Die Erde
Sphären
 – Video
Video anzeigen

Aus was bestehen Wolken eigentlich? Und wie bildet sich eine Wolke? Das erfährst du hier% und in unserem Video!

Was sind Wolken?

Wolken bestehen aus vielen kleinen Wassertröpfchen — sie sind also nicht weich und du könntest auch nicht auf ihnen sitzen. Vielmehr kannst du dir Wolken wie einen dichten Nebel am Himmel vorstellen.

Sie entstehen, wenn durch die heißen Sonnenstrahlen Wasser auf der Erde verdunstet. Wie bei kochendem Wasser steigt es dann als Wasserdampf auf. Oben im Himmel kühlt die der Wasserdampf dann wieder ab und lagert sich zu kleinen Wassertröpfchen zusammen — das nennst du Kondensation.

Die vielen Wassertröpfchen kannst du dann zusammen als Wolken am Himmel sehen. Werden die Tropfen in den Wolken zu groß und zu schwer, rieseln sie als Regen auf uns herab.

%<img class="" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2021/09/Wie-entsteht-Wind_Niederschlag.png" alt="Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Wie-entsteht-Wind_Niederschlag.png" width="701" height="337" />Hier bitte einfach das Bild aus dem Artikel "Wasserkreislauf" anpassen (siehe Bild für Anpassungen); <strong>Überschrift</strong>: Wolkenbildung und Niederschlag; <strong>Alt.Text</strong>: wolken, wie entstehen wolken, wolkenbildung, wolken bild, woraus bestehen wolken, aus was bestehen wolken, was sind wolken, wolken entstehung, wolkenentstehung, entstehung von wolken, wassertröpfchen, wolken grundschule, wie bilden sich wolken, wie entstehen wolken kurzfassung, wolken am himmel, wolkenbildung und niederschlag, was ist eine wolke, wie entstehen wolken grundschule, woraus besteht eine wolke, wolken himmel

Wie entstehen Wolken?

Wasser ist an vielen Orten auf der Welt gespeichert. Du kannst es zum Beispiel im Meer, in Seen, Flüssen oder auch Bächen finden. Auch Pflanzen speichern Wasser. Durch die Wärme der Sonnenstrahlen erhitzt sich das Wasser an der Oberfläche der Gewässer. Es beginnt dann zu verdunsten, sodass Wasserdampf (gasförmiges Wasser) entsteht. Über ihre Blätter geben auch Pflanzen Wasser in die Luft ab.

Der entstandene Wasserdampf sorgt dafür, dass die Luft feuchter wird. Weil der Wasserdampf aber so fein ist, kannst du ihn in der Regel nicht sehen. Der Wasserdampf steigt dann nach oben. Weil es dort oben aber viel kälter ist, kühlt die feuchte Luft ab.

%<img class="" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2021/09/Wie-entsteht-Wind_Wolkenbildung.png" alt="Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Wie-entsteht-Wind_Wolkenbildung.png" width="458" height="336" />Hier bitte einfach das Bild aus dem Artikel "Wasserkreislauf" anpassen (siehe Bild für Anpassungen); <strong>Überschrift</strong>: Wie entstehen Wolken?; <strong>Alt.Text</strong>: wolken, wie entstehen wolken, wolkenbildung, wolken bild, woraus bestehen wolken, aus was bestehen wolken, was sind wolken, wolken entstehung, wolkenentstehung, entstehung von wolken, wassertröpfchen, wolken grundschule, wie bilden sich wolken, wie entstehen wolken kurzfassung, wolken am himmel, was ist eine wolke, wie entstehen wolken grundschule, woraus besteht eine wolke, wolken himmel

Die kalte Luft kann den Wasserdampf aber nicht so gut speichern. Das bedeutet, dass die Luft zu kalt ist, um die Wasserteilchen zu halten. Deswegen lagern sie sich an kleine Staubteilchen an und bilden Wassertröpfchen. Du nennst den Vorgang Kondensation — der Wasserdampf kondensiert also.

