Evolutionsbiologie
Evolution des Menschen
 – Video

Die Steinzeit ist das früheste Zeitalter in der Geschichte der Menschheit. Wann sie begann, wie sie aufgeteilt wird und wie die Menschen damals lebten, erklären wir dir hier oder direkt im Video!

Steinzeit einfach erklärt 

Die Steinzeit begann vor etwa 2,6 Millionen Jahren. Wie dir ihr Name bereits verrät, hat das Material Stein eine besondere Bedeutung: In der Steinzeit nutzten der Neandertaler und unser Vorfahre – der Homo erectus – nämlich zum ersten Mal Werkzeuge und Waffen aus Stein. 

Du kannst dieses Zeitalter noch weiter aufteilen und zwar in die Altsteinzeit, die Mittelsteinzeit und die Jungsteinzeit. Den Begriff ‚Steinzeit‘ gab es in dieser Zeit aber noch nicht, erst im 19. Jahrhundert wurde er von einem dänischen Forscher eingeführt. 

Merke: In Afrika gibt es eine andere Einteilung dieser Epoche – sie wird dort ‚Stone Age‘ genannt.  

Wann war die Steinzeit? 

Der Beginn der Steinzeit war vor circa 2,6 Millionen Jahren und endete erst ungefähr 2200 v. Chr. Sie gilt deshalb auch als der längste Abschnitt der Menschheitsgeschichte. Auf die Steinzeit folgten schließlich die Bronzezeit und die Eisenzeit.

Wann aber waren die Altsteinzeit, die Mittelsteinzeit und die Jungsteinzeit?

Abschnitt Zeitraum
Altsteinzeit  ca. 2,6 Mio. – 9000 v. Chr.
Mittelsteinzeit ca. 9600 – 5500 v. Chr. 
Jungsteinzeit ca.5500 – 2200 v. Chr. 

In einem Zeitstrahl zur Steinzeit, haben wir für dich die einzelnen Abschnitte noch einmal übersichtlich dargestellt:

Wann war die Steinzeit, Menschen vor 10.000 Jahren, stone age, zeitstrahl steinzeit, wann war die Altsteinzeit, Entwicklung des Menschen Zeitstrahl
direkt ins Video springen
Zeitstrahl Steinzeit

 

Beachte: Die Zeitangaben variieren je nach Region sehr stark, da die Entwicklungen des Menschen jeweils unterschiedlich verlaufen sind. In Deutschland ging die Mittelsteinzeit zum Beispiel von ca. 7700-5000 v. Chr., in Dänemark von 8300-3000 v. Chr. 

Leben und Klima in der Altsteinzeit 

Der Fachbegriff für die Altsteinzeit lautet Paläolithikum. Das bedeutet so viel wie ‚alter Stein‘. Das Klima war hier sehr kalt. Unsere heutigen Temperaturen im Winter herrschten zu der Zeit das ganze Jahr über. Das brachte auch eine Landschaft voller Gletscher und baumloser Gebiete (Tundra ) hervor. 

Auch die Tierwelt war noch nicht so artenreich wie heute, denn die Tiere mussten sich an das schwierige Klima gut anpassen. Ein bedeutendes Tier der Steinzeit war das Mammut, das mit dem Elefanten verwandt ist. Gegen Ende der Altsteinzeit starb es allerdings aus. Ob der Mensch oder das wärmere Klima dafür verantwortlich waren, ist noch nicht ganz geklärt. 

Altsteinzeit, leben in der Altsteinzeit, mammut steinzeit
direkt ins Video springen
Klima Altsteinzeit

 

Wie lebten die Menschen in der Altsteinzeit? 

Die Menschen verwendeten in der Altsteinzeit vor allem ein Werkzeug: den Faustkeil. Du kannst dir darunter einen Stein vorstellen, der nach vorne hin spitz verläuft. Damit konnte man zum Beispiel im Boden graben oder auch Fleisch schneiden

Auch die ‚Entdeckung‘ von Feuer brachte den Menschen viele Vorteile: So konnten sie ihre Wohnstätten warm halten oder ihre Nahrung kochen, was sie bekömmlicher machte. 

Die Menschen lebten in der Altsteinzeit als Jäger und Sammler. Das bedeutet, dass sie sich von erbeuteten Tieren oder Kräutern und Früchten ernährten. Damit sie immer genug Nahrung parat hatten, mussten sie stets weiterziehen und ihre Zelte woanders aufschlagen. Auch Höhlen dienten ihnen als Behausungen. 

