Recht
Rechtsgeschäfte
 – Video

Ob Taxifahrt, Beratungsgespräch oder Arztbesuch — all das sind Dienstleistungen. Aber was bedeutet Dienstleistung eigentlich und welche Arten von Dienstleistungen gibt es? Das erfährst du in unserem Artikel und im Video !

Was sind Dienstleistungen?  

Eine Dienstleistung (engl. service) ist ein sogenanntes immaterielles Gut, also eine Tätigkeit. Anders als Produkte, wie zum Beispiel Autos oder Kleidung, kannst du sie nicht anfassen. Sie wird von einem Dienstleister (z.B. einer Firma) angeboten und der Kunde kann sie — meist gegen Bezahlung — in Anspruch nehmen. %FS-Versuch Dienstleistungen

Beispiele für Dienstleistungen sind ein Friseurbesuch, eine Taxifahrt, eine Beratung in der Touristeninformation oder Sprachunterricht. Es geht hier also immer um Tätigkeiten und nicht um Waren oder Produkte, die du lagern und besitzen kannst.%FS Dienstleistungen Beispiele. Deshalb auch bewusst als ganzer Satz hier. Das aktuelle FS hat leider überhaupt keinen roten Faden deshalb versuch ich jetzt ein FS mit nur Beispielen

Bei einer Dienstleistung wird die Leistung zum gleichen Zeitpunkt erbracht und verbraucht. Wenn du zum Beispiel beim Frisör bist, schneidet er dir die Haare (Erbringen, also „Herstellen“ der Leistung) und im selben Moment bekommst du diese Leistung (Verbrauch). Das nennst du Uno-actu-Prinzip

Bei materiellen Gütern, also Waren (z. B. Kleidung, Auto, Spielzeug) ist das anders, weil das Unternehmen sie lagern kann. Die Herstellung der Güter kann also auch deutlich vor dem Verbrauch stattfinden.

Welche Dienstleistungen gibt es?

Du unterscheidest zwischen vier Arten von Dienstleistungen:

  • personenbezogene Dienstleistungen
  • sachbezogene Dienstleistungen
  • produktbegleitende Dienstleistungen
  • originäre Dienstleistungen%FS welche Dienstleistungen gibt es

Schau dir die Bedeutung der Dienstleistung in den vier Bereichen gleich an!

Personenbezogene Dienstleistungen

Personenbezogene Dienstleistungen sind Dienstleistungen, die an oder mit dem Kunden stattfinden, zum Beispiel Musikunterricht oder eine Massage. Du bist als Kunde an einer personenbezogenen Dienstleistung also selbst beteiligt.%FS personenbezogene Dienstleistungen

Beispiele: Musikunterricht, Massage, Frisör

Der Kunde kann dabei aktiv oder passiv Teil der Dienstleistung sein:

  • Beim Musikunterricht ist eine aktive Beteiligung des Schülers nötig
  • Bei einer Massage ist der Kunde nur passiv beteiligt
Personenbezogene Dienstleistung Definition

Bei einer personenbezogenen Dienstleistung besprechen der Dienstleister und der Kunde, was das Ziel der Dienstleistung ist und wie sie es erreichen können. Es besteht also eine gewisse soziale Bindung zwischen dem Dienstleister und dem Kunden.

Sachbezogene Dienstleistungen 

Eine sachbezogene Dienstleistung wird nicht direkt am Kunden ausgeführt. Sie hat aber trotzdem einen unmittelbaren Nutzen für den Kunden.

Beispiele: Beratung in der Bank, Reparatur in der Autowerkstatt, Lieferdienste
→ Hier bist du nicht direkt an der Dienstleistung beteiligt, weil du nur zuhörst oder nur dein Auto in der Werkstatt abgibst.

Produktbegleitende Dienstleistungen

Eine produktbegleitende Dienstleistung (auch: industrienahe Dienstleistung) ist eine Dienstleistung, die Unternehmen zusätzlich zu ihrem eigentlichen Produkt anbieten. So erhält der Kunde einen besonderen Service.

