Job-Check: Chemikant
Grundlagen für diese Ausbildung
Begeisterung für Chemie
Verantwortungsbewusstsein
sorgfältiges Arbeiten
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
4. Jahr
Einstieg
1.030 €
1.110 €
1.170 €
1.230 €
3.920 €
Karrierechancen & Zukunft
ausgezeichnet

Du willst die Produktion wichtiger chemischer Produkte von A bis Z mitgestalten? Dann passt die Ausbildung als Chemikant super zu dir!

Inhaltsübersicht

Was macht ein Chemikant?

Sonnencreme, Medikamente oder Wandfarbe — ein Leben ohne Chemie können wir uns heute gar nicht mehr vorstellen. Experten für die Herstellung von chemischen Produkten sind deshalb unverzichtbar. Diese wichtige Aufgabe übernehmen Chemikanten.

Aus organischen und anorganischen Rohstoffen wie Salz, Kohlenstoff oder Fetten stellen sie die unterschiedlichsten Produkte her. Dafür verwenden sie modernste Produktionsmaschinen. Ob erhitzen, destillieren oder synthetisieren — nach deiner Ausbildung zum Chemikanten kennst du dich mit chemischen Vorgängen bestens aus.

Schau dir gleich an, welche Aufgaben du dabei genau übernimmst. Mehr spannende Infos findest du auch in unserem Video !

Aufgaben als Chemikant

Chemikalien, Experimente und chemische Reaktionen — als Chemikant gehört das alles zu deinem vielfältigen Arbeitsalltag! Denn du begleitest den Herstellungsprozess eines chemischen Produkts von den Rohstoffen bis zur Verpackung:

Chemikant, Chemikantin, Ausbildung Chemikant, Chemikant Ausbildung, Was macht ein Chemikant, Was ist ein Chemikant, Ausbildung Chemie, Chemikant Aufgaben, Ausbildung zum Chemikanten, Ausbildung als Chemikant
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben
  • Rohstoffe vorbereiten: Fette, Farbpigmente oder Harz — die Rohstoffe für chemische Produkte sind sehr vielfältig. Vor der Produktion suchst du die richtigen Ausgangsstoffe heraus. Manchmal musst du sie noch erhitzen oder reinigen, bevor sie bereit für die Verarbeitung sind. Anschließend wiegst sie ab und füllst sie in die richtigen Maschinen. Du darfst also jeden Tag mit den Stoffen arbeiten, die andere nur aus dem Periodensystem kennen!

  • Geräte bedienen: Dann geht es endlich an die eigentliche Produktion! Du schaltest die unterschiedlichsten Produktionsanlagen an und steuerst sie, entweder per Hand oder vom Computer aus. Mit Öl, Wachs und Farbstoffen einen hübschen Lippenstift herstellen? Oder mit einer Filteranalage Schmutzpartikel aus der Luft entfernen? Für Chemikanten ist das alles kein Problem. Auch wenn bei einer Maschine mal etwas nicht funktioniert, wissen sie, was zu tun ist.

  • Qualität überprüfen: Um die Qualität der Produkte sicherzustellen, entnimmst du Proben und untersuchst sie. Hier darfst du also selbst im Labor arbeiten und spannende chemische Versuche durchführen! Deine Erkenntnisse hältst du in Protokollen fest, damit andere deine Arbeit später gut nachvollziehen können. 

  • Produktion überwachen: Während des gesamten Herstellungsprozesses kontrollierst du, dass bei der Produktion auch nichts schiefläuft. Beispielsweise müssen der Druck und die Temperatur in den Maschinen immer stimmen. Außerdem überprüfst du, dass die Produktion auch umweltfreundlich abläuft. 

Das klingt spannend? Dann überprüfe gleich in unserem Selbstcheck, ob die Ausbildung zum Chemikanten etwas für dich ist!

Passt das zu dir?

Anhand von ein paar Fragen siehst du sofort, ob der Job als Chemikant zu dir passt:

Du hast Spaß an Chemie und Experimenten.
Sehr gute Zukunftschancen sind dir wichtig.
Du willst wichtige Produkte unseres täglichen Lebens selbst herstellen können.
Moderne Maschinen begeistern dich.

