Englische Modalverben sind zum Beispiel can, may, shall, will und must. Wie du die modal verbs richtig im Satz verwendest, erfährst du hier und im Video !

Inhaltsübersicht

Was sind modal verbs?

Was ist ein modal verb eigentlich? Modalverben (englisch: modal auxiliaries) gehören zu den englischen Hilfsverben. Sie stehen im Satz nicht alleine und werden immer von einem Vollverb begleitet. Mithilfe von modal verbs kannst du z. B. Wünsche, Möglichkeiten, Fähigkeiten und Vorschläge ausdrücken. Die häufigsten englischen Modalverben sind:

Modalverb Übersetzung
can/could können
may/might dürfen
shall/should sollen
will/would werden
must müssen

Beispielsatz: He can play the piano. 
(Übersetzung: Er kann Klavier spielen.)

Hinweis: Englische Modalverben haben keinen Infinitiv und in der 3. Person Singular (he/she/it) wird kein s angehängt (he plays → he cans play).

Modal verbs: Funktion & Beispiele

Modale Hilfsverben treten also nie alleine auf. Es gibt immer mindestens ein Vollverb, das weiter hinten im Satz steht. Dieses musst du nicht konjugieren, denn es bleibt immer im Infinitiv. Schau dir diese Beispiele an:

Englische Modalverben – Beispielsätze

Ben: Mum, can I go to the cinema tonight?
Mum: Sure, but you should wear a raincoat. It might start to rain. 
Ben: Okay, but I can’t find it. Could you tell me where it is?
Mum: It may be in your room. Would you please take a look?

Wie du siehst, können englische modal verbs (modal auxiliaries) unterschiedliche Funktionen haben. Merkst du, wie sich in diesen Sätzen die Bedeutung verändert?

You can wear a raincoat. → Möglichkeit
You must wear a raincoat. → Verpflichtung
You may wear a raincoat. → Erlaubnis

English modal verbs: Vergangenheit & Ersatzformen

Nur vier der Modalverben haben eine Vergangenheitsform (can → could, may → might , shall → should, will → would). Tatsächlich werden diese Formen allerdings oft nicht für die Vergangenheit benutzt, sondern z. B. für if-clauses oder höfliche Bitten (Beispiel: Could you help me, please?). Weil englische Modals außerdem nicht für alle Zeiten geeignet sind, gibt es Ersatzformen mit derselben Bedeutung. Beispiel: I can talk to her (Present) → I was able to talk to her (Past).

can / could

  • Übersetzung: können
  • Funktion: Du drückst eine Fähigkeit oder Möglichkeit aus.
  • Beispiel: I can meet you later.
  • Ersatzform: to be able to (Fähigkeit) / to be allowed to (Erlaubnis)

may / might

  • Übersetzung: dürfen
  • Funktion: Du sprichst über eine Möglichkeit oder erlaubst etwas.
  • Beispiel: You may come in!
  • Ersatzform: to be allowed to

shall / should

  • Übersetzung: sollen
  • Funktion: Du drückst einen Ratschlag, eine Verpflichtung oder eine Vermutung aus.
  • Beispiel: You should be on time!
  • Ersatzform: to be supposed to / to be expected to / to be to

will / would

  • Übersetzung: werden
  • Funktion: Du hast einen Entschluss gefasst oder drückst eine Bitte, Vermutung oder Gewohnheit aus.
  • Beispiel: Would you help me, please?
  • Ersatzform: keine

must

  • Übersetzung: müssen
  • Funktion: Du drückst eine Notwendigkeit, Verpflichtung oder Vermutung aus.
  • Beispiel: There is someone at the door, it must be my mum. I must leave now. 
  • Ersatzform: to have to

Modal verbs: Verneinung

Modalverb Verneinung (+ Verkürzung)
may may not
might might not
can cannot (can’t)
could could not (couldn’t)
shall shall not
should should not (shouldn’t)
will will not (won’t)
would would not (wouldn’t)
must must not (mustn’t)*

*Achtung: Must übersetzt du zwar mit „müssen“. Allerdings heißt must not auf Deutsch „nicht dürfen“ (Beispiel: You must not cross that road Du darfst diese Straße nicht überqueren). Willst du aber ausdrücken, dass jemand etwas nicht muss? Dann kannst du need not (needn’t) verwenden oder die Ersatzform to have to nutzen. 

Beispiel:
Du musst nicht gehen: You needn’t go = You don’t need to go = You don’t have to go. 
(Du darfst nicht gehen: You mustn’t go)

Modal verbs: Passiv

Du kannst ein Modalverb auch für das englische Passiv verwenden. Dann wird es von dem Verb to be begleitet. Die Bildung sieht also so aus: 

Modalverb + to be + Vollverb im Past Participle

Beispiel:
Aktiv: You must water the plant every day. 
Passiv: The plant must be watered every day. 

Modal verbs / Modalverben Englisch – häufigste Fragen

  • Was sind die Modalverben Englisch?
    Modalverben gehören zu den englischen Hilfsverben. Du kannst sie beispielsweise nutzen, um Wünsche, Fähigkeiten oder Vorschläge auszudrücken. Die häufigsten englischen modal verbs sind: can, may, must, will und shall. Modalverben haben keine Infinitivform und kein s in der 3. Person Singular.
     
  • Wie bildet man einen Satz mit modal verbs?
    Nutzt du ein englisches Modalverb, brauchst du außerdem ein Vollverb im Infinitiv. Beispiel: I can play the piano. 

Passiv Englisch

Sehr gut! Was englische Modalverben sind, weißt du jetzt. Möchtest du dein Wissen über das englische Passiv nochmal auffrischen? Kein Problem! Schau einfach hier vorbei.

Zum Video: Passiv Englisch (passive voice)
Zum Video: Passiv Englisch (passive voice)

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .