Astronomie
Planetensystem
 – Video
Video anzeigen

Was ist ein Planet? Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem? Und was ist das Sonnensystem? Das alles erfährst du in diesem Beitrag. %Hier geht es zu unserem kurzen Video.

Planeten einfach erklärt

Ein Planet ist ein Objekt aus Gas oder Gestein, das einen Stern umkreist. Unsere Sonne wird von den acht Planeten Merkur, Venus , Erde, Mars , Jupiter, Saturn , Uranus und Neptun umrundet.

sonnensystem, planet, planetensystem, sonnensystem planeten, planeten sonnensystem, unser sonnensystem, wie viele planeten gibt es, sonnensystem modell, planeten reihenfolge, das sonnensystem, planeten namen, größter planet, planete, die planeten, planeten im sonnensystem, alle planeten, erdähnliche planeten, planeten größe, planeten des sonnensystems, wie viele planeten hat unser sonnensystem, planet namen, planeten unseres sonnensystems, planeten heute, planeten bilder, alle planeten in einer reihe, sonnensystem bilder, größter planet im sonnensystem, unsere planeten, sonnensystem planeten reihenfolge, reihenfolge planeten, welche planeten gibt es, unser sonnensystem planeten, wie viele planeten gibt es in unserem sonnensystem, sonnensystem reihenfolge, wie heißen die planeten, bilder sonnensystem, kleinster planet im sonnensystem, was sind planeten, wie viel planeten hat unser sonnensystem, wie viele planeten gibt es im sonnensystem
direkt ins Video springen
Vereinfachte Darstellung der Planeten

Um als Planet zu gelten, muss ein Himmelskörper in unserem Sonnensystem folgende Bedingungen erfüllen:

  • Er umrundet die Sonne.
  • Er ist durch sein Gravitationsfeld nahezu kugelförmig.
  • Er dominiert seine Umlaufbahn — er hat also alle anderen Objekte auf ihr mittels Gravitationskraft angezogen und sie damit „freigeräumt“. 

Wie viele Planeten gibt es?

In unserem Sonnensystem gibt es acht Planeten. Der ehemalige neunte Planet, Pluto, erfüllt den dritten Punkt der Planetendefinition nicht und zählt damit zu den Zwergplaneten. Er ist nämlich nicht schwer genug, um mithilfe seiner Gravitationskraft alle Objekte in seiner Umlaufbahn anzuziehen und sie damit „freizuräumen“.

Aber nicht nur unsere Sonne wird von Planeten umrundet. Auch andere Sterne werden von planetaren Himmelskörpern umkreist. Wie viele Planeten gibt es dann im Universum%Verweis auf Universum? Bei Planeten außerhalb des Sonnensystems sprichst du von Exoplaneten oder extrasolaren Planeten. Über 4800 von ihnen wurden bisher entdeckt und nachgewiesen. 

Planetensystem

Unsere acht Planeten in unserem Sonnensystem bilden ein Planetensystem, das von der Massenanziehung, also der Gravitationskraft, zusammengehalten wird. Die Reihenfolge der Planeten von innen — also von der Sonne ausgehend — nach außen kannst du dir mit einem Merksatz verinnerlichen: Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel. Jeder Anfangsbuchstabe steht dabei für einen Planeten.

sonnensystem, planet, planetensystem, sonnensystem planeten, planeten sonnensystem, unser sonnensystem, wie viele planeten gibt es, sonnensystem modell, planeten reihenfolge, das sonnensystem, planeten namen, größter planet, planete, die planeten, planeten im sonnensystem, alle planeten, erdähnliche planeten, planeten größe, planeten des sonnensystems, wie viele planeten hat unser sonnensystem, planet namen, planeten unseres sonnensystems, planeten heute, planeten bilder, alle planeten in einer reihe, sonnensystem bilder, größter planet im sonnensystem, unsere planeten, sonnensystem planeten reihenfolge, reihenfolge planeten, welche planeten gibt es, unser sonnensystem planeten, wie viele planeten gibt es in unserem sonnensystem, sonnensystem reihenfolge, wie heißen die planeten, bilder sonnensystem, kleinster planet im sonnensystem, was sind planeten, wie viel planeten hat unser sonnensystem, wie viele planeten gibt es im sonnensystem, planeten zeichen, planeten größenvergleich
direkt ins Video springen
Größenvergleich der Planeten

Aber welche Planeten gibt es nun eigentlich und wie heißen die Planeten? Hier sind alle Planeten aufgelistet:

  • Merkur
  • Venus
  • Erde
  • Mars
  • Jupiter
  • Saturn
  • Uranus
  • Neptun

%Alle acht Planeten haben in der Astronomie auch ein eigenes Planeten Zeichen, auch astronomisches Symbol genannt. 

Unsere acht Planeten

Die acht Planeten unseres Sonnensystems zählen zwar alle zu der gleichen Art von Himmelskörper, haben aber doch sehr unterschiedliche Eigenschaften. Welche das sind, erfährst du hier:

Merkur

  • Durchmesser: 4.880 km
  • Masse: 3,301 · 1023 kg
  • Abstand zur Sonne: 58 Mio. km
  • Interessant: Der Merkur ist der sonnennächste und kleinste Planet im Sonnensystem. Mit Temperaturschwankungen von -170°C bis 430°C innerhalb eines Tages hält er den Rekord.

Venus

  • Durchmesser: 12.104 km
  • Masse: 4,867 · 1024 kg
  • Abstand zur Sonne: 108 Mio. km
  • Interessant: Mit einem minimalen Abstand von 38 Millionen Kilometern kommt die Venus der Erde am nächsten. Am nächtlichen Himmel leuchtet sie nach dem Mond am zweithellsten und wird deswegen auch Morgen- oder Abendstern genannt.

Erde

  • Durchmesser: 12.742 km
  • Masse: 5,972 · 1024 kg
  • Abstand zur Sonne: 149,6 Mio. km
  • Interessant: Die Erde ist der einzige Planet des Sonnensystems, auf dessen Oberfläche flüssiges Wasser vorliegt. Das ermöglichte ihr, im Gegensatz zu allen anderen bekannten Himmelskörpern, die Entwicklung und Beherbergung von Leben.

Mars

  • Durchmesser: 6.779 km
  • Masse: 6,417 · 1023 kg
  • Abstand zur Sonne: 228 Mio. km
  • Interessant: Der Mars verfügt über den höchsten Berg des Sonnensystems, den Vulkan Olympus Mons. Du nennst den Mars auch den Roten Planeten, weil seine Oberfläche mit rotem Eisenoxid-Staub, also Rost, überzogen ist.

Jupiter

  • Durchmesser: 139.820 km
  • Masse: 1,898 · 1027 kg
  • Abstand zur Sonne: 779 Mio. km
  • Interessant: Der Gasriese Jupiter ist der größte Planet im Sonnensystem. Ihn umkreisen 79 Monde und ein Ringsystem aus kleinsten Staubpartikeln. Außerdem ist er der Planet mit den kürzesten Tagen — nur 9,8 Stunden dauert seine Umdrehung um die eigene Achse.

Saturn

  • Durchmesser: 116.460 km
  • Masse: 5,683 · 1026 kg
  • Abstand zur Sonne: 1432 Mio. km
  • Interessant: Den Gasplaneten umgibt das am stärksten ausgeprägte Ringsystem des Sonnensystems. Es ist bereits mit einem kleinen Fernrohr von der Erde aus sichtbar. Außerdem wurden 82 Monde auf seinen Umlaufbahnen entdeckt.

Uranus

  • Durchmesser: 50.724 km
  • Masse: 8,681 · 1025 kg
  • Abstand zur Sonne: 2884 Mio. km
  • Interessant: Der Uranus ist ein Eisriese, der hauptsächlich aus Wasser, Ammoniak und Methan besteht. Wegen des großen Drucks wird vermutet, dass es auf ihm Diamanten regnet.

Neptun

  • Durchmesser: 49.244 km
  • Masse: 1,024 · 1026 kg
  • Abstand zur Sonne: 4509 Mio. km
  • Interessant: Der Eisriese ist der äußerste Planet unseres Sonnensystems. Als einziger ist er von der Erde aus nicht mit bloßem Auge zu erkennen.

Sonnensystem

Das Sonnensystem umfasst alle per Gravitationskraft an die Sonne gebundenen Körper sowie den Stern selbst. Es besteht also aus Planeten und ihren Monden, Zwergplaneten, Asteroiden, Kometen, Meteoroiden, Gas- und Staubwolken und einigem mehr. 

Das Zentrum des Sonnensystems bildet die Sonne. Sie macht 99,86% der Masse des gesamten Systems aus und ist Mittelpunkt der Kreisbewegung der Planeten. Der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter trennt die inneren (Merkur, Venus, Erde, Mars) von den äußeren Planeten (Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun). Er besteht aus mehr als 650.000 Himmelskörpern — meist Gesteinsbrocken der Größe eines Asteroiden, aber auch Zwergplaneten. Außerhalb der Umlaufbahn des Neptun liegt der Kuipergürtel. Aus ihm stammt ein Großteil der Kometen unseres Sonnensystems.

Himmelskörper unseres Sonnensystems

Wie du siehst, gibt es neben den Planeten viele weitere kosmische Objekte, die Teil des Sonnensystems sind. Das sind ihre typischen Eigenschaften:

Monde

Bei einem Mond handelt es sich um ein natürliches Objekt, das einen schwereren Himmelskörper umkreist und sich damit auf seiner Umlaufbahn befindet. Du bezeichnest Monde auch als Satelliten oder Trabanten.

Zwergplaneten und Kleinplaneten

Hierbei handelt es sich um Himmelskörper, die die Bedingungen zur Einstufung als Planet nicht vollständig erfüllen. Ein Zwergplanet hat eine zu geringe Masse, um das dominierende Objekt seiner Umlaufbahn zu sein. Kleinplaneten bzw. Planetoide weisen zusätzlich keine ausreichende Kugelgestalt auf.

Kometen

Aus losem Gestein und Eis bestehende Himmelskörper nennst du Kometen. Nähern sie sich der Sonne, verdampfen die gefrorenen Gasanteile und bilden den charakteristischen Kometenschweif.

Asteroiden und Meteoroiden

Große Gesteinsbrocken, die die Sonne umkreisen, heißen Asteroide. Prallen sie zusammen und stoßen so Gesteinsbrocken heraus, bilden sich die kleineren Meteoroide. Was passiert, wenn ein solches Objekt die Erde trifft und welche Gefahren das für uns birgt, erfährst du im Video über die Meteoriten.%Verlinkung Thumbnail


Beliebte Inhalte aus dem Bereich Astronomie

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.