Video anzeigen

Du möchtest wissen, was das Hambacher Fest war, wann es stattfand und wer daran teilnahm? In unserem Artikel% und unserem Video bekommst du eine Zusammenfassung zum Hambacher Fest.

Hambacher Fest einfach erklärt

Das Hambacher Fest am 27. Mai 1832 war die größte politische Massenveranstaltung im deutschen Vormärz. Rund 30.000 Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten versammelten sich auf dem Hambacher Schloss und forderten nationale deutsche Einheit, Freiheit und Demokratie. %FS: HambF.  geschichtsunterricht -- habs etwas verändert, denke so ist es besser? gilt dann eigentlich auch für die KWs HambF. ZSMF,, HambF. EE, HambF. 1832 Zsmf als FS

%Liebe Animation, bitte fügt dieses Bild hier ein: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sonderbriefmarke-175_Jahre_Hambacher_Fest.jpg <img src="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e4/Sonderbriefmarke-175_Jahre_Hambacher_Fest.jpg" />Beschriftung: Das Hambacher Fest 1832 -- Jubiläumsbriefmarke Alt-Text: hambacher fest, hambacher fest 1832, das hambacher fest, wann war das hambacher fest, hambacher fest forderungen, hambacher fest zusammenfassung, hambacher fest folgen, was ist das hambacher fest, was war das hambacher fest, hambacherfest, hambacher fest geschichtsunterricht, hambacher fest einfach erklärt, hambacher fest 1832 zusammenfassung, hambacher fest bedeutungDas Volk war damals nämlich unzufrieden mit der politischen Situation. Denn zuvor hatten die Fürsten auf dem Wiener Kongress beschlossen, dass es kein vereinigtes Deutschland geben würde, sondern nur einen lockeren Staatenbund. Zusätzlich sollte auch die Fürstenherrschaft wiederhergestellt werden (Restauration). Doch die Restauration und die Teilung in einzelne Kleinstaaten war gar nicht im Interesse des Volkes

Deshalb versammelten sich zehntausende Bürger zum Hambacher Fest 1832, um dagegen zu protestieren. Das Hambacher Fest entfachte noch mehr Interesse beim Volk für eine Veränderung der Politik. Du kannst deshalb auch sagen, dass das Hambacher Fest der Beginn des sogenannten Vormärz , der Vorstufe der Revolution von 1848/49 , war.

Vorgeschichte Hambacher Fest

Durch die liberale (freiheitliche) Französische Revolution und den gemeinsamen Sieg über Napoleon wurden Freiheitsrechte und das Gemeinschaftsgefühl als deutsche Nation immer wichtiger für die Deutschen. 

Doch die Fürsten hatten andere Pläne: Sie trafen sich nach dem Sieg über Napoleon auf dem Wiener Kongress 1814/15 und beschlossen dort die Zukunft Europas und Deutschlands. Dabei sollte die Monarchie wieder gefestigt werden. Bürgerrechte und eine liberale Verfassung lehnten sie ab. Außerdem sollte Deutschland ein Deutscher Bund aus vielen kleinen deutschen Staaten werden. Es gab also keine nationale Einheit.

Das liberale Bürgertum war damit nicht einverstanden. Denn sie wollten keine Monarchie mit vielen Kleinstaaten mehr, sondern einen großen liberalen deutschen Nationalstaat. Deshalb protestierten viele Deutsche gegen die neue Politik. Die meisten von ihnen waren Akademiker — zum Beispiel Studenten, Professoren und Anwälte. Sie nennst du auch Bildungsbürgertum.

Ihre Forderungen wurden immer lauter und die Freiheitsbewegung immer größer. Deshalb verschärfte zum Beispiel der bayrische König die Zensur der Zeitungen. Denn dort wurden viele der Forderungen der Bürger veröffentlicht. Als Reaktion auf die verschärfte Zensur gründeten Publizisten den „Deutschen Preß- und Vaterlandsverein„.

Das Hambacher Fest — Zusammenfassung

In der pfälzischen Zeitung wurden Politiker groß zum Verfassungstag auf dem Hambacher Schloss am 26. Mai 1832 eingeladen.

Daraufhin organisierten die Journalisten und Mitglieder des „Deutschen Preß- und Vaterlandsvereins“ Johann August Wirth und Philipp Jakob Siebenpfeiffer das Hambacher Fest — praktisch als Gegenveranstaltung. Es fand am 27. Mai 1832 ebenfalls auf dem Hambacher Schloss in der Pfalz statt. Das war kein Zufall: Dort herrschte nämlich — trotz der Entscheidungen des Wiener Kongresses — immer noch eine eher liberale Politik.

Da der 27. Mai 1832 ein Sonntag war, konnte die arbeitende Bevölkerung mitfeiern! Die Veranstalter luden sogar ausdrücklich Frauen auf das Fest ein — das war extrem ungewöhnlich für die damalige Zeit!

Die Teilnehmer

Die Organisatoren des Hambacher Fests hatten ursprünglich mit ungefähr 1.000 Teilnehmern gerechnet. Doch am Morgen des 27. Mai 1832 erlebten die Veranstalter einen richtigen Massenauflauf. Denn es kamen fast 30 Mal mehr Menschen, als gedacht — zwischen 20.000 und 30.000 Teilnehmer!

