Geschichte Grundlagen
Frühe Neuzeit
 – Video
Video anzeigen

Im Unabhängigkeitskrieg kämpften die amerikanische Kolonien für die Unabhängigkeit von Großbritannien. Wie der Krieg ausging und was das für Auswirkungen hatte, erfährst du in dem Beitrag%und in unserem Video.

Unabhängigkeitskrieg einfach erklärt

Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (von 1775 bis 1783) kämpften 13 amerikanische Kolonien gegen Großbritannien. Die Kolonien wurden zu der Zeit von den Briten regiert. Als dann auch noch hohe britische Steuerforderungen an die Amerikaner gestellt wurden, kam es zu Konflikten.

Höhepunkt war die sogenannte Boston Tea Party. Die Amerikaner protestierten gegen die hohen Steuern auf Tee, indem sie den Tee von drei englischen Schiffen in den Hafen von Boston kippten. Die Auseinandersetzungen zwischen den Amerikanern und Briten wurden daraufhin immer gewalttätiger – der 8-jährige Unabhängigkeitskrieg (Independence War bzw. Amerikanische Revolution) begann. 

Schon am 4. Juli 1776 verabschiedeten die Amerikaner die amerikanische Unabhängigkeitserklärung. England erkannte diese aber natürlich noch nicht an. Offiziell gewinnen konnte Amerika den Krieg dann erst durch die Hilfe von europäischen Staaten wie Frankreich, die sich gegen England stellten. 

Unabhängigkeitskrieg (Amerikanische Revolution) Zusammenfassung

Folge: Unabhängigkeit der amerikanischen Kolonien von Großbritannien

Verlauf

  • April 1775: Beginn in Lexington und Concord. Amerikanische Rebellen wehren sich gegen britische Soldaten.
  • 1775-1776: Briten ziehen sich nach Boston zurück und wurden von den Amerikanern belagert.
  • 4. Juli 1776: Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung 
  • 1778 und 1779: Kriegseintritt europäischer Saaten (z.B. Frankreich), die die Amerikaner unterstützten. Amerikaner waren mit dieser Unterstützung den Briten überlegen.
  • Sommer 1781: Briten  ergeben sich in der letzten Schlacht (Yorktown)
  • 3. September 1783 in Paris: Friedensverhandlungen zwischen Großbritannien und Amerika abgeschlossen – Unabhängigkeitskrieg offiziell beendet

Konflikt mit England

Weit vor dem Beginn des Unabhängigkeitskrieges gab es schon erste Konflikte zwischen den amerikanischen Kolonien und England. Seit 1704 gab es ein Münzprägeverbot für amerikanische Kolonien. Das erschwerte die Bildung einer eigenen Währung ungemein und damit auch die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Amerikaner.

Das war aber nicht alles: England brauchte Geld für die Bezahlung von Kriegsschulden. Wie du dir denken kannst, waren die geführten Kolonialkriege nicht billig für Großbritannien. Deshalb erhoben sie hohe Zölle und Steuern auf importierte Güter der Amerikaner wie zum Beispiel Blei oder Papier. Außerdem durften die Amerikaner wichtige Güter nicht herstellen, sondern mussten sie aus Großbritannien beziehen. Die amerikanischen Kolonien mussten also Produkte aus England kaufen, die durch die Steuern sehr teuer waren.

Die Kolonien waren aber nicht einverstanden, so hohe Beträge zu zahlen, wenn sie kein politisches Mitspracherecht haben durften. In dem Zusammenhang gibt es die berühmte Kampfparole „No taxation without representation“. Diese bedeutete, dass die Kolonien keine Steuern zahlen wollten ohne auch politische Entscheidungen zu treffen. England sah sich gezwungen, die meisten Steuern zurückzunehmen. Allerdings beharrten sie darauf, hohe Steuern für Tee zu nehmen.

Die sogenannte Boston Tea Party% Verweis "Bosten Tea Partywar dann der Punkt an dem der Krieg unvermeidbar wurde. Dort schmissen Amerikaner Tee, der auf englischen Schiffen gelagert wurde, ins Meer. Dies war ein Zeichen des Widerstandes. Großbritannien sah sich gezwungen, Sanktionen zu verhängen. Das kannst du dir als Grund für den Anfang des Unabhängigkeitskrieges merken.

