Epochen
Epochen des 20. Jahrhunderts
 – Video
Video anzeigen

Gegenwartsliteratur Epoche einfach erklärt

Die Gegenwartsliteratur ist eigentlich gar keine Epoche , sondern bezeichnet jede Art von Literatur, die ab 1990 im deutschsprachigen Raum entstanden ist. Sie bezeichnet somit gegenwärtige Literatur, also literarische Werke unserer Zeit.

Damit zählen auch Literaturwerke der Postmoderne (ca. 1990-2010) zur deutschen Gegenwartsliteratur dazu. Wegen des noch nicht abgeschlossenen Zeitrahmens der Gegenwartsliteratur sind die Themen sehr unterschiedlich und von wichtigen geschichtlichen Ereignissen geprägt. Dazu gehören z. B. der Mauerfall, die Wiedervereinigung Deutschlands, die Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008, die Terroranschläge am 11. September 2001 in New York, die Flüchtlingskrise und die Corona-Krise.

Gegenwartsliteratur Definition

Die Gegenwartsliteratur ist ein Sammelbegriff für alle Literaturwerke, die seit der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 entstanden sind. Die gegenwärtige Literatur ist geprägt von der Globalisierung , der Digitalisierung%Verweis und dem Kapitalismus . Dabei beeinflussen historische Ereignisse seit dem Fall der Mauer 1989 die Themen und Merkmale der literarischen Werke.

literatur, literaturgeschichte, Zeitstrahl Epochen, Übersicht Epochen, epochen, epoche, literaturepoche, gegenwartsliteratur epoche, deutsche gegenwartsliteratur, tendenzen der gegenwartsliteratur, gegenwartsliteratur definition, gegenwartsliteratur ab 1990, epoche gegenwartsliteratur, postmoderne gegenwartsliteratur
direkt ins Video springen
Zeitstrahl literarische Epochen (ab 1920)
Steckbrief Gegenwartsliteratur – Merkmale im Überblick
  • Zeitraum: 1990 – heute
  • Einordnung: umfasst die Postmoderne und die Zeit bis zu gegenwärtiger Literatur
  • Geschichte: Mauerfall → deutsche Wiedervereinigung von BRD und DDR
  • Weltbild: Kritik an der wachsenden sozialen Ungleichheit und den negativen Folgen für die Umwelt durch die Globalisierung; Pluralismus; Kampf gegen Terror; zunehmender Rechtspopulismus; durch die Digitalisierung leichte Zugänglichkeit zu Literatur
  • Themen: aktuelle politische und gesellschaftliche Ereignisse, Erinnerungsliteratur, individuelle Identität
  • Literatur: keine bestimmte Gattung bevorzugt; beliebt sind Erinnerungsliteratur, Popliteratur, Kinder- bzw. Jugendliteratur und interkulturelle Literatur
  • wichtige Vertreter: Grass, Herrndorf, Boyne, Collins, Kracht, Stuckrad-Barre, Rhue, Rowling, Zeh, Kaminer, …

Gegenwartsliteratur – historischer Hintergrund

Der Begriff Gegenwartsliteratur umfasst einen zeitlichen Rahmen, der bis in die heutige Zeit andauert. Erst im Laufe der Jahre wird sich eine Bezeichnung für die Epoche der Gegenwartsliteratur entwickeln. Zwei wichtige historische Ereignisse markieren den Anfang der Gegenwartsliteratur: den Mauerfall in 1989 und die darauf folgende Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990. Aus dem damals gespaltenen Land entstand eine Einheit aus BRD und DDR. Nicht nur dieses besondere geschichtliche Ereignis bewirkte verschiedene gesellschaftliche und politische Veränderungen.

Die Terroranschläge auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001 waren ein traumatisches Erlebnis für die gesamte Welt. Die wachsende Angst vor weiteren Anschlägen treiben seitdem den Kampf gegen den Terror an. Eine Folge davon sind verstärkte Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen.

Prägend während dieser Zeit sind auch die globale Finanz- und Wirtschaftskrise zwischen 2007 und 2009, die Flüchtlingskrise seit 2015, Diskussionen über den Klimawandel und die noch andauernde Corona-Pandemie seit 2020. Diese verschiedenen historischen Vorkommnisse beeinflussten nicht nur das Welt- und Menschenbild, sondern auch die gegenwärtige Literatur.

