Marketing

Unique Selling Proposition (USP)

In diesem Artikel erklären wir dir, was die Unique Selling Proposition bzw. der Unique Selling Point (USP) ist, wie man den USP konkret und im Marketing anwendet und geben dir ein Beispiel für ein solches Alleinstellungsmerkmal.

Schau dir direkt unser Video an, wenn du das Thema noch schneller verstehen möchtest.

Inhaltsübersicht

Unique Selling Proposition einfach erklärt

Die Unique Selling Proposition (USP), auch unter dem Namen Unique Selling Point bekannt, wird im Deutschen als Alleinstellungsmerkmal bezeichnet. Die Unique Selling Proposition bezeichnet die Eigenschaften eines Produktes, mit denen es sich von seiner Konkurrenz unterscheidet. Es handelt sich also um ein einzigartiges Verkaufsversprechen, wie du es manchmal als Kunde zum Beispiel von neuesten Produktinnovationen kennst. Hat das neueste Handymodell also beispielsweise eine dreifache Kamera und somit eine besonders gute Bildauflösung, so hebt sich das Produkt durch seinen USP von der Konkurrenz ab. Der Unique Selling Point kann sich sowohl auf ein Produkt, als auch auf eine Serviceleistung beziehen.

Unique Selling Proposition und Markterfolg

Die Unique Selling Proposition hat vor allem im Marketing und damit für die erfolgreiche Vermarktung eines Produktes eine besondere Bedeutung. Die USP hilft dir als Unternehmen nämlich dabei, das jeweilige Produkt auf dem Markt zu platzieren, zu bewerben und besonders erfolgreich an deine Kunden zu verkaufen. Auf Grund der zunehmenden Konkurrenz auf den Märkten, ist die Marktsättigung eine immer größere Hürde für den Markterfolg. Produkte mit einem glaubhaften Alleinstellungsmerkmal, also einem besonderen Nutzenversprechen, sind also zunehmend wichtiger. Zudem werden Produkte immer ähnlicher, wodurch es relevanter wird, dass sich deine Eigenen durch kleine Details und Features (=USP) von denen deiner Konkurrenz unterscheiden. Dadurch stellst du eben auch sicher, dass sich die Kunden für dein Produkt und nicht für das deiner Konkurrenten entscheiden.

Um einen USP zu finden, kannst du drei Schritten folgen:

  1. Zielgruppe bestimmen: Welche Kunden möchtest du erreichen und was würde diese Zielgruppe motivieren, deine Produkte zu kaufen?
  2. Kundennutzen ermitteln: Welche Wünsche und Bedürfnisse hat deine Zielgruppe und wie kannst du diese Wünsche erfüllen?
  3. Alleinstellungsmerkmal beschreiben: Welche besonderen Eigenschaften hat dein Produkt bzw. deine Dienstleistung? Inwiefern ist dein Angebot besser als das deiner Konkurrenz? Wieso sollte der Kunde deine Produkte und Dienstleistungen kaufen?

Anforderungen an die USP

Als Unternehmen reicht es nicht, wenn du den USP einmal an deine Kunden vermittelst. Du solltest im Idealfall deine Unique Selling Proposition für dein Produkt und deine Dienstleistung dauerhaft positionieren (Produktpositionierung ). Aus diesem Grund gibt es vier Anforderungen, die an das USP gestellt werden:

  • Wirtschaftlichkeit: Das Alleinstellungsmerkmal eines Produkts/einer Dienstleistung soll rentabel sein, also keine zu hohen Kosten verursachen.
  • Zielgruppenorientierung: Es ist wichtig, dass die Unique Selling Proposition auf eine Zielgruppe ausgerichtet ist und somit speziell ihre Bedürfnisse erfüllt.
  • Verteidigungsfähigkeit: Der USP soll sich gegenüber der Konkurrenz durchsetzen und dann auch verteidigen können.
  • Preis, Qualität und Special Features: Das Produkt bzw. die Dienstleistung sollte mit seinem Preis, seiner Qualität und seinen Special Features überzeugen. Es braucht also ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die Einzigartigkeit ist ebenfalls ein sehr wichtiger Aspekt der Unique Selling Proposition. Je einzigartiger nämlich dein Produkt bzw. deine Dienstleistung ist, umso größer ist dein Wettbewerbsvorteil durch deine USP und umso schwieriger kann deine Konkurrenz nachziehen und dir den Platz streitig machen.

Unique Selling Proposition, Anforderungen, USP
direkt ins Video springen
Unique Selling Proposition

Unique Selling Proposition Beispiele

Schauen wir uns im Folgenden ein paar Beispiele für eine Unique Selling Proposition an. Ein Unternehmen kann sich positionieren durch:

  • eine besondere Funktion (Special Features), z.B. bringt der Hersteller von Smartphones ein Handy mit Gesichtserkennung auf den Markt.
  • besondere Materialien, z.B. verwendet ein Unternehmen besonders schönes und seltenes Tropenholz für seine Möbel.
  • eine besondere Form, z.B. macht sich ein Hersteller von ergonomischen Schreibtischstühlen durch die spezielle Form einen Namen.
  • ein besonderes Design, z.B. macht sich ein Einrichtungshaus  mit seinem besonderen skandinavischen Design einen Namen.
  • besonderes Know-How, z.B. hat ein Automobilzulieferer besondere Kenntnisse und Innovationen im Bereich von e-Mobilität.
  • besonders günstige Preise, z.B. verfolgt ein Hersteller die Niedrigpreisstrategie , bei der das Preis-Leistungsverhältnis gewahrt wird und die Qualität den Ansprüchen der Zielgruppe entspricht. Anschaulich hierfür wäre ein Brillengeschäft, das mit kostengünstigen Brillen wirbt.
  • besondere Auszeichnungen oder Siegel, z.B.  wurde ein Produkt als „Produkt des Jahres“ ausgezeichnet.
Unique Selling Proposition, USP, Beispiele
direkt ins Video springen
Unique Selling Proposition Beispiele

Zusammenfassung

  • Als Unique Selling Proposition (USP) (oder Unique Selling Point) wird das Alleinstellungsmerkmal eines Produktes bezeichnet, durch das es sich von Konkurrenzprodukten abhebt.
  • Der Unique Selling Point kann sich sowohl auf ein Produkt, als auch auf eine Serviceleistung beziehen.
  • Die Unique Selling Proposition hat vor allem im Marketing und damit für die erfolgreiche Vermarktung eines Produktes eine besondere Bedeutung.
  • Ein Produkt/ eine Dienstleistung kann sich durch seine Funktion, die Materialien, das Design, die Form, das Know-How, den Preis oder Auszeichnungen und Siegel von der Konkurrenz unterscheiden.
  • Es gibt vier Anforderungen an die USP: Wirtschaftlichkeit, Zielgruppenorientierung, Verteidigungsfähigkeit und Special Features mit einem angemessenen Preis und guter Qualität.
  • Die Unique Selling Proposition zielt auf die Einzigartigkeit eines Produkts/einer Dienstleistung ab.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.