Astronomie
Weltbilder und Gesetze
 – Video
Video anzeigen

Der Mars wird auch der rote Planet genannt. Warum das so ist, wie weit er von der Erde entfernt ist und vieles mehr, erfährst du hier%und in unserem kurzen Video.

Mars einfach erklärt

Der Mars ist ein Planet unseres Sonnensystems. Er ist der nächste Nachbar zur Erde und nach Merkur der zweitkleinste unter den Planeten. 

Wegen seiner markanten orange-roten Färbung bezeichnest du den Mars auch als den roten Planeten. Seine Oberfläche weist viele Krater, Vulkane und Schluchten auf. 

Seinen Namen hat der Planet von dem römischen Kriegsgott Mars. Die zwei Monde, die den Mars umkreisen, wurden nach dessen beiden Begleitern benannt. In der griechischen Mythologie sind das Deimos (Schrecken) und Phobos (Furcht). 

Entfernung Erde Mars

Die Distanz zwischen der Erde und dem Mars ändert sich stetig. Das liegt daran, dass der Mars langsamer um die Sonne kreist als die Erde.

Wenn sich die Erde auf ihrer Umlaufbahn auf gerader Linie zwischen Mars und Sonne befindet, ist der Abstand am geringsten. Dann beträgt die Entfernung der beiden Planeten etwa 56 Millionen Kilometer. Die größte Distanz tritt auf, wenn sich Erde und Mars auf den genau gegenüberliegenden Seite der Sonne befinden. Dann haben Mars und Erde eine Entfernung von 401 Millionen Kilometern. 

mars planet, planet mars, mars, der rote planet, entfernung erde mars, entfernung mars erde, mars entfernung zur erde, erde mars entfernung, mars erde entfernung, entfernung erde mars lichtjahre, wie lange fliegt man zum mars, entfernung planeten, planeten entfernung zur erde, planeten entfernung, wie weit ist der mars von der erde entfernt, mars entfernung, erde mars, distanz erde mars, entfernung mars, der planet mars, abstand erde mars, mars entfernung zur sonne, informationen über den mars, mars entfernung von der sonne, entfernung zum mars, entfernung erde mars in km
direkt ins Video springen
Entfernung Erde Mars

 

Übrigens: Der Mars ist von der Sonne aus gesehen der vierte Planet unseres Sonnensystems. Er ist durchschnittlich 228 Millionen Kilometer von ihr entfernt. Zum Vergleich: Die Distanz zwischen Erde und Sonne liegt im Mittel bei ungefähr 150 Millionen Kilometern. 

Mars Steckbrief

Obwohl der Mars zu der Kategorie der ‚erdähnlichen Planeten‘ zählt, unterscheidet er sich doch deutlich von unserem Heimatplaneten.

Sein globales Magnetfeld zum Beispiel verlor der Mars vor etwa 500 Millionen Jahren. Heutzutage verfügt er nur noch über schwache lokale Magnetfelder. Das führt dazu, dass der Mars deutlich schlechter vor energiereicher kosmischer Strahlung geschützt ist als die Erde. Für Menschen stellt die Strahlung ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar.

Auch in der Masse unterscheiden sich die Planeten deutlich. Die Erde ist mehr als neun Mal so schwer wie der Mars. Darum beträgt die Schwerkraft auf dem roten Planeten nur 38% der Anziehungskraft der Erde. Ein Gewicht von 70 Kilogramm fühlt sich deshalb auf dem Mars an wie 26,5 Kilogramm auf der Erde. Die wichtigsten weiteren Unterschiede haben wir für dich in einer Tabelle zusammengefasst: 

Eigenschaft Mars Erde
Durchmesser 6.779 km 12.742 km
Umfang 21.344 km 40.075 km
Masse 639 Trilliarden kg 5972 Trilliarden kg
Durchschnittstemperatur -63° C +14° C
Umlaufzeit 687 Tage 365 Tage
Tageslänge 24 h, 39 min und 35 sek 24 h
Anzahl der Monde 2 1

 

 mars planet, planet mars, der rote Planet, der mars, wie sieht der mars aus, der planet mars, roter planet, planeten mars, warum ist der mars rot, wie sieht es auf dem mars aus, marsoberfläche, oberfläche mars, mars sichtbar, mars erde größenvergleich, erde mars größenvergleich, mars größe, größe mars, erde und mars, erde mars, mars erde, mars und erde, erde mars abbildung, mars abbildung
direkt ins Video springen
Erde und Mars im Vergleich

Der rote Planet

Wenn du den Mars schon einmal am Nachthimmel beobachtet hast, ist dir sicher aufgefallen, dass er rötlich aussieht. Das liegt an dem Staub, der seine Oberfläche bedeckt. Es handelt sich dabei um Eisenoxid, das du als Rost kennst.  Der rot-braue Staub verleiht dem Mars seine Farbe und damit seinen Spitznamen: der rote Planet. 