Treffen einige der Punkte auf dich zu? Dann wird dir die Ausbildung zum Chemikanten bestimmt Spaß machen! Schau dir gleich an, wie sie abläuft.

Wie läuft die Ausbildung als Chemikant ab?

Die Ausbildung als Chemikant dauert 3,5 Jahre. Unter Umständen kannst du sie auf 2,5 bis 3 Jahre verkürzen . Die Ausbildung und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du einen Teil der Zeit theoretisches Wissen in der Berufsschule lernst. Die meiste Zeit bist du aber in deinem Ausbildungsbetrieb und kannst dein Wissen direkt praktisch umsetzen. 

Noch ein Pluspunkt: In deiner Ausbildung als Chemikant hast du nicht einmal eine Zwischenprüfung. Du absolvierst also nur die Abschlussprüfung und bist dann staatlich anerkannter Chemikant oder staatlich anerkannte Chemikantin.

In deiner Ausbildung als Chemiker lernst du alles, was du für deinen späteren Beruf wissen musst. Dazu zählen chemische Themen, wie die Eigenschaften verschiedener Stoffe. Du lernst, wie du Chemikalien zusammenfügst, trennst und wie sie miteinander reagieren. Außerdem erfährst du viel über den Umgang mit den Produktionsmaschinen. In der Berufsschule hast du zudem noch allgemeinbildende Fächer, zum Beispiel Sozialkunde. 

Chemikant vs. Chemielaborant

Als Chemikant arbeitest du eng mit Chemielaboranten zusammen. Ein Chemielaborant ist dafür zuständig, die perfekte Mischung an Stoffen zu finden, um ein Produkt herzustellen. Deshalb steht er oft im Labor und macht Experimente. Das Rezept für die perfekte Mischung gibt der Chemielaborant an dich, den Chemikanten, weiter, damit du die Produkte dann in großen Anlagen und Maschinen herstellen kannst. 

Voraussetzungen als Chemikant

Vor allem solltest Spaß an der Arbeit mit chemischen Stoffen und Maschinen mitbringen. Alles andere kommt dann von ganz allein. Trotzdem helfen die einige Grundeigenschaften, um als Chemikant oder Chemikantin durchzustarten:

  • Verantwortungsbewusstsein: Chemikanten sorgen dafür, dass wir bedenkenlos chemische Produkte aller Art verwenden können. Sie haben somit eine große Verantwortung. Das sollte dir bewusst sein.
  • sorgfältiges Arbeiten: Keiner will am Ende eine Creme, die das Gesicht verätzt! Deshalb müssen Chemikanten immer genau aufpassen, wie viel von welchem Stoff ein Produkt beinhaltet. Damit keine Fehler passieren, gibt es zum Glück genaue Vorschriften, an die sich Chemikanten halten. 
  • Schulabschluss: Für die Ausbildung zum Chemikant brauchst du offiziell noch nicht einmal einen Schulabschluss! Du solltest dich also auf jeden Fall bewerben. Von Vorteil ist es, wenn du in der Schule Spaß an Chemie hattest.

Tipp: Checke vor Beginn deiner Ausbildung zum Chemikanten ab, ob du Allergien gegen irgendwelche Chemikalien hast. So vermeidest du später unschöne Überraschungen.

Gehalt als Chemikant

Schon in der Ausbildung zum Chemikanten verdienst du dein erstes eigenes Geld! Durchschnittlich bekommst du im ersten Jahr eine Ausbildungsvergütung von 1.030 € im Monat. Im zweiten Jahr liegt dein Lohn bei 1.110 €, im dritten Jahr bei 1.170 € und im vierten Jahr bei 1.230 € im Monat. 

