Marketing

Differenzierungsstrategie

Du beschäftigst dich gerade mit den Wettbewerbsstrategien von Michael Porter und möchtest wissen, um was es genau bei der Differenzierungsstrategie geht? Dann bleib dran.

Du möchtest das Thema noch schneller verstehen? Dann schau dir direkt unser Video dazu an.

Inhaltsübersicht

Differenzierungsstrategie nach Porter 

Im Marketing, besonders in der Produktpolitik unterscheidet man zwischen verschiedenen Wettbewerbsstrategien . Vielleicht weißt du schon aus unserem Video zu den Wettbewerbsstrategien nach Porter, dass man zunächst zwischen drei Strategien unterscheidet:

Hier siehst du auch nochmal einen Überblick über diese Strategien.

Differenzierungsstrategie Marketing
direkt ins Video springen
Wettbewerbsstrategien nach Porter

Wir möchten dir hier die Differenzierungsstrategie etwas genauer erklären und kurz auf die Qualitätsführerschaft eingehen.

Differenzierungsstrategie Definition 

Wie du dir vielleicht schon vom Namen Differenzierungsstrategie denken kannst, ist es dabei das Ziel, sich mit seinen Produkten oder Dienstleistungen von der Konkurrenz abzuheben. Der Kunde soll das Unternehmen von anderen unterscheiden können. Hierfür ist es vorteilhaft, wenn die Produkte sich durch ein Alleinstellungsmerkmal auszeichnen. Im Englischen nennt man das auch „unique selling proposition (USP)“.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, durch die sich Unternehmen von anderen unterscheiden können.

  • Zum einen ist es möglich das Produkt selbst so einzigartig zu gestalten, dass der Kunde es wiedererkennt. Beispielsweise durch ein besonderes Design, eine innovative Technologie oder durch eine hervorragende Qualität. In diesem Fall spricht man von einer Qualitätsführerschaft, zu der du später noch mehr erfahren wirst.
  • Außerdem kann sich das Unternehmen durch bestimmte Serviceangebote oder Zusatzleistungen von der Konkurrenz abheben.
  • Auch ein besonders freundliches oder höfliches Personal, sowie besondere Kompetenzen, können Differenzierungsmerkmale für den Kunden sein.
  • Im Vertrieb kann ein Alleinstellungsmerkmal beispielsweise aufgebaut werden, indem das Unternehmen sich durch die Lieferung oder die Montage von anderen Firmen abgrenzt, etwa durch besonders kurze Lieferzeiten.
  • Die letzte Möglichkeit ist es, ein besonderes Image zu schaffen, durch das sich das Unternehmen von anderen unterscheidet. Das kann zum Beispiel durch Design oder Veranstaltungen passieren.
Differenzierungsstrategie Marketing
direkt ins Video springen
Differenzierungsstrategie

Du hast jetzt die verschiedenen Ebenen der Differenzierung kennengelernt.

Jetzt neu
Teste Dein Wissen mit Übungsaufgaben

Differenzierungsstrategie Beispiel

Schauen wir uns zum Schluss noch ein kurzes Beispiel an, wie du als Unternehmen eine Differenzierungsstrategie implementieren könntest. Laut der Definition bist du danach aus, dich von deiner Konkurrent abzuheben. Nehmen wir an, dass du beispielsweise in Richtung „Premiumhersteller/-marke“ gehen möchtest. Du könntest also dein Produkt zu einem Luxusprodukt entwickeln, welches auf Grund der edlen Bestandteile so kein zweites mal auf dem Markt existiert. Damit differenzierst du dich ganz klar von der üblichen Konkurrenz, die alle mehr oder weniger die gleichen Produkte in leicht abgewandelter Ausführung anbieten.

Qualitätsführerschaft 

Schauen wir uns jetzt noch kurz die Qualitätsführerschaft genauer an. Der Begriff wird auch manchmal als Synonym für die Differenzierungsstrategie verwendet.

Wie du weißt, versuchen hier Unternehmen sich durch eine besondere Qualität von der Konkurrenz abzugrenzen. Damit Unternehmen Qualitätsführer in einer Branche werden können, müssen sie sich an ein paar Maßnahmen halten.

  • Fangen wir direkt mit der ersten Maßnahme an: Um die gute Qualität eines Produktes zu präsentieren und sich von der Konkurrenz abzuheben, bauen sich viele Unternehmen eine Marke auf. Diese muss leicht wiedererkennbar sein und immer eine gute Qualität garantieren.
  • Damit die Kunden durch die Preise nicht abgeschreckt werden, muss sich das Unternehmen geschickt positionieren und dem Kunden zeigen, dass die Produkte für gute Qualität aber auch für hohe Preise stehen. Es muss also auch eine starke Bindung zum Kunden aufgebaut werden.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Qualitätsführerschaft ist, dass der Kunde einen hohen Wert auf Qualität legt und die Zielgruppe bereit ist, den Preis zu zahlen.

Differenzierungsstrategie Marketing
direkt ins Video springen
Qualitätsführerschaft

Jetzt kennst du dich schon mal mit einer der drei Wettbewerbsstrategien perfekt aus. Merken solltest du dir, dass es bei der Differenzierungsstrategie darum geht, sich von der Konkurrenz abzuheben. Eine Möglichkeit ist es, sich durch eine hervorragende Qualität von den anderen zu unterscheiden. Dann spricht man von der Qualitätsführerschaft.

Jetzt neu
Teste Dein Wissen mit Übungsaufgaben

Andere Nutzer halten diese Inhalte aus dem Bereich „Marketing“ für besonders klausurrelevant

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.