Unabhängigkeitskrieg USA

Die ersten bewaffneten Konflikte zwischen England und den Kolonien im April 1775 kannst du dann als Beginn des Unabhängigkeitskrieges bezeichnen. Die zahlenmäßig klar unterlegene Armee der amerikanischen Kolonien schaffte es unter der Führung von George Washington mit der starken Kolonialmacht mitzuhalten.

Die erste gewalttätige Auseinandersetzung zwischen den Amerikanern und den Engländern fand im April 1775 in Lexington und Concord statt. Britische Truppen wollten Vorratslager der amerikanischen Rebellen ausheben. Aber die  Rebellen wehrten die Briten ab. Daraufhin mussten sich die Engländer nach Boston zurückziehen.

Dort belagerten die Amerikaner die Briten mehrere Monate, bis die Briten sich gezwungen sahen, zu fliehen. 

1776 USA Unabhängigkeitserklärung

Am 4. Juli 1776 erklärten die amerikanischen Kolonien dann offiziell ihre Unabhängigkeit von England. Dies wurde in der sogenannten Unabhängigkeitserklärung festgehalten, die von den jeweiligen Vertreter der 13 Gründerstaaten im Kontinentalkongress angenommen wurde. Die Unabhängigkeitserklärung beinhaltet die Loslösung von Großbritannien und den Willen, einen souveränen Staatenbund zu gründen.

%Bild %Liebe Animation, könntet ihr bitte das Bild einfügen :) https://www.shutterstock.com/de/image-photo/engraved-modified-reproduction-painting-signing-declaration-1739332751

%Bildtitel:</span><img class="alignnone wp-image-234869 size-large" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2021/10/stock-photo-engraved-modified-reproduction-of-the-painting-signing-of-the-declaration-of-independence-in-1739332751-1024x434.png" alt="" width="525" height="223" /><span style="color: #808000;"> "Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung" Alttext: " Unabhängigkeitserklärung wird unterzeichnet, USA 1776, 1776 USA, Unabhängigkeit USA, USA UnabhängAmerikanische Unabhängigkeit, Unabhängigkeitskrieg USA, independence war, die amerikanische revolution"

Während die Amerikaner sich in den ersten Schlachten gegen Großbritannien geschlagen geben mussten, konnten sie sich im weiteren Verlauf besser behaupten wie du am Beispiel von Boston sehen kannst. Nach diesem Erfolg zog Washington mit seinen Truppen nach New York, da er dort einen Angriff der Briten vermutete. Hier verlor er allerdings und musste weiterziehen. Zwischenzeitliche Friedensverhandlungen zwischen den Amerikanern und Briten wurden abgebrochen, da die Amerikaner an ihrer Unabhängigkeitserklärung festhielten.

Als sich im Jahr 1778 und 1779  europäische Staaten wie Frankreich auf die Seite der amerikanischen Kolonien schlugen, wendete sich das Blatt natürlich stark zu Gunsten der Amerikaner. Die Franzosen belieferten die Amerikaner mit Waffen und beteiligten sich aktiv am Kriegsgeschehen. Dadurch konnten die amerikanischen Kolonien ihre ersten größeren Siege einfahren. 

 

Ende des Krieges – Beginn der Unabhängigkeit USA

Im Sommer 1781 war die britische Armee gezwungen aufzugeben. In Yorktown endete die letzte Schlacht. Die amerikanische Kontinentalarmee setzte sich also am Ende gegen die Kolonialmacht durch. Und das obwohl Großbritannien dabei sogar von Söldnern unterstützt wurde, die deutsche Fürsten bereitgestellt hatten.

Unabhängigkeit USA

Schon im Jahr 1782 unterzeichneten die Amerikaner und Briten einen Vorfrieden, in dem festgelegt wurde, dass die Amerikaner vorzeitig aus dem Krieg ausscheiden. England führte allerdings noch Krieg mit anderen europäischen Großmächten.

In Paris wurden dann am 3. September 1783 die Friedensverhandlungen zwischen England und Amerika endgültig abgeschlossen und der Unabhängigkeitskrieg offiziell beendet. Großbritannien kannte die Unabhängigkeit der ehemals eigenen Kolonien an.

George Washington

Einen großen Anteil am Sieg der Amerikaner im Unabhängigkeitskrieg  hatte natürlich George Washington%Verweis George Washington. Wenn du mehr über den späteren Präsidenten der Vereinigten Staaten erfahren möchtest, schau dir doch unser Video dazu an.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.