Wie viel verdient ein Chemikant, Chemikant Gehalt, Gehalt Chemikant, Was verdient ein Chemikant, Chemikant Ausbildung Gehalt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Nach der Ausbildung als Chemiker startest du mit einem vergleichsweise hohen Gehalt von 3.920 € brutto pro Monat ins Berufsleben. Mit steigender Erfahrung und nach erfolgreichen Gehaltsverhandlungen kannst du später bis zu 5.270 € im Monat verdienen!

Karrierechancen als Chemikant

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt als Chemikant oder Chemikantin sind sehr gut! Denn nach Chemie-Experten gibt es eine große Nachfrage — und innovative chemische Produkte werden immer wichtiger. 

Mit deiner Ausbildung zum Chemikant geht deine Karriere deshalb gerade erst los! Dir stehen viele Karrieremöglichkeiten offen. Oft steigst du sogar ohne zusätzliche Weiterbildung zum Schichtleiter oder zum Schichtmeister auf. Um die Karriereleiter noch weiter hochzuklettern, stehen die zahlreiche Weiterbildungen offen:

Chemikant Weiterbildung, Weiterbildung Chemikant, Chemie studieren, Chemie Studium, Techniker Chemietechnik, Chemietechniker, Industriemeister Chemie, Chemieingenieurwesen studieren, Biochemie Techniker, Betriebstechnik
direkt ins Video springen
Karrierechancen
Techniker/in – Chemietechnik  Hier kannst du zwischen verschiedenen Schwerpunkten wählen, zum Beispiel Biochemie, Betriebstechnik oder Umweltschutztechnik. Danach bist du für die Planung von Versuchen zuständig und übernimmst auch Verantwortung für andere Mitarbeiter.
Technische/r Betriebswirt/in Als technischer Betriebswirt bist du das Bindeglied zwischen der Produktion und der betriebswirtschaftlichen Organisation der Firma. So stehst du nicht nur im Labor, sondern entscheidest auch wirtschaftliche Fragen mit.

Industriemeister/in – Chemie

Als Industriemeister überwachst du chemische Produktionsprozesse und stellst die Qualität der Produkte sicher. Zusätzlich bist du für die Leitung deiner Mitarbeiter zuständig. 
Studium – Chemie

Mit einem (Fach-)Abitur kannst du nach deiner Ausbildung zum Chemikanten auch studieren. Die Studiengänge Chemie, Chemieingenieurwesen sowie Kunststofftechnik kommen hier besonders gut infrage. 

Übrigens: An einigen Hochschulen darfst du sogar mit einem Meistertitel studieren — ganz ohne Abitur !

Chemikant — häufigste Fragen

  • Was macht man als Chemikant?
    Chemikanten stellen chemische Produkte her, zum Beispiel Wandfarbe, Lack, Waschmittel oder Zahnpasta. Dazu nutzen sie verschiedene organische und anorganische Rohstoffe wie Kohlenstoff oder Wasser. Für die Herstellung verwenden sie dann moderne Maschinen und Fertigungsstraßen.

  • Ist Chemikant ein guter Beruf?
    Der Beruf des Chemikanten bietet sehr gute Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten. Nach den dreieinhalb Jahren Ausbildung gibt es zahlreiche Spezialisierungen und Fortbildungen, beispielsweise zum Techniker oder zum Industriemeister.

  • Was muss man tun, um Chemikant zu werden?
    Um Chemikant zu werden, kannst du eine Ausbildung machen. Sie dauert 3,5 Jahre und läuft dual ab. Das heißt, du bist abwechselnd im Betrieb und in der Berufsschule. Einen bestimmten Schulabschluss brauchst du offiziell nicht dafür. 

Chemielaborant

Du findest die Entwicklung neuer Produkte spannender als ihre tatsächliche Herstellung? Dann solltest du dir unbedingt den Beruf des Chemielaboranten anschauen!

Zum Video: Chemielaborant/in
Zum Video: Chemielaborant/in

Chemielaborant

Du findest die Entwicklung neuer Produkte spannender als ihre tatsächliche Herstellung? Dann solltest du dir unbedingt den Beruf des Chemielaboranten anschauen!

Zum Video: Chemielaborant/in
Zum Video: Chemielaborant/in

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .