Grammatik Englisch
Pronomen (pronouns)
 – Video
Personalpronomen Possessivpronomen

Immer wenn du in Englisch ausdrücken willst, dass jemandem etwas gehört, verwendest du dabei ein Possessivpronomen. Hier erfährst du, was genau das für Wörter sind und wie du sie richtig verwendest.

Schau dir gleich auch unser Video dazu an!

Was sind Possessivpronomen (possessive pronouns)?

Fürwörter, mit denen du einen Besitz oder eine Zugehörigkeit ausdrückst, nennst du auch Possessivpronomen undbegleiter. Mit ihnen drückst du also aus, wem etwas gehört: 

  • Is this your jacket over there? → Ist das deine Jacke da drüben?
  • Yes, it’s mine! → Ja, das ist meine!

Für jedes Personalpronomen gibt es auch jeweils einen passenden Possessivbegleiter (possessive determiner) und ein dazugehöriges Possessivpronomen (possessive pronouns) in Englisch. Verschaffe dir einen schnellen Überblick mit unserer Tabelle:

Personalpronomen Possessivbegleiter Possessivpronomen
I my (mein/meine) mine (meins/meine)
you  your (dein/deine) yours (deins/deine)
he his (sein/seine) his (seins/seine)
she her (ihr/ihre) hers (ihrs/ihre)
it its (sein/seine) its (seins/seine)
we our (unser/unsere) ours (unseres/unsere)
you your (euer/eure) yours (euers/eure)
they their (ihr/ihre) theirs (ihres/ihre)

Verwendung: Possessivpronomen oder Begleiter?

Du unterscheidest in Englisch zwischen besitzanzeigenden (possessive) Begleitern (determiners) und Pronomen (pronouns). 

Wie der Name schon sagt, begleiten Possessivbegleiter (possessive determiners) immer ein anderes Wort und stehen niemals allein im Satz. In der Regel stehen die Begleiter immer vor ihrem Bezugswort (Nomen). Außerdem richten sie sich nach der Person, der eben etwas gehört. 

  • Lily: “I can’t find my school books! Are they in our kitchen?“
  • Mum: “No, but ask your sister. Maybe they are in her schoolbag.“

Darüber hinaus kannst du ein Nomen auch durch ein Possessivpronomen (possessive pronoun) ersetzen. Diese possessive pronouns stehen im Gegensatz zu den Begleitern immer allein. Denn sie ersetzen das Nomen, auf das sie sich beziehen:

  • Lily: “Mia!! These are my books, not yours!“
  • Mia: “Oh, really? No, they are mine! You forgot yours at school.“

Wichtig: Egal ob Begleiter oder Pronomen, du drückst mit beiden aus, wem etwas gehört. Du kannst sie also mit „Wessen?“ erfragen.

Begleiter vs. Pronomen 

Possessivbegleiter (possessive determiners):

→ my, your, his, her, its, our, your, their

Possessivpronomen (possessive pronouns):

→ mine, yours, his, hers, its, ours, yours, theirs

Hast du die Possessivbegleiter einmal im Kopf, sind auch die Reflexivpronomen (reflexive pronouns) ein Klacks für dich! Du fragst dich, was es damit auf sich hat? Das zeigen wir dir hier.

Zum Video: Reflexive pronouns
Zum Video: Reflexive pronouns

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.