Gegenwartsliteratur Merkmale – Welt- und Menschenbild

Die einschneidenden Ereignisse seit 1990 veränderten das Leben und Denken der Menschen. Durch die Globalisierung hatten traumatische Vorfälle überall auf der Welt ihre Wirkung: Terroranschläge, Wirtschaftskrisen, Klimawandel, Pandemie — es betraf jedes Land und jede Kultur. Das bereitete vielen Menschen auch in Deutschland existenzielle und persönliche Sorgen. Solche Unsicherheiten stärkten die rechtsradikale Szene, aus der sich zum Beispiel die politische Partei AfD entwickelte. Soziale Ungleichheiten wachsen aufgrund der Globalisierung stetig und auch die Umwelt trägt Nachteile davon. Die Menschen machen mit Protestbewegungen, z. B. „Fridays for Future”, auf den Klimawandel aufmerksam.

gegenwartsliteratur merkmale, gegenwartsliteratur epoche, merkmale gegenwartsliteratur, deutsche gegenwartsliteratur, tendenzen der gegenwartsliteratur
direkt ins Video springen
Fridays for Future: Protestbewegung für den Klimaschutz

Die gegenwärtige Zeit ist auch von Pluralismus geprägt. Damit bezeichnest du das gleichberechtigte Miteinander von verschiedenen Menschen und ihren Meinungen in einer Gesellschaft. Die Identität des Einzelnen spielt dabei eine immer größer werdende Rolle. Dadurch verändern sich auch Ansichten zu alternativen Lebens- und Beziehungskonzepten (gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Patchwork-Familien, Single-Haushalte …). Auch die Identifikation über beispielsweise Sexualität, Geschlecht oder ethnische Herkunft wird immer wichtiger.

Aufgrund der Digitalisierung können Menschen ihre Auffassungen leichter mit anderen teilen und so mehr Zuspruch und Akzeptanz bekommen. Denn der Zugang zu Informationen und Literatur ist nahezu jedem überall möglich. Heutzutage findest du digitale Versionen von Büchern, eBooks als Download und auch wissenschaftliche Literatur und Aufsätze. Neue Veröffentlichungsformen und die Vielfalt an Themen erschwert aber die Identifikation von bestimmten Motiven und Merkmalen der Gegenwartsliteratur.

Gegenwartsliteratur Merkmale – Themen und Motive

Gegenwartsliteratur Autoren sind experimentierfreudig und die Themen dadurch sehr vielfältig. Dabei sind Werke nicht nur durch aktuelle politische oder gesellschaftliche Ereignisse beeinflusst. Auch historische Inhalte sind Merkmale der Gegenwartsliteratur — diese Art von Werken nennst du dann Erinnerungsliteratur. Dabei greifen Schriftsteller der gegenwärtigen Literatur die Themen so auf, dass sie einerseits unterhalten, andererseits bilden, indem sie auf etwas aufmerksam machen.

Die Werke spiegeln das Welt-und Menschenbild, den Pluralismus und aktuelle gesellschaftliche Missstände wie Rassismus und Diskriminierung wider. An wichtige historische Erlebnisse erinnern deutsche Gegenwartsliteratur Autoren, indem sie sich mit vergangenen Ereignissen der Geschichte Deutschlands beschäftigen. Dabei thematisieren sie unter anderem den Zweiten Weltkrieg, den Nationalsozialismus , den Holocaust und die damaligen schwierigen Lebensumstände in der DDR.

Gegenwartsliteratur – Literatur und typische Vertreter

Die gegenwärtige Literatur sticht mit einer großen Vielfalt hervor. Das liegt daran, dass nicht nur aktuelle politische und gesellschaftliche Themen behandelt werden, sondern auch wichtige geschichtliche Ereignisse.

Typisch für die Gegenwartsliteratur ist, dass Autoren der Zeit keine bestimmte literarische Gattung bevorzugen: Du findest epische , dramatische und lyrische Werke, aber auch neuere Gattungsformen wie die Graphic Novel (ein Roman in Comic-Form) sind entstanden. Durch die Digitalisierung entwickeln sich auch immer wieder neue Schreibstile und Veröffentlichungsformen, z. B. Blogs oder auch Social Media Plattformen. Solche Neuerungen beeinflussen auch die Art und Weise, wie Autoren literarische Werke verfassen.