Außerdem gab es zum Ende der Altsteinzeit bereits erste Kunstwerke, wie zum Beispiel Höhlenmalereien. Die Menschen trugen sogar schon Schmuck, der aus Steinen oder Tierzähnen hergestellt war. Ihre Kleidung bestand vor allem aus Fellen oder Tierhäuten

Die durchschnittliche Lebenserwartung in der Steinzeit lag bei etwa 30 Jahren, was aber auch mit der hohen Kindersterblichkeit zusammenhing. 

steinzeit werkzeuge, faustkeil steinzeit, steinzeit tiere, altsteinzeit kleidung, leben in der altsteinzeit, steinzeit kunst, altsteinzeit werkzeuge
direkt ins Video springen
Leben in der Altsteinzeit

Leben und Klima in der Mittelsteinzeit 

In der Mittelsteinzeit, oder auch Mesolithikum, wurde das Klima wieder wärmer. Dadurch gingen die Gletscher immer mehr zurück und aus den Tundren konnten neue Wälder entstehen. Das brachte völlig neue Bedingungen mit sich: In den Wäldern siedelten sich nämlich neue, kleinere Tierarten wie Wildscheine oder Hirsche an. 

Die Menschen vor ungefähr 10.000 Jahren v. Chr. waren weiterhin als Jäger und Sammler unterwegs. Sie stellten selbst Waffen aus Holz und Stein her, zum Beispiel Pfeil und Bogen. Damit gingen sie auf die Jagd im Wald oder betrieben mit Speeren Fischfang. Die wärmeren Gewässer lieferten nämlich auch mehr Fische als zuvor, was die Ernährung der Menschen in der Steinzeit veränderte.  

Die Mittelsteinzeit endete mit einer neuen Lebensweise des Menschen, nämlich Ackerbau und Viehzucht. 

Steinzeit Werkzeuge, steinzeit tiere, wie lebten die Menschen in der Steinzeit, Mittelsteinzeit
direkt ins Video springen
Mittelsteinzeit

Leben in der Jungsteinzeit 

Die Jungsteinzeit nennst du auch Neolithikum, wobei ‚neo‚ im Griechischen ’neu‘ bedeutet. Sie wird durch den Übergang von Jägern und Sammlern zu Hirten und Bauern eingeleitet. Das bedeutet, dass die Menschen sich nun dauerhaft an einem Ort niederließen, also sesshaft wurden.

Außerdem fingen sie damit an, Tiere zu zähmen und zu züchten, anstatt nur zu jagen. Das nennst du Domestizierung. Dadurch entstanden viele Haustiere und Nutztiere wie Schafe, Hunde oder Rinder. Auch Wildpflanzen wurden zu Kulturpflanzen wie Emmer oder Gerste.

Eine sehr bedeutende Erfindung der Jungsteinzeit war das Rad. Dadurch mussten schwere Lasten endlich nicht mehr getragen, sondern konnten gezogen werden. Das war eine wichtige Erleichterung für den Menschen. Auch neue Werkzeuge wie Beile oder Äxte und Gefäße aus Keramik entstanden in der Jungsteinzeit. 

steinzeit werkzeuge, jungsteinzeit, steinzeit kunst, wie lebten die Menschen in der Steinzeit, leben in der Steinzeit
direkt ins Video springen
Leben in der Jungsteinzeit


 Ende der Steinzeit 

Wann die Steinzeit genau endete, ist von Region zu Region unterschiedlich. Als ihr Ende gilt die Entdeckung und Nutzung von Metallen wie Kupfer oder Bronze für Waffen und Werkzeuge. Zunächst entdeckten die Menschen das Metall Kupfer, das Zeitalter bezeichnest du daher auch als Kupfersteinzeit. Daraufhin folgte die Bronzezeit

Evolution des Menschen 

Den Menschen gibt es schon etwas länger als die Steinzeit. Seine Entstehung begann vor circa 7 Millionen Jahren in Afrika. Wer unsere spannenden Vorfahren waren und wann sie gelebt haben, erfährst du im nächsten Video!

Zum Video: Evolution des Menschen
Zum Video: Evolution des Menschen

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.