre als Schiffslotse. Da ihn der Bürgerkrieg jedoch wieder arbeitslos machte, begann er, sich den Goldgräbern anzuschließen. Doch Gold fand er keines, dafür aber Inspiration für seinen Roman „Im Gold- und Silberland„. Stattdessen nahm er 1862 eine Stelle bei einer Zeitung im Bundesstaat Nevada an.

Wie kam Samuel Langhorne Clemens zu dem Namen Mark Twain?

Während seiner Zeit als Schiffslote lernte er die Seemannssprache kennen. In dieser bedeutet „Mark Twain“ soviel wie „zwei Faden Wassertiefe“. Er verwendete das Pseudonym (fiktiver Name) ab 1863.

1864 zog Twain nach San Francisco. Später heiratete er dort Olivia Langdon, mit der er vier Kinder bekam. Doch auch in San Francisco hielt es ihn nicht lange: Er entschied sich in den Bundesstaat Connecticut zu ziehen, in dem er 17 Jahre lang als Autor arbeitete.

Im Jahre 1894 unternahm Twain eine Weltreise, da sein mitbegründeter Verlag pleite gegangen war und er im Ausland Geld sparen konnte. Mark Twain starb als gefeierter Autor am 21. April 1910 in Redding, Connecticut.

Mark Twain Bücher

Mark Twains Büchern gelten bis heute zu den amerikanischen Klassikern. Dabei war die Sprache von Mark Twains Werken derart grob, dass sie zu seiner Zeit zunächst verboten wurden. Nach einigen Änderungen waren sie dennoch ein voller Erfolg. So auch Mark Twains drei bekannteste Werke: „Die Abenteuer des Tom Sawyer“, „Die Arglosen im Ausland“ und „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“.

Die Abenteuer des Tom Sawyer (1867)

Der Roman über die beiden Jungen Tom Sawyer und Huckleberry Finn gehört heutzutage zu den Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur. Außerdem verfasste Twain die Geschichte über die frechen Kinder in verständlicher Alltagssprache.%Liebe Animation, bitte an dieser Stelle folgendes Bild einblenden: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tom_Sawyer_1876_frontispiece.jpg, Bildunterschrift: Der Waisenjunge Tom Sawyer</span> <span style="color: #ff00ff;">Alttext: Sam Clemens, Mark Twain Bücher, Twain, Twain Mark, mark twain das leben ist kurz, samuel langhorn clemens, Tom Sawyer

Sam Clemens, Mark Twain Bücher, Twain, Twain Mark, mark twain das leben ist kurz, samuel langhorn clemens, Tom Sawyer
direkt ins Video springen
Der Waisenjunge Tom Sawyer

Das Buch handelt von dem Waisenjungen Tom Sawyer, der mit seinem Freund Huckleberry Finn einen Mord beobachtet. Verschreckt rennen die beiden weg, kehren aber in die Stadt zurück als sie bemerken, dass der Falsche für den Mord beschuldigt wird.

Die Arglosen im Ausland (1869)

In diesem Reisetagebuch verarbeitete Mark Twain seine Eindrücke von seinen Expeditionen nach Europa und dem Nahen Osten. Er versuchte dabei, dem Leser seine Ansichten möglichst realistisch zu schildern.

Die Abenteuer des Huckleberry Finn (1884)

Auch in diesem Roman schrieb Twain über den Jungen Huckleberry Finn. Dieser flieht zusammen mit dem Sklaven Jim vor seinem alkoholabhängigen und gewalttätigen Vater. Gemeinsam erleben sie auf einem Floß auf dem Fluss Mississippi allerlei Abenteuer.

Englische Texte

Du kennst dich jetzt sehr gut mit Mark Twains Leben und seiner Biografie aus! Wenn du jetzt wissen möchtest, wie du am einfachsten Twains Werke lesen und verstehen kannst, schau dir folgenden Beitrag an! %und Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.