Erinnerungsliteratur

In der Erinnerungsliteratur beschäftigen sich die Autoren mit der Vergangenheit des eigenen Landes und erinnern an die Folgen von historischen Ereignissen. Dabei beschreiben sie die Erfahrungen der Eltern- und Großelterngeneration während und nach der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Sie thematisieren auch die Folgen des Krieges für die Suche nach der eigenen Identität. Bekannte Autoren sind z. B. Günter Grass.%@Animation: dieses Bild (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg?uselang=de) so zuschneiden, dass nur der Mann links zu sehen ist. Wenn es qualitätsmäßig hinhaut halt, das dann in die übliche Vorlage einbauen mit den Daten: Günter Grass, geboren: 16. Oktober, 1927, gestorben: 13. April, 2015, Autor der Gegenwartsliteratur, Bild-Überschrift: Günter Grass, Alt-Text: deutsche gegenwartsliteratur autoren, deutsche gegenwartsliteratur, gegenwartsliteratur bestseller, deutsche gegenwartsliteratur bestseller</span><img class="" src="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/31/G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg/800px-G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg" srcset="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/31/G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg/1200px-G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg 1.5x, https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/31/G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg/1600px-G%C3%BCnter_Grass_and_Willy_Brandt.jpg 2x" alt="File:Günter Grass and Willy Brandt.jpg" width="484" height="341" data-file-width="2087" data-file-height="1471" /><span style="color: #ff00ff;">

Popliteratur

Schriftsteller vor allem in den 1990er Jahren griffen in der Popliteratur das Leben von jungen Menschen auf, die nach dem Sinn des Lebens suchten. Die Erfahrungen der Charaktere sollten den Zeitgeist widerspiegeln, also die Lebenseinstellung einer Generation zu einer bestimmen Zeit.

Um das zu erreichen, kommen häufig Personen vor, die zu der Zeit sehr bekannt waren, z. B. Fernsehstars oder Politiker. Außerdem versuchten die Autoren die Sprache der Generation nachzuahmen, weshalb der Schreibstil eher umgangssprachlich und locker ist. Wichtige Vertreter sind beispielsweise Christian Kracht und Benjamin von Stuckrad-Barre.

Kinder- und Jugendliteratur

Besonders populär sind auch literarische Werke, die als Zielgruppe Kinder und Jugendliche ansprechen. Hier vereinen Autoren oft das Unterhaltsame mit dem Zweck, die Leser zu bilden. Beliebte Werke sind z. B. „Harry Potter” (1997-2007) von J. K. Rowling, „Die Tribute von Panem” (2008-2010) von Suzanne Collins und „Tschick ” (2010) von Wolfgang Herrndorf.

Interkulturelle Literatur

Die Interkulturelle Literatur oder Migrantenliteratur bezeichnet eine Literaturart von deutschsprachigen Autoren mit Migrationshintergrund. Sie erzählen von ihren Fremdheitserfahrungen im Land, Problemen bei der Integration und ihrer Identitätssuche inmitten von Rassismus und den Konflikten zwischen Kulturen. Da viele Menschen dieselben Herausforderungen erlebt haben, können sich diese Leser gut mit den Themen identifizieren. Indem die Autoren ihre Erfahrungen thematisieren, machen sie auf Probleme in Deutschland aufmerksam. Ein wichtiger Vertreter der interkulturellen Literatur ist z. B. Wladimir Kaminer.

Wichtige Autoren und Werke der Gegenwartsliteratur

  • Günter Grass: „Im Krebsgang”
  • Wolfgang Herrndorf: „Tschick ”, „Arbeit und Struktur”
  • John Boyne: „Der Junge im gestreiften Pyjama”
  • Suzanne Collins: „Die Tribute von Panem”
  • Christian Kracht: „Faserland”
  • Benjamin von Stuckrad-Barre: „Solo-Album”
  • Morton Rhue: „Die Welle”%Verweis
  • J. K. Rowling: „Harry Potter”
  • Juli Zeh: „Corpus Delicti ”, „Unterleuten”
  • Wladimir Kaminer: „Russendisko”

Postmoderne

Jetzt kennst du die wichtigsten Ereignisse, Vertreter und Merkmale der Gegenwartsliteratur. Dich interessiert vor allem die Literatur bis 2010? Dann schau dir unser Video zur Postmoderne an!%Thumbnail Verweis


Beliebte Inhalte aus dem Bereich Epochen

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.