Die entstandenen Wassertröpfchen sind immer noch sehr klein und leicht — dadurch schweben sie weiter in der Luft. Weil sie sich alle nah aneinander befinden, kannst du sie als Wolken am Himmel betrachten.

Merke

Je nachdem wie hoch die Wolken sich befinden, haben sie eine unterschiedliche Form (Wolkenarten). Es gibt beispielsweise plüschig aussehende Wolken, die du ‚Schäfchenwolken‘ oder Kumuluswolken nennst. Sie sind nicht so weit vom Boden entfernt. Zu den höher schwebenden Wolken gehören unter anderem die Zirruswolken. Sie sehen wie ein dünner Schleier oder Fäden einer Zuckerwatte aus.

Wann bilden sich Wolken?

Wolkenbildung findet immer dann statt, wenn feuchte, warme Luft abkühlt. Das kann auf unterschiedliche Weise passieren:

  1. Warmer Boden: Erhitzt die Sonne den Boden, wird auch die Luft darüber warm. Sie kann dann mehr Wasserdampf aufnehmen und steigt mit ihm nach oben. Dort kühlt sie ab. 
  2. Gebirge: Auch der Wind kann dafür verantwortlich sein. Wird wärmere Luft nämlich zu einem Gebirge transportiert, steigt sie nach oben. Dort kühlt sie ab.
  3. Kalter Ort: Der Wind kann die feuchte Luft auch zu einem kalten, flachen Ort tragen. Dafür musst du wissen, dass warme Luft nach oben steigt. Trifft die Luft mit den kleinen Wasserteilchen auf kalte Luft, steigt sie also auf und kühlt ab.

Wolkenbildung und Niederschlag

Regen

Nicht jede Wolke, die du am Himmel sehen kannst, ist eine Regenwolke. Ganz kleine Tröpfchen sind nämlich sehr leicht und schweben in der Atmosphäre . Durch Wind und kältere Temperaturen fügen sich die Tröpfchen zusammen. Sie werden dann größer und schwerer, sodass sie schließlich zu Boden fallen. Bei Regentropfen handelt es sich also um Wassertropfen, die für die Wolken zu schwer sind.%<img class="" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2021/09/Wie-entsteht-Wind_Niederschlag_Regen.png" alt="Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Wie-entsteht-Wind_Niederschlag_Regen.png" width="641" height="316" />Hier bitte einfach das Bild aus dem Artikel "Wasserkreislauf" anpassen (siehe Bild für Anpassungen); <strong>Überschrift</strong>: Wie entsteht Regen?; <strong>Alt.Text</strong>: wolken, wie entstehen wolken, wolkenbildung, wolken bild, woraus bestehen wolken, aus was bestehen wolken, wassertröpfchen, wolken grundschule, wolken am himmel, wolkenbildung und niederschlag, wie entstehen wolken grundschule, woraus besteht eine wolke, wie entsteht regen, regenwolke, regen, wolken himmel

Schnee

Bei Temperaturen unter 0°C gefriert Wasser — so ist es auch mit den Wassertropfen in den Wolken. Befinden sich die Wolken also in besonders kalten Gebieten, frieren die Tröpfchen ein und rieseln als Schnee zu Boden.

Graupel und Hagel

Graupel und Hagel entstehen auf eine ähnliche Weise wie Schneeflocken: Die Wassertröpfchen gefrieren und fallen zu Boden. Der Unterschied zum Schnee besteht darin, dass Graupel und Hagel in Gewitterwolken%evtl. Verweis entstehen. Dabei handelt es sich, wie bei Regenwolken auch, um tief schwebende Wolken. Im Gegensatz zu den einfachen Regenwolken findest du in Gewitterwolken heftigen Wind, der die Tröpfchen herumwirbelt. Bei kalten Temperaturen verklumpen die gefrorenen Tröpfen und werden in Graupel oder Hagel verwandelt.

%Aber was passiert eigentlich mit dem Wasser, wenn es auf der Erde gelandet ist? Schau dir unser Video zum Wasserkreislauf an und finde es heraus! %Thumbnail Wasserkreislauf

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.