Weiterbildung für Erzieher / Erzieherin

Du hast bereits eine Ausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin abgeschlossen und bist bereit für den nächsten Karriereschritt? Mit einer Weiterbildung kannst du dir neue Perspektiven in den unterschiedlichsten Gebieten eröffnen! Alles über deine Möglichkeiten und wie du diese finanzieren kannst, erfährst du jetzt und in unserem Video !

mehr erfahren

Welche Erzieher Weiterbildungen gibt es?

Egal ob du dich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren möchtest oder beruflich aufsteigen willst — Weiterbildungen für Erzieher gibt es viele. Du kannst dabei grundsätzlich zwischen Aufstiegsweiterbildungen und Anpassungsweiterbildungen unterscheiden. Voraussetzungen für alle Weiterbildungen sind eine abgeschlossene Erzieherausbildung und Berufserfahrung.

erzieher weiterbildung, weiterbildung erzieherin, weiterbildung für erzieher, therapeutische weiterbildung für erzieher, online weiterbildung erzieher, weiterbildung zum erzieher, weiterbildung für erzieher fernstudium, weiterbildung erzieher Berlin, weiterbildung erzieher bayern, erzieher weiterbildung zum lehrer, weiterbildung nach erzieher, welche möglichkeiten der weiterbildung gibt es als erzieher
direkt ins Video springen
Voraussetzungen
👧🏻👦🏼 Voraussetzung:
  • abgeschlossene Ausbildung zum Erzieher
  • Berufserfahrung
⏱️ Dauer: bis zu 3 Jahre
💶 Kosten:

0 € – 6.000 €(je nach Anbieter und Art der Weiterbildung)

💸 Förderungsmöglichkeiten:
  • Aufstiegs-BAföG
  • Bildungsprämie

Aufstiegsweiterbildungen für Erzieher 

Wenn es dein Ziel ist, deine Kompetenzen zu erweitern und Führungsaufgaben zu übernehmen, solltest du über eine Aufstiegsweiterbildung nachdenken. 

Was ist eine Aufstiegsweiterbildung überhaupt genau?

Eine Aufstiegsweiterbildung ist eine besondere Art der Weiterbildung. Sie wird auch höherqualifizierende Berufsbildung genannt und befähigt dich nach erfolgreichem Abschluss für mehr Verantwortung und neue Aufgaben. Eine Aufstiegsweiterbildung baut immer auf eine abgeschlossene Berufsausbildung auf. 

Hier hast du die Möglichkeit einen betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt zu wählen, denn auch Einrichtungen wie Kindergärten oder Kindertagesstätten müssen wirtschaftlich funktionieren.

Diese Aufstiegsweiterbildungen kommen dafür in Frage:

erzieher weiterbildung, weiterbildung erzieherin, weiterbildung für erzieher, therapeutische weiterbildung für erzieher, online weiterbildung erzieher, weiterbildung zum erzieher, weiterbildung für erzieher fernstudium, weiterbildung erzieher Berlin, weiterbildung erzieher bayern, erzieher weiterbildung zum lehrer, weiterbildung nach erzieher, welche möglichkeiten der weiterbildung gibt es als erzieher
direkt ins Video springen
Aufstiegsweiterbildungen

Fachwirt/in im Erziehungswesen
(3 Monate – 1 Jahr)

Als Fachwirt im Erziehungswesen liegen deine Aufgaben in den Bereichen Controlling, Personalwesen, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing in sozialen Einrichtungen. 
Betriebswirt/in  im Sozialwesen
(1 – 3 Jahre)
Du übernimmst Aufgaben im Management in sozialen Einrichtungen und arbeitest eng mit der Geschäftsleitung zusammen. 

Fachwirt/in für Organisation und Führung im Sozialwesen
(2 Jahre)

Nach der Erzieher Weiterbildung arbeitest du in der Verwaltung und im Management sozialer und sozialpädagogischer Einrichtungen. 

Aufstiegsweiterbildungen schließen meist mit einer anerkannten Prüfung ab. Hast du diese erfolgreich bestanden, darfst du den jeweiligen Titel führen.

Beachte: Entscheidest du dich für eine dieser Weiterbildungen, solltest du bedenken, dass du in deinem Berufsalltag weniger Kontakt mit Kindern haben wirst. 

Therapeutische Weiterbildung für Erzieher

Du möchtest dich weiterhin voll auf die Arbeit mit Kindern konzentrieren? Dann solltest du eher eine therapeutische Weiterbildung in Betracht ziehen.

Hier kannst du Wissen in den Bereichen Heil- oder Sonderpädagogik erlangen und zum Beispiel als Fachlehrer/in an Sonderschulen oder als staatlich anerkannter Heilpädagoge arbeiten.

Mithilfe einer heilpädagogischen Weiterbildung kannst du dich für die Arbeit mit Kindern mit Behinderungen qualifizieren. So bist du bestens darauf vorbereitet, auf ihre speziellen Bedürfnisse einzugehen und zum Beispiel in einem integrativen Kindergarten zu arbeiten.

Du kannst auf diese Weise deinen Horizont erweitern, was nicht nur deiner Arbeit mit den Kindern zugutekommt, sondern sich positiv auf deine gesamte Arbeit als Erzieher oder Erzieherin auswirkt.