Die meisten von ihnen waren aus dem Bildungs- und Besitzbürgertum. Das sind Bürger, die studiert haben oder einen größeren Besitz hatten. Darunter kannst du dir zum Beispiel Studenten, Professoren, Anwälte, Journalisten, Buchhändler, Buchdrucker und kleine Handelsleute vorstellen. Doch es kamen auch Leute aus dem einfachen Volk, die eine nationale und liberale Meinung vertraten: Handwerker, Kaufleute, Bauern, Tagelöhner. Selbst Frauen nahmen teil.%Liebe Animation, bitte fügt dieses Bilde ein: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Zug-zum-hambacher-schloss_1-1200x825.jpg<img class="" src="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/Zug-zum-hambacher-schloss_1-1200x825.jpg" width="453" height="311" /> Beschriftung: Zug zum Hambacher Schloss Alt-Text: hambacher fest, hambacher fest 1832, das hambacher fest, wann war das hambacher fest, hambacher fest forderungen, hambacher fest zusammenfassung, hambacher fest folgen, was ist das hambacher fest, was war das hambacher fest, hambacherfest, hambacher fest geschichtsunterricht, hambacher fest einfach erklärt, hambacher fest 1832 zusammenfassung, hambacher fest bedeutung

Übrigens: Es reisten sogar Gäste aus dem Ausland an — aus England, Polen und aus Frankreich! Das „deutsche Fest“ war also eigentlich ein ziemlich europäisches Fest. Du kannst sogar sagen, dass es ein europäisches Freiheitsfest war. Somit hatte das Hambacher Fest eine internationale Bedeutung.

Die Teilnehmer forderten Demokratie und Freiheit und schwangen auf dem Festzug Fahnen mit der Aufschrift „Deutschlands Wiedergeburt„. Damit wurde das Hambacher Fest 1832 zu einem richtigen „Nationalfest der Deutschen„.

Gold-Rot-Schwarze Fahnen

Die Menschen auf dem Hambacher Fest schwangen Fahnen, die der Deutschen Flagge ähnlich sahen. Doch sie waren anders herum. Die Farben gold-rot-schwarz stand für die Idee der Einheit der Nation und der Freiheit. Sie wurden damit zum Symbol des deutschen Nationalstaats.

Hambacher Fest Forderungen

Schau dir jetzt die Forderungen der Teilnehmer und Redner auf dem Hambacher Fest im Detail an:

  • die nationale Einheit eines vereinten Deutschlands als die „Vereinigte Freistaaten von Deutschland“
  • Freiheits- und Bürgerrechte für alle Menschen: Dazu zählen Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern.
  • eine neue, liberale (freiheitliche) Verfassung
  • Demokratie
  • die Beseitigung der Fürstenherrschaft
  • ein konföderiertes (verbündetes) republikanisches Europa

Obwohl die meisten Redner solche liberalen und demokratischen Vorstellungen hatten, gab es auch Redner, die sich offen zur Monarchie bekannten.

Merke: Die Forderungen der Teilnehmer nach nationaler Einheit, Freiheit und Volkssouveränität kamen aus dem Widerstand gegen die Beschlüsse des Wiener Kongresses und des Deutschen Bundes. Das Hambacher Fest gilt als der Höhepunkt des bürgerlichen Widerstandes zur Zeit der Restauration und zu Beginn des Vormärz. %FS: HambF. forderungen -- aber etwas umgeschrieben, weil sinnvoller <span style="color: #0000ff;">finde dein FS gut, hat alle Infos drin und die Reihenfolge ist logischer/roter Faden ist besser :) zudem verwendest du einfachere Wörter (widerstand statt opposition)</span>

Hambacher Fest Folgen

Das Hambacher Fest 1832 und die Proteste führten dazu, dass die Bundesversammlung Maßnahmen gegen die freiheitlichen Bestrebungen des Volkes ergriff: 

Denn es kam durch das Hambacher Fest 1832 zu Aufständen. Darauf reagierten die Länder und der Deutsche Bund mit drastischen Unterdrückungsmaßnahmen: 8.500 Mann der Armee wurden in der Pfalz stationiert, politische Vereine und Versammlungen wurden verboten und einige der Teilnehmer kamen vor Gericht. 

Zudem stürmten einige Studenten während des Fests den Bundestag. Fürst von Metternich — einer der damals wichtigsten Politiker Europas — sah das als einen Grund, gegen die Studenten, aber auch gegen ihre Professoren vorzugehen.

Die Hauptorganisatoren des Fests wurden verhaftet. Andere Teilnehmer mussten ins Ausland fliehen. Trotzdem waren die Forderungen nach Freiheit und Einheit, die auf dem Hambacher Fest 1832 im Mittelpunkt standen, nicht mehr aufzuhalten. Sie mündeten schlussendlich in der Deutschen Revolution von 1848/49.%FS: HambF. folgen, Wörter 41, meins: 41 -- die Namen hab ich weggelassen, dafür noch mehr Info <span style="color: #0000ff;">Ich denke die Namen wegzulassen ist sinnvoll, die sind hier ja nicht primär als Info wichtig. Allerdings finde ich im aktuellen FS etwas besser, dass die deutsche Revolution direkter mit dem HF in Verbindung gebracht wird, wir haben das ja jetzt als eher indirekte Folge. Ist das deine Absicht, weil historisch korrekter? Ansonsten könnten wir das umformulieren?</span>

Revolution 1848/49

Super! Mit unserer Zusammenfassung zum Hambacher Fest 1832 kennst du dich jetzt bestens aus! Du möchtest mehr über die Folgen des Hambacher Fests erfahren? Dann schau dir unser Video zur Revolution 1848/49 an!%Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.