Video anzeigen

Die Frage nach dem Sinn des Lebens wird oft humorvoll mit der Zahl 42 beantwortet. In diesem Beitrag erfährst du, warum ausgerechnet eine Zahl die Antwort ist.

Inhaltsübersicht

Sinn des Lebens 42 einfach erklärt

Die Zahl 42 stammt aus dem Science-Fiction-Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. In dieser Geschichte wird ein superintelligenter Computer damit beauftragt, nach dem Sinn des Lebens zu suchen. Nach sieben Millionen Jahren Rechenzeit liefert er die überraschend schlichte Antwort „42“.

Die Zahl wurde vom Autor willkürlich gewählt, um auf witzige Art zu zeigen, dass komplexe Fragen nicht immer einfache Antworten haben. Damit betont er den Wert der Suche an sich, anstatt einer eindeutigen Lösung.

42 in „Per Anhalter durch die Galaxis“

In dem Science-Fiction-Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ erbaut eine außerirdische hyperintelligente Spezies einen Supercomputer namens Deep Thought (was auf deutsch soviel wie „tiefer Gedanke“ bedeutet). Er sollt die Antwort auf die ultimative Frage nach dem „Sinn des Lebens, des Universums und allem“ ermitteln.

Nach einer Berechnung von 7,5 Millionen Jahren enthüllt Deep Thought schließlich die Antwort „42“. Doch die Enttäuschung ist groß, als der Computer verkündete, dass ohne die genaue Frage die Antwort nutzlos sei. Denn nur die richtige Frage kann der Antwort Bedeutung verleihen. Als Lösung schlägt Deep Thought vor, einen noch mächtigeren Rechner zu erschaffen. 

Der soll eine Rechenzeit von weiteren zehn Millionen Jahren benötigen und unendlich kompliziert sein. Doch dieses ehrgeizige Projekt wird unerwartet nur fünf Minuten vor Vollendung des Programmes abgebrochen. Denn der neu geschaffene Computer ist die Erde selbst, die aber wegen des Baus einer Hyperraumumgehungsstraße gesprengt wird.

Per Anhalter durch die Galaxis

Der satirische Science-Fiction-Roman von Douglas Adams wurde im Jahr 1979 unter dem Originaltitel „The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“ veröffentlicht. Das Werk erfreute sich weltweiter Beliebtheit und wurde 2005 verfilmt.

Warum gerade die 42?

Einige spekulieren, dass hinter der Zahl 42 eine verborgene Wahrheit steckt, die nur darauf wartet, entschlüsselt zu werden.

Aber Douglas Adams schrieb in einem Diskussionsforum: „Es war ein Witz. Es musste eine Zahl sein, eine gewöhnliche, kleine Zahl, und ich habe diese ausgesucht. Binärdarstellungen, Basis dreizehn, tibetische Mönche sind alles kompletter Unsinn. Ich saß an meinem Schreibtisch, starrte in den Garten und dachte ›42 passt‹. Ich tippte sie ein. Ende der Geschichte.“

Douglas Adams zeigt also, wie absurd es ist, von einem Computer die Antwort auf den Sinn des Lebens zu erwarten — solche tiefen Fragen können nicht von einer Maschine beantwortet werden. Besonders skurril wird das durch den Umstand, dass die Schöpfer des Computers selbst nicht einmal die richtige Frage formulieren können.

Die Kernfragen des Lebens können nicht einfach delegiert werden — sie erfordern persönliche Auseinandersetzung und Reflexion.

Trivia zur 42

Obwohl Douglas Adams die Zahl 42 ohne tiefere Bedeutung ausgewählt hat, suchten Fans leidenschaftlich nach verborgenen Bedeutungen. Viele haben sich in mathematische und wissenschaftliche Rätsel vertieft, um einen Sinn in der Zahl 42 zu finden. Deshalb zeigen wir dir hier die interessantesten Kuriositäten rund um die 42:

  • Wenn du „the answer to life, the universe and everything“ in Google eingibst, zeigt dir die Suchmaschine als Scherz einen Taschenrechner mit der 42 als Ergebnis an.
  • Die 42 ist die siebte pronische Zahl. Pronische Zahlen entstehen, wenn du zwei aufeinanderfolgende natürliche Zahlen miteinander multiplizierst. In diesem Fall sind es sechs und sieben, weil sechs mal sieben genau 42 ergibt.
  • Die Binärdarstellung der Zahl 42 ist 101010.
  • Der Mathematiker Diophantus fragte einst, wie man Zahlen als Summe von drei Kubikzahlen darstellen kann; die 42 war besonders knifflig. Zwei moderne Mathematiker lösten das mit einem großen Computer-Netzwerk und fanden eine Kombination von drei Kubikzahlen, die addiert 42 ergeben.
  • Der Winkel eines Regenbogens beträgt etwa 42 Grad, wenn vom Horizont aus gemessen wird.
  • Die Zahl 42 steht im ASCII-Code für das Sternchen (*), das oft als Platzhalter oder Wildcard-Zeichen verwendet wird.

Sinn des Lebens

42 ist vielleicht nicht die Antwort auf alles, aber sie erinnert uns daran, unseren eigenen Sinn des Lebens zu suchen. In unserem Beitrag erfährst du, wie du deinem Leben eine persönliche Bedeutung geben kannst.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .