Video anzeigen

Die eigene Lebenswelt mit der Kraft der Gedanken verändern, ist das möglich? Laut dem Gesetz der Anziehung schon. Wie genau das funktioniert, erfährst du im Beitrag.

Inhaltsübersicht

Gesetz der Anziehung — einfach erklärt

Nach dem Gesetz der Anziehung (Resonanzgesetz) ziehst du das an, was du denkst. Wenn du also positive Gedanken hast, ziehst du damit Positives an. Das kann zum Beispiel deinen beruflichen und privaten Erfolg betreffen.

Der Grundgedanke des Resonanzgesetzes ähnelt dem Prinzip der selbsterfüllenden Prophezeiung. Beide gehen davon aus, dass Gleiches von Gleichem angezogen wird. Deswegen soll sich nach dem Prinzip „Thoughts become Things“ die innere Einstellung direkt auf die äußeren Umstände auswirken.

Beweise für das Gesetz der Anziehung

Wissenschaftlich kann das Gesetz der Anziehung nicht bewiesen werden. Da es seinen Ursprung in okkulten Bewegungen des späten 19. Jahrhunderts hat, wird es auch heute noch esoterischen Kreisen zugeordnet.

Resonanzgesetz — Funktionsweise

Aber wie genau funktioniert das Gesetz der Anziehung? Es reicht natürlich nicht, dass du einmal an ein positives Ereignis denkst, damit es eintrifft. Trotzdem ist das ein erster Schritt im Sinne des Resonanzgesetzes. Denn es besagt, dass eine Änderung im Inneren auch eine Änderung im Äußeren bewirkt.

Du musst also verinnerlichen, dass dein Wunsch wahr wird. Denn laut dem Gesetz der Anziehung erzeugen deine Gedanken Schwingungen, die Ereignisse und Menschen mit ähnlicher Schwingung anziehen. Das soll zur Erfüllung deines Wunsches führen. Hier siehst du in einem Beispiel, wie das funktioniert:

➡️ Angenommen du glaubst fest daran, dass du bald eine größere Wohnung findest. Dann wirst du laut dem Resonanzgesetz bald jemanden treffen, der dir dabei helfen kann. Vielleicht lernst du dann jemanden kennen, der aktuell Nachmieter für seine Wohnung sucht.

Gesetz der Anziehung — Sprüche

Zu dem Gesetz gibt es auch zahlreiche positive Sprüche und Zitate:

  • „Gleich und Gleich gesellt sich gern.“
    — Volksmund
  • „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.“
    — Volksmund
  • „Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“
    Buddha
gesetz der anziehung, das gesetz der anziehung, gesetz der anziehung - die macht der gedanken, gesetz der anziehung liebe, anziehung, resonanzgesetz, law of attraction deutsch, gesetz der anziehung bestimmte person, buch gesetz der anziehung, law of attraction - deutsch, jemanden durch gedanken anziehen, unterbewusste anziehung, gesetz der anziehung sprüche
direkt ins Video springen
Gesetz der Anziehung Sprüche
  • „Du ziehst nicht an, was du willst. Du ziehst das an, wovon du glaubst, dass es wahr ist.“
    — Neville Goddard

Gesetz der Anziehung — Anwendung

Wenn du dich auf das Resonanzgesetz einlässt, machst du damit nur noch dich selbst für dein Leben verantwortlich. Deswegen kann die Anwendung etwas Überwindung benötigen. Willst du das Gesetz der Anziehung also für dich nutzen, musst du dich in die Eigenverantwortung begeben.

Wenn du dazu bereit bist, folgt der nächste Schritt: Werde dir über deine Gedanken, Gefühle und Handlungen bewusst. Du musst nämlich zuerst wissen, worauf deine Gedanken momentan abzielen und was sie anziehen. Erst mit dem Wissen kannst du deine Denkweise bewusst verändern, um deine Ziele anzuziehen. Dazu gibt es mehrere Methoden.

Akzeptanz

Zuerst ist es wichtig, dass du deine Gedanken und Gefühle akzeptierst. Nur wenn du mit deinem Inneren im Reinen bist, kannst du auch wirklich etwas verändern. Ein ständiger Kampf gegen dich selbst, hält dich hingegen nur auf. Versuche, deine Gefühle zu erkennen und zu akzeptieren und verändere sie dann langsam zum Positiven.

Meditation

Während der Meditation kannst du innerlich zur Ruhe kommen und den Fokus aufs Wesentliche legen. Dadurch kann sie helfen, deine Gedanken bewusster auf deine Ziele auszurichten.

Positive Formulierungen

Auch die Wortwahl deiner Gedanken kann die Schwingung beeinflussen. Wähle deswegen zum Beispiel statt „nicht krank werden“ die positive Formulierung „gesund bleiben“.

Visualisieren

Es kann helfen, deine Ziele zu Visualisieren. Dafür kannst du zum Beispiel positive Affirmationen verwenden oder deine Gedanken aufschreiben. Zusätzlich kann dich auch ein Vision Board dabei unterstützen, dass deine Träume zur Realität werden.

Überzeugung

Du musst selbst davon überzeugt sein, dass deine Wünsche eintreffen. Denn die Anziehung hängt nicht davon ab, ob ein Gedanke bewusst oder unbewusst ist. Versuche also, deine Zweifel zu beseitigen. Dafür kannst du dich zum Beispiel auf kleine Schritte konzentrieren, die einfacher zu bewältigen sind.

Blick auf das Positive

Natürlich kann es aussichtslose oder überwältigende Situationen geben. Laut dem Gesetz der Anziehung solltest du auch in so einem Moment versuchen, das Positive zu sehen und ihn als Chance für dein Wachstum zu betrachten. Denn wie schon Shakespeare sagte: „Ein tiefer Fall führt oft zu höherem Glück.“.

