Geozonen
Winde
 – Video
Video anzeigen

Was ist Wind und wie entsteht er eigentlich? Das erklären wir dir hier im Beitrag %und im Video!

Entstehung von Wind einfach erklärt 

Als Wind bezeichnest du große Luftmassen, die sich bewegen. Den Wind selbst siehst du nicht — je nachdem, wie stark er weht, kannst du ihn aber deutlich spüren. Wind entsteht immer dann, wenn der Luftdruck an zwei Orten unterschiedlich ist. Die Luft fließt dann vom Bereich mit hohem Luftdruck zum Bereich mit niedrigem Luftdruck, um den Unterschied auszugleichen.

Solche Druckunterschiede entstehen durch verschiedene Temperaturen der Luft. Je größer dabei der Druckunterschied wird, desto stärker weht auch der Wind.

So entsteht Wind fast auf der ganzen Welt. Es gibt aber auch Regionen, in denen er fast nie weht — dort steht die Luft praktisch still. Ein solcher Ort ist beispielsweise die Kalmezone nahe des Äquators

wie entsteht der wind, wie und wo entsteht wind, entstehung von wind, wind entstehung, entstehung wind, wo kommt der wind her, woher kommt wind, woher kommt der wind, von wo kommt der wind, wie entstehen winde
direkt ins Video springen
Was ist Wind?

Wie entsteht Wind?

Für die Entstehung von Wind ist die Sonne entscheidend. Sie erwärmt die Luft auf unserer Erde. Das passiert aber nicht überall gleich stark, sondern an manchen Stellen erwärmt sich die Luft stärker und anderer Stelle weniger stark. Dabei entstehen Druckunterschiede zwischen den Luftmassen, wodurch die Luft hin und her strömt — Wind entsteht und gleicht die Druckunterschiede aus.

Wind kann also immer dann entstehen, wenn sich Luft an einer Stelle stärker erwärmt, als an einer anderen. Das passiert beispielsweise über dem Ozean und dem Festland in Küstenregionen — bei der Entstehung von See- und Landwind.

Entstehung von Seewind 

Wenn die Sonne morgens aufgeht und die Erde bestrahlt, heizt sich das Festland meist schneller auf als das Wasser. Dadurch erwärmt sich auch die Luft über dem Land. Bei warmer Luft liegen die Luftteilchen — die Moleküle der Luft — nicht mehr so eng beieinander wie bei kalter Luft. Aus dem Grund kannst du auch sagen, dass warme Luft ‚dünner‘ ist, als kalte Luft. Deshalb steigt die Warmluft durch die dichtere Umgebungsluft nach oben — ähnlich funktioniert es auch beim Heißluftballon. Weil dadurch am Boden nun weniger Luftteilchen vorhanden sind, entsteht dort ein Gebiet mit geringerem Luftdruck — ein Tiefdruckgebiet.

Über dem Ozean ist es gerade umgekehrt. Weil sich das Wasser morgens nicht so schnell aufheizt, ist die Luft hier kühler, als über dem Land. Auch hoch oben über dem Meer ist die Luft kälter. Die Luftmoleküle liegen bei kälterer Luft enger zusammen — sie ist also ‚dichter‘ als Warmluft und sinkt ab. Dadurch sind hier über der Wasseroberfläche mehr Luftmoleküle vorhanden und es entsteht dort ein Gebiet mit höherem Luftdruck — ein Hochdruckgebiet.

Um den entstandenen Druckunterschied auszugleichen, fließt die Luft vom kälteren Hochdruckgebiet zum wärmeren Tiefdruckgebiet — also vom Meer zum Festland. Das nennst du Seewind. Über dem Festland wird die kältere Luft erwärmt und steigt ebenfalls auf. Hoch oben strömt sie zurück Richtung Meer, wo sie wieder abkühlen und absinken kann — es entsteht ein Kreislauf.

Wie entsteht Wind, wie entsteht der wind, landwind, seewind, wie und wo entsteht wind, entstehung von wind, wind entstehung, entstehung wind, wo kommt der wind her, woher kommt wind, woher kommt der wind, von wo kommt der wind, wie entstehen winde
direkt ins Video springen
Entstehung von Seewind

Weht der Wind immer vom Ozean her?

Nein, das ist nicht immer der Fall. Denn genauso, wie sich das Festland morgens schnell aufwärmt, kühlt es abends nach dem Sonnenuntergang auch rasch wieder ab. Das Wasser konnte sich tagsüber langsam aufheizen und speichert die Wärme auch länger als das Festland. Deshalb entsteht abends und nachts über dem Land so ein Hochdruckgebiet, über dem Wasser hingegen ein Tiefdruckgebiet. Das führt zur Entstehung von Landwind — also vom Festland aufs Meer hinaus.

Wie entsteht Wind, wie entsteht der wind, landwind, seewind, wie und wo entsteht wind, entstehung von wind, wind entstehung, entstehung wind, wo kommt der wind her, woher kommt wind, woher kommt der wind, von wo kommt der wind, wie entstehen winde
direkt ins Video springen
Entstehung von Landwind

Weht überall auf der Erde Wind?

Am Äquator gibt es eine besondere Zone, die Kalmenzone (franz. calme ‚Flaute‘). In der Mitte der Zone ist es fast gänzlich windstill! Deshalb war die Zone früher bei Seeleuten mit Segelschiffen gefürchtet. 

Außerhalb der Zone sieht es schon wieder ganz anders aus, denn von dort wehen gleich zwei Winde in Richtung Äquator: Der Nordost-Passat und der Südost-Passat. Was die Passatwinde und die Passatzirkulation genau sind und wie sie entstehen, erklären wir dir hier! %Thumbnail Passatzirkulation , sobald der Artikel fertig ist

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.