Neben dem Eisenoxid lässt sich auf der Marsoberfläche aber noch mehr entdecken. Auf der Südhalbkugel befinden sich große Hochlandregionen sowie viele Vulkane und Einschlagkrater. Die Nordhalbkugel zeichnet sich durch staub- und sandbedeckte Tiefebenen aus. 

Die Atmosphäre des Mars hat eine sehr geringe Dichte. Deswegen beträgt der atmosphärische Druck des Mars nur 0,6% des mittleren Luftdrucks auf der Erde. Die Atmosphäre setzt sich vor allem aus Kohlenstoffdioxid , Argon und Stickstoff zusammen. Weil sie sehr viel Staub enthält, ist der Himmel vom Mars aus betrachtet meist orangerot, manchmal aber auch rosa oder violett. 

Marsmonde

Im Gegensatz zur Erde hat der Mars zwei Monde. Sie heißen Deimos und Phobos und sind nach Figuren der griechischen Mythologie benannt. Die Form der beiden Gesteinsbrocken ist unregelmäßig. Phobos, der größere der beiden Monde, hat an seiner breitesten Stelle einen Durchmesser von 26,6 km. Zum Vergleich: Der Erdmond ist etwa 3.475 km breit. 

Für eine Umrundung um den Mars benötigt Deimos 30 Stunden und 18 Minuten. Bei dem Mond Phobos hingegen dauert das Umrunden nur 7 Stunden und 39 Minuten. Damit ist der Mond schneller als die Rotationsgeschwindigkeit des Mars. Das bedeutet, dass Phobos den Planeten bei seiner Drehung „überholt“ und im Gegensatz zu allen anderen Himmelskörpern im Westen auf- und im Osten untergeht.

Leben auf dem Mars

Die meisten Erkenntnisse über den roten Planeten liefern Raumsonden und Marsrover. Sie sammeln Informationen auf oder an dem Mars und senden sie zur Erde. So kommt es, dass wir heutzutage einiges über die Beschaffenheit und Struktur des Mars wissen. 

Trotz der großen Vision, eines Tages den Mars zu besiedeln, gab es bisher keine bemannte Marsmission. Eine dauerhafte Kolonisation des Planeten wird bis auf weiteres nicht möglich sein. Das liegt unter anderem an den Bedingungen vor Ort.

  • atmosphärischer Druck: Bereits ab einem Druck von unter 61,8 mbar beginnt das Blut des Menschen zu sieden. Der atmosphärische Druck des Mars (6 mbar) würde also nicht ausreichen, um ohne Druckanzug überleben zu können.
  • keine Gewässer: Obwohl auf dem Mars Wasser vorkommt, liegt es nicht in Form von Gewässern vor. Es befindet sich gefroren unter der Erde und an den Polen des Planeten. 
  • Temperaturen: Die Durchschnittstemperatur am Äquator des Mars beträgt -23° C, während es an den Polen sogar nur -140° Grad sind. Zum Vergleich: Die kälteste auf der Erde je gemessene Temperatur liegt bei -93,2° C.

Das schwache Magnetfeld, die geringe Schwerkraft und die Nähe zur Sonne spielen — wie viele weitere Besonderheiten — ebenfalls eine Rolle. Insgesamt liegt ein Umzug der Menschen auf den Mars also noch in weiter Ferne — falls er überhaupt je möglich sein wird. 

Der Mars am Nachthimmel

Manchmal kannst du den Mars als hellen roten Kreis am Nachthimmel entdecken. Dabei scheint es allerdings nur so als würde er selbst leuchten — in Wirklichkeit wird er angestrahlt. Sterne dagegen leuchten von selbst. Was die Sterne noch von den Planeten unterscheidet und weitere spannende Fakten über die strahlenden Himmelskörper erfährst du in unserem Beitrag.%Verlinkung Sterne%Thumbnail "Sterne"

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.