Wichtig: Du musst nicht nach dem Prinzip „positive vibes only“ leben, damit das Resonanzgesetz für dich funktioniert. Bleibe authentisch und lasse auch negative Gefühle zu, sie gehören genauso zum Leben wie Glück und Erfolg. Durch deine positiven Gedanken kannst du aber vielleicht besser mit Negativem umgehen und bist ausgeglichener.

Resonanzgesetz — Liebe

Im Bezug auf Liebe und Beziehung gibt es unterschiedliche Auslegungen vom Gesetz der Anziehung. Denn es gibt verschiedene Sprichwörter darüber, was sich in der Liebe anzieht:

  • „Gleich und Gleich gesellt sich gern.“
    — Volksmund
  • „Gegensätze ziehen sich an.“
    — Volksmund

Bevor du davon verwirrt bist, kannst du dir merken: Beides stimmt. Denn auf der Suche nach einer Beziehung sind Gemeinsamkeiten gut und wichtig. Gleichzeitig sollten aber auch Gegensätze vorhanden sein, denn diese Abgrenzung kann es erleichtern, in der Beziehung eine eigenständige Person zu bleiben.

Gesetz der Anziehung — Beruf

Sogar im Beruf kann das Gesetz der Anziehung wirken. Die richtige Einstellung kann dir auf deinem Weg zu beruflichem und finanziellem Erfolg helfen. Dabei ist es besonders wichtig, für die aktuelle Situation dankbar zu sein.

Darauf kannst du aufbauen und die Chancen ergreifen, die dich im Beruf voranbringen. Dadurch wird sich die Veränderung auch finanziell bemerkbar machen.

Resonanzgesetz — Kritik

Weil das Gesetz der Anziehung bis heute nicht wissenschaftlich bewiesen werden kann, gibt es auch viel Kritik daran. Häufige Kritikpunkte sind:

  • Mangelnde Beweise: Da nicht überprüft werden kann, ob der Erfolg tatsächlich wegen der positiven Einstellung eingetroffen ist, kann wissenschaftlich nur von einer zeitlichen Wechselwirkung gesprochen werden. Vor allem die Bezeichnung „Gesetz“ wird in dem Zusammenhang kritisiert.
     
  • Schuldzuweisung: Wird davon ausgegangen, dass Positives auch Positives anzieht, kann die These auch auf Negatives umgemünzt werden. Der Rückschluss kann gefährlich werden. Denn er könnte zu dem Gedanken führen, dass Menschen durch ihre negative Einstellung selbst für Schicksalsschläge verantwortlich sind.
     
  • Druck: Die Vorstellung, dass die eigenen Gedanken die Realität formen, kann auch Druck erzeugen. Vor allem bei Personen, die mit einer negativen Einstellung zu kämpfen haben, kann das dazu führen, dass sie noch tiefer in die Negativität rutschen. Dabei sind negative Gedanken normal und können dir auch einen Anstoß zur Selbstreflexion geben.
     
  • Blockade: Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass sich Menschen zu sehr auf die Macht der Gedanken verlassen könnten. Die Idee, dass positives Denken reicht und du nicht mehr aktiv an deinem Erfolg arbeiten musst, kann zum Gegenteil führen. Dadurch stehst du dir selbst im Weg und zögerst deinen Erfolg hinaus.
     
  • Privilegien: Viele Menschen haben es generell schwerer, Erfolge zu erzielen. Das kann zum Beispiel an Geschlecht, Herkunft oder chronischen Krankheiten liegen. Es hängt also auch mit eigenen Privilegien zusammen, die Macht der Gedanken für sich nutzen zu können. Denn manche Menschen müssen immer ein Stück härter arbeiten, um ans Ziel zu kommen, als andere.

Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass eine positive Einstellung auf jeden Fall gut ist. Sogar Kritiker sind sich einig, dass selbstbewusste Menschen zielstrebiger an ihrer Zukunft arbeiten. Allerdings ist deine Einstellung nicht alleine verantwortlich für beruflichen oder persönlichen Erfolg. Deswegen darfst du dich nicht auf positive Gedanken verlassen, sondern musst auch selbst aktiv werden.

Gesetz der Anziehung — häufigste Fragen

  • Was ist das Gesetz der Anziehung?
    Laut dem Gesetz der Anziehung, auch Resonanzgesetz oder Gesetz der Resonanz genannt, zieht Gleiches Gleiches an. Das Gesetz der Anziehung (auf Englisch: law of attraction) ist oft die Grundlage für Literatur in den Bereichen Selbsthilfe und Lebensberatung.
     
  • Wie funktioniert das Resonanzgesetz?
    Das Resonanzgesetz, auch Gesetz der Anziehung oder auf Englisch „law of attraction“ genannt, gehört zu den sieben universellen Gesetzen. Es basiert auf der Annahme, dass Gleiches von Gleichem angezogen wird. Das bezieht sich jedoch nicht auf biologische Merkmale, sondern auf deine innere Einstellung und deren Beziehung zu äußeren Umständen.
     
  • Gibt es Beweise für das Gesetz der Anziehung?
    Für das Gesetz der Anziehung gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis. Die These der Anziehung zwischen Gleichem und Gleichem geht zurück auf okkulte Bewegungen aus dem späten 19. Jahrhundert. Diese hatten das Prinzip vom Resonanzgesetz in einem Buch festgehalten.

Determinismus

Im Gegensatz zum Gesetz der Anziehung besagt der Determinismus, dass alles vorherbestimmt ist. Sieh dir unser Video an und erfahre, was es damit auf sich hat!

Zum Video: Determinismus
Zum Video: Determinismus

 

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .