Entrepreneurship

Ein Startup gründen
Studyflix bei „Höhle der Löwen“ – oder doch nicht?

Update vom Studyflix-Aus bei DHDL

Viele von euch wollten wissen, wie genau unser Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ gelaufen ist. Deswegen zeigen wir euch hier exklusiv unseren Pitch! Wir haben die besten Szenen unserer Vorbereitung für euch zusammengeschnitten.

Hier erfahrt ihr, welchen Deal wir an Land ziehen wollten und was die Motivation für unsere kostenlose E-Learning-Plattform Studyflix ist.

Bilder vom originalen Auftritt können wir euch leider nicht präsentieren, da die Bildrechte hierfür bei SONY liegen.

Das passierte mit Studyflix bei DHDL

Ihr rechnet damit, dass Studyflix bei „Die Höhle der Löwen“ ausgestrahlt wird? Das dachten wir bis vor Kurzem auch – schließlich wurden wir in vielen Fernsehprogrammen angekündigt. Warum wir nicht bei „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) gezeigt werden und welche Konsequenzen das für ein Startup hat, erfahrt ihr jetzt.

Studyflix ist eine kostenlose E-Learning-Plattform für Studenten. Mit hochwertigen Lernvideos erklären wir Studieninhalte so, dass man sie in fünf Minuten versteht und damit seine Klausuren besteht. Der Fokus liegt dabei auf Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, sowie allgemeinen Studientipps.

Als wir erfahren haben, dass wir bei den Dreharbeiten für „Höhle der Löwen“ dabei sind, haben wir uns natürlich riesig gefreut, weil das für jedes Startup eine große Chance ist. In der Öffentlichkeit erfährt man immer von den Vorteilen einer DHDL-Teilnahme. Wir zeigen euch hier, welche Aufwände man als Startup hat und was es bedeutet, kurzfristig nicht ausgestrahlt zu werden.

Höhle der Löwen Absage Studyflix
Studyflix bei DHDL: Tipp des Tages?

Aufwand für die Vorbereitung

Zunächst ist da natürlich der finanzielle Part: Wir haben einen mittleren fünfstelligen Betrag investiert, um uns auf die Sendung vorzubereiten. Das fängt mit kleinen Dingen wie der Deko für die Kulisse bei den Dreharbeiten an. Hinzu kommen Kosten für Marketingkampagnen, die wir speziell für den Nachgang der Sendung vorbereitet hatten.

Besonders teuer war allerdings die Optimierung der Website für die potentielle Ausstrahlung. Wir wollten natürlich verhindern, dass die Seite während der Sendung zusammenbricht und ein schlechtes Nutzererlebnis verursacht. Da in einem Zeitraum von ca. 10 Minuten bis zu 50.000 User auf die Seite zugreifen, ist es sehr wichtig und gleichzeitig kostspielig, die Plattform auf den Ansturm vorzubereiten.

Neben den finanziellen Aufwendungen haben wir sehr viel Zeit in die Vorbereitung auf die Sendung gesteckt (Pitch einstudieren, potentielle Fragen der Löwen durchgehen, Ausstrahlung vorbereiten etc.). Da wir ein kleines Team sind, hat das besonders viele Ressourcen in Anspruch genommen.

Studyflix DHDL
Die beiden Gründer von Studyflix

Die Teilnahme bei DHDL war über Monate ein riesiger Motivations-Boost fürs Team. Wir haben in den letzten Monaten alles gegeben, um Studyflix bis zur Ausstrahlung auf Hochglanz zu bringen. Eine Absage ohne Begründung nur wenige Tage vor der Sendung geht dann jedem Einzelnen nahe.

Wie kam es zur Absage?

Die Dreharbeiten sind richtig gut gelaufen und von allen Löwen haben wir positives Feedback bekommen. Der Schock war deshalb bei uns umso größer, als wir erfuhren, dass wir nicht ausgestrahlt werden.

Nach den Dreharbeiten dauerte es ca. sechs Monate bis zur Ausstrahlung der DHDL-Staffel und der Nachricht, ob wir dabei sind. Die Teilnahme in der Sendung und die Vorbereitung auf die Ausstrahlung wurden immer mehr zu einem richtigen Herzensprojekt. Uns wurde mehrfach versichert, es sähe mit einer Ausstrahlung sehr gut aus und wir sollen uns auf jeden Fall darauf vorbereiten. Daraufhin investierten wir in den letzten Wochen nochmal sehr viel Zeit und Geld. Bis kurz vor der Absage wurden uns positive Signale gesendet: Vor einigen Wochen veröffentlichte beispielsweise SONY, die Produktionsfirma von DHDL, offizielle Fotos von uns, sowie einige Details zur Sendung für die Presse. Noch am Tag der Ausstrahlung wurde Studyflix im offiziellen Videotext auf VOX als Kandidat angekündigt. Dass eine so kurzfristige Absage ein Startup besonders hart trifft, scheint die Produktionsfirma nicht beeindruckt zu haben.

Studyflix bei Höhle der Löwen Videotext
Live Videotext während der Ausstrahlung von DHDL am 13.11.2018

Die Absage bekamen wir in einer standardisierten Email ohne Angabe von Gründen. Natürlich haben wir versucht herauszufinden, warum wir nicht ausgestrahlt werden, obwohl wir fest eingeplant waren. Aus dem Umfeld der Sendung konnten wir in Erfahrung bringen, dass gerade in den letzten Wochen die Berichterstattung über „Höhle der Löwen“ nicht besonders positiv war, weil die Medien oft von Deals berichtet hatten, die nach der Sendung geplatzt waren.

Wir vermuten außerdem, dass das Thema „Kostenlose Bildung“ nicht sexy genug war, um das Publikum auf VOX zu begeistern. Gerade dieser Punkt ist für uns schwer nachvollziehbar, da wir durch Studyflix Millionen von Schülern und Studenten das Lernen erleichtern und es sehr schade finden, dass kostenlose Bildung  für SONY und VOX wohl keine besonders hohe Priorität hat.

Wie geht’s weiter?

Obwohl die kurzfristige Absage Spuren hinterlassen hat, nehmen wir für die Zukunft einige positive Dinge mit. In den letzten Monaten haben alles wir dafür getan, die Plattform für euch noch besser zu machen. Wir produzieren permanent neue Videos und verbessern die Usability der Seite weiter. Ende des Jahres steht ein großes Update unserer Lernplattform an, worauf wir uns sehr freuen.

Trotz der „Höhle der Löwen“-Absage gibt unser gesamtes Team jeden Tag alles dafür, euch das Lernen so einfach wie möglich zu machen. Unser Ziel: Jeder soll mit der Hilfe von Studyflix seine Klausuren bestehen. Wenn ihr uns dabei unterstützen wollt, empfehlt uns weiter! Kostenlose, hochwertige Lernvideos sollten Studenten in ganz Deutschland kennen. Worauf wartet ihr noch? Schaut gleich auf Studyflix vorbei!

Anmerkung

Wir hätten euch gerne noch mehr über die Dreharbeiten, über eine potentielle Zusammenarbeit mit den Löwen und über die Sendung insgesamt berichtet. Leider ist uns das aufgrund einer vertraglichen Vereinbarung mit SONY vor Beginn der Dreharbeiten nicht gestattet. Wir hoffen, dass wir euch trotzdem einen Einblick in die Situation eines Startups geben konnten, das letztendlich nicht bei „Höhle der Löwen“ ausgestrahlt wird.