Du unterscheidest dabei zwei Arten:

  • Pre-Sales-Services: vor dem Kauf des Produkts
    Beispiel: Beratungsgespräch mit dem möglichen Kunden, Erklären der Funktionsweise des Produkts
  • After-Sales-Services: nach dem Kauf des Produkts
    Beispiel: Reparaturservice, Wartungsarbeiten, Beschaffen von Ersatzteilen

Originäre Dienstleistungen

Eine originäre Dienstleistung ist eine Dienstleistung einer Firma, die nur Dienstleistungen anbietet und keine materiellen Güter.

Beispiel: Unternehmensberater, Abschleppdienste, Wäschereien

Was ist ein Dienstleister?

Ein Dienstleister (oder eine Dienstleistende) ist eine Person oder eine Firma, die eine Dienstleistung erbringt. Das kann eine natürliche Person (rechtsfähiger Mensch) oder eine juristische Person (z.B. Unternehmen, Verein, Organisation) sein.%FS Dienstleister

Verträge bei Dienstleistungen

Du kannst mit einem Dienstleister zwei Arten von Verträgen abschließen: einen Dienstvertrag (§ 611 BGB) oder einen Werkvertrag (§ 631 BGB):

  • In einem Dienstvertrag verpflichtet sich der Dienstleister, die Dienstleistung zu erbringen. Er garantiert aber nicht, dass sie erfolgreich ist.
    Beispiel: Ein Musiklehrer verpflichtet sich, dir Klavierunterricht zu geben. Er garantiert dir aber nicht, dass du danach gut Klavierspielen kannst.

  • In einem Werkvertrag dagegen verpflichtet sich der Dienstleister, dass seine Dienstleistung auch das versprochene Ergebnis liefert.
    Beispiel: Ein Handwerker verpflichtet sich nicht nur, dein Bad zu sanieren. Er garantiert auch dafür, dass du am Ende ein einwandfreies Bad vorfindest.
Rechnungen für eine Dienstleistung

Wenn du eine Rechnung für eine Dienstleistung bekommst oder schreibst, sollte sie Informationen über die erbrachte Leistung enthalten:

  • Art der Dienstleistung
  • Umfang (z.B. Anzahl der Stunden)
  • Preis und Umsatzsteuer

Oft wird auch die Dienstleistung an sich von der Firma kurz beschrieben, um Unklarheiten zu vermeiden.

Kurz & knapp: Sachleistung vs. Dienstleistung

Schau dir zum Schluss noch den Unterschied zwischen Sachleistung und Dienstleistung im Überblick an. Daran siehst du auch nochmal, was Dienstleistung genau bedeutet.%Der letzte Satz ist nur wegen KW da

Sachleistung (z.B. Auto) Dienstleistung (z.B. Taxifahrt)
materielles Gut immaterielles Gut
Dinge  Dienste und Tätigkeiten
kann gelagert werden kann nicht gelagert werden
kann dein Eigentum sein kann in der Regel nicht dein Eigentum sein
Herstellung und Verbrauch nacheinander Herstellung und Verbrauch gleichzeitig (Uno-actu-Prinzip)

Übrigens: Nach der Drei-Sektoren-Hypothese kannst du eine Volkswirtschaft (z.B. die Wirtschaft in Deutschland) einteilen in die Rohstoffgewinnung, die Rohstoffverarbeitung und Dienstleistungen. Früher waren materielle Güter (Rohstoffgewinnung und -verarbeitung) wichtiger als immaterielle. Heute spielen dagegen Dienstleistungen eine immer größere Rolle.

Rechtsgeschäfte

Prima! Jetzt kennst du die Definition von Dienstleistung und weißt, welche Dienstleistungen es gibt. Wenn du einen Vertrag für eine Dienstleistung abschließt, handelt es sich dabei um ein Rechtsgeschäft. Du möchtest wissen, was das genau ist? Dann schau gleich in unserem Video vorbei!

Zum Video: Rechtsgeschäfte
Zum Video: Rechtsgeschäfte

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.