Astronomie
Himmelskörper
 – Video

Schwarze Löcher haben eine so starke Anziehungskraft, dass ihnen nichts entkommen kann. Aber was ist ein schwarzes Loch überhaupt und wie entsteht es? All das erfährst du in unserem Beitrag%und unserem Video!

Schwarze Löcher einfach erklärt

Ein schwarzes Loch ist nicht leicht vorzustellen, denn es handelt sich dabei nicht um einen typischen Himmelskörper mit einer Oberfläche, wie es zum Beispiel bei unserer Erde  der Fall ist.

Schwarze Löcher sind Bereiche im Universum , die eine sehr große Masse haben — und zwar auf einem kleinen Raum. Du kannst dir das dann so vorstellen, dass sie wegen ihrer sehr großen Masse eine so große Anziehungskraft (Gravitation ) haben, dass nicht einmal Licht einem schwarzen Loch entkommen kann. 

Aufgrund der starken Gravitation ist es nicht möglich, in ein schwarzes Loch hinein und wieder hinaus zu gelangen. Eine Reise in ein schwarzes Loch ist für uns Menschen aber auch aus einem anderen Grund nicht möglich: Bereits vor dem Erreichen des Inneren würden wir so stark in die Länge gezogen werden (Spaghettisierung), dass wir nicht überleben könnten.

Was ist ein schwarzes Loch?

Schwarze Löcher sind Bereiche im Universum , die wir nicht sehen können, weil ihnen weder Licht noch Materie entweichen kann. Das liegt daran, dass ein schwarzes Loch eine sehr große Masse hat. Dadurch werden Raum und Zeit in der Nähe der Masse, also um das schwarze Loch herum, nämlich gekrümmt. Licht und Materie, die sich dort befinden, folgen schließlich dieser Krümmung. Beispielsweise kann Licht, welches dadurch gebogen wird, nicht mehr in einer geraden Linie verlaufen. Es wird dann so stark abgelenkt, dass es im Kreis verläuft und das schwarze Loch nicht mehr verlassen kann.

schwarzes loch, schwarze löcher, was ist ein schwarzes loch, schwarzes, schwarzen lochs, schwarzes loch aufbau, galaxie schwarzes loch, schwarze löcher im weltall, schwarzesloch, was sind schwarze löcher, aufbau schwarzes loch, schwarze löcher referat, schwarzen loch, stellare schwarze löcher, was ist hinter einem schwarzen loch, wie groß ist ein schwarzes loch, schwarze löcher arten, gravitation schwarzes loch, schwarzes loch erklärung, schwarzes loch einfach erklärt, schwarzes loch licht, schwarzes loch anziehung
direkt ins Video springen
Ablenkung des Lichts am schwarzen Loch

Übrigens: Die Größe bzw. Masse eines schwarzen Lochs wird in Sonnenmassen angegeben. Das bedeutet, dass ein schwarzes Loch mit 100.000 Sonnenmassen die 100.000-fache Masse unserer Sonne hat. Eine Sonnenmasse entspricht dabei rund 1,99 ∙ 1030 Kilogramm (1,99 Quintillionen kg).

Obwohl wir sie nicht sehen können, wissen wir, dass es sie gibt. Aber wie funktioniert das? Die Erkenntnis beruht darauf, dass sich schwarze Löcher auf ihre Umgebung auswirken. Nebel, Sterne und Gase, die sich in der Nähe von schwarzen Löchern befinden, sammeln sich in Form eines Wirbels um das schwarze Loch. Wir können sie aber nicht nur sehen, sondern auch messen, da sie zusätzlich Röntgenstrahlung abgeben.

Schwarzes Loch Aufbau

Die Masse von schwarzen Löchern ist auf einen kleinen Raum konzentriert und daher sehr kompakt. Um das schwarze Loch herum befindet sich eine Grenze, der sogenannte ‚Ereignishorizont‘. Er begrenzt all das, was wir nicht sehen können. Das liegt daran, dass nichts diese Grenze überschreiten kann, nicht einmal das Licht.

schwarzes loch, schwarze löcher, was ist ein schwarzes loch, schwarzes loch was ist dahinter, schwarzes, schwarzen lochs, schwarzes loch aufbau, galaxie schwarzes loch, schwarze löcher im weltall, schwarzesloch, was ist in einem schwarzen loch, was sind schwarze löcher, aufbau schwarzes loch, schwarze löcher referat, schwarzen loch, stellare schwarze löcher, was ist hinter einem schwarzen loch, wie groß ist ein schwarzes loch, schwarze löcher arten, gravitation schwarzes loch, schwarzes loch erklärung, schwarzes loch einfach erklärt
direkt ins Video springen
Schwarzes Loch Aufbau 

Wissenschaftler konnten beobachten, dass der Ereignishorizont bei schwarzen Löchern, die nicht rotieren, von außen betrachtet die Form einer Kugeloberfläche hat. 

Schwarze Löcher Entstehung

Es gibt unterschiedliche Arten von schwarzen Löchern, die auf unterschiedliche Weise entstanden sind. Stellare schwarze Löcher entstehen am Ende der Entwicklung von großen Sternen (>10 Sonnenmassen). Es kommt dann nämlich zu einer Supernova, also dem hellen Aufleuchten eines sterbenden Sterns. Dabei wird die äußere Hülle des Sterns in Form einer Gaswolke in den Weltraum angegeben. Das Innere des Sterns kollabiert, es fällt also in sich zusammen. Der kompakte Kern entwickelt sich schließlich innerhalb von wenigen Minuten zu einem schwarzen Loch. 

Mittelschwere schwarze Löcher entstehen hingegen wahrscheinlich durch die Kollision mehrerer Sterne. Sie sind größer als stellare schwarze Löcher und befinden sich wahrscheinlich in Sternhaufen und Zwerggalaxien.

Außerdem gibt es noch supermassereiche schwarze Löcher. Sie befinden sich in der Regel im Zentrum von Galaxien%Verweis und sind mit einer Masse von etwa 100.000 bis 10.000.000.000 (10 Milliarden) Sonnenmassen deutlich größer als stellare und mittelschwere schwarze Löcher. Wie sie entstehen konnten Wissenschaftler bisher jedoch noch nicht feststellen.

Milchstraße

Wissenschaftler vermuten, dass sich auch im Zentrum unserer Galaxie — der Milchstraße — ein schwarzes Loch befindet. Mit einer Größe von etwa 3,6 Millionen Sonnenmassen gehört es zu den supermassereichen schwarzen Löchern.

%</span>Schau dir als nächstes unser Video zur Milchstraße an und finde unter anderem heraus, wie groß sie ist und wie viele Sterne sich in unserer Galaxie befinden!<span style="color: #ff00ff;"> %Thumbnail Milchstraße


Beliebte Inhalte aus dem Bereich Astronomie

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.