Finanzierungsmöglichkeiten

Vor allem Aufstiegsweiterbildungen können oft hohe Kosten von mehreren Tausend Euro mit sich bringen. Damit du diese nicht alleine stemmen musst, kannst du wie bei fast allen Weiterbildungen Aufstiegs-Bafög beantragen. 

Was ist Aufstiegs-Bafög?

Das Aufstiegs-Bafög ist eine gesetzlich geregelte finanzielle Unterstützung vom Staat und richtet sich an Teilnehmer beruflicher Aufstiegsfortbildungen. Bei einer erfolgreich abgeschlossenen Abschlussprüfung muss es nur zur Hälfte zurückgezahlt werden. Machst du dich nach der Weiterbildung selbstständig, musst du das Darlehen sogar gar nicht zurückzahlen! 

Bildungsprämien sind ebenfalls eine Möglichkeit, einen Teil der Kosten zu sparen.
Aber keine Sorge! Auch wenn die Summe im ersten Moment sehr hoch klingt, lohnt sich eine Weiterbildung auf jeden Fall: Durch Aufstiegsweiterbildungen kannst du dein Gehalt dauerhaft erhöhen, es macht sich also bezahlt, Zeit und Geld zu investieren!

Anpassungsweiterbildungen für Erzieher

Wenn es dir eher darum geht, dein Wissen zu erweitern, statt Führungsaufgaben zu übernehmen, ist eine Anpassungsweiterbildung genau das Richtige für dich.

Was ist eine Anpassungsweiterbildung?

Eine Anpassungsweiterbildung ist auch eine Form der beruflichen Weiterbildung. Im Gegensatz zu Aufstiegsweiterbildung zielt sie aber auf die Angleichung deiner Kenntnisse an veränderte Anforderungen ab. So soll deine fachliche Qualifikation in einem bestimmten Einsatzgebiet verbessert werden.

Dabei kannst du dich auf ein ganz bestimmtes Einsatzgebiet festlegen, wie zum Beispiel Heim- oder Horterziehung, Musikpädagogik oder Frühpädagogik!

Weiterbildung Musikpädagogik für Erzieher

Musikalische Früherziehung ist im Kindergarten ein wichtiges Thema. Genau deswegen sollten Erzieher hier eine gewisse Fachkompetenz mit sich bringen. Da die Musik in der Erzieherausbildung oft nur am Rande behandelt wird, bietet es sich an, eine musikpädagogische Weiterbildung zu absolvieren. Ob in Seminaren, in Kursen oder sogar einem berufsbegleitenden musikpädagogischen Studium — als Erzieher kannst du durch verschiedene Wege musikpädagogische Schwerpunkte setzen und dich dementsprechend qualifizieren. 

Meistens finden Anpassungsweiterbildungen berufsbegleitend statt und bringen Kosten mit sich. Sie können aber auch an deinem Arbeitsplatz und im Team stattfinden, vor allem wenn es um Themen wie das Führen von Elterngesprächen, Inklusion und dem Umgang mit verschiedenen Kulturen oder gesunder Ernährung geht.

Wenn du einen bestimmten Schwerpunkt wählen möchtest, sind auch sogenannte Facherzieher-Weiterbildungen möglich. Im Folgenden siehst du einige Beispiele für Spezialisierungen:

  • Musik und Rhythmik
  • Integration 
  • Sprachförderung und Sprachbildung 
  • Inklusion 

Anpassungsweiterbildungen enden im Normalfall nicht mit staatlichen Prüfungen, du erhältst für die Teilnahme aber meistens ein Zertifikat oder eine Urkunde.

Studium als Weiterbildung für Erzieher 

Natürlich hast du auch die Möglichkeit zu studieren — entweder in Vollzeit, oder berufsbegleitend. An manchen Hochschulen werden dazu Fernstudiengänge im Bereich Pädagogik, Soziales und Verwaltung angeboten. Das kann vor allem sinnvoll sein, wenn du weiterhin arbeiten möchtest, trotzdem aber einen akademischen Abschluss anstrebst. Typische pädagogische Studiengänge sind Erziehungswissenschaften, Soziale Arbeit oder Waldorfpädagogik.

Umschulung zum Erzieher 

Du hast noch gar keine Erzieher Ausbildung gemacht, möchtest aber diesen Beruf ausüben? Dann hast du auch die Möglichkeit, eine dreijährige Umschulung zum Erzieher zu machen. Diese wird von manchen Anbietern sogar berufsbegleitend angeboten und kommt dann in Frage, wenn du schon eine abgeschlossene Erstausbildung in einem ähnlichen Beruf vorweisen kannst.

Tatsächlich gibt es aber auch Möglichkeiten, als Quereinsteiger ähnliche Aufgaben wie ein Erzieher zu übernehmen, wie zum Beispiel mit einer 15-monatigen Ausbildung zur Fachkraft in KindertageseinrichtungenUm aber als staatlich anerkannter Erzieher zu arbeiten, reicht keine einfache Weiterbildung, denn den Beruf erlernst du nur in einer dreijährigen, schulischen Ausbildung

Du möchtest mehr über Weiterbildungen im sozialen Bereich erfahren? Dann könnte die Weiterbildung zum Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen für dich interessant sein!

%Thumbnail Video

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.