Textarten Deutsch
Gattungen und Textsorten - Übersichten
 – Video


Unter dem Oberbegriff „Lyrik“ findest du Gedichte aller Art. In diesem Beitrag lernst du alle typischen Merkmale dieser Textgattung kennen. Für einen schnellen Überblick geht’s hier direkt zum Video!

Was ist Lyrik?

Lyrik, Epik und Dramatik  sind die drei gängigen Gattungen in der Literatur. Jede fiktive Textsorte – darunter fallen alle Texte mit ausgedachten Elementen – kannst du einem dieser drei Bereiche zuordnen. Der häufigste Vertreter der Lyrik ist das Gedicht.

Durch ihre besondere Form unterscheiden sich lyrische Texte von anderen Textgattungen. Du erkennst sie sofort daran, dass sie in Versen oder Strophen aufgebaut sind.  Ein weiteres Merkmal ist die sprachliche Ausgestaltung des Inhalts: Gedanken, Gefühle und Erlebnisse sollen so durch die sprachliche Form besser zum Ausdruck gebracht werden. Dafür nutzen Dichter zum Beispiel verschiedene Metren , Reimschemata oder bildliche Sprache. Das Lyrische Ich führt dich dann durch das Gedicht.

Lyrik – Definition

Unter dem Begriff „Lyrik“ fasst du alle fiktiven Texte in Gedichtform zusammen. Das bedeutet, dass du darin folgende Merkmale entdecken kannst: ein Aufbau in Strophen und Versen, sprachliche Ausgestaltungen, und das Lyrische Ich. Die Verknüpfung von Inhalt und Form steht dabei im Mittelpunkt.

Begriffsbedeutung

Bereits in der Antike wurden lyrische Texte geschrieben. Aber was bedeutet Lyrik eigentlich?  Die Lyrik erhält ihren Namen vom griechischen Saiteninstrument „Lyra“. Früher wurden lyrische Texte nämlich von einem Sänger zur Begleitung der Lyra vorgetragen.

Heute werden Texte der Lyrik zwar nicht mehr vorgesungen, aber es wird trotzdem noch viel Wert auf den Rhythmus des Geschriebenen gelegt.

Tipp: Um den Rhythmus in Gedichten klar und deutlich herauszuhören, lies sie am besten laut vor!

Lyrik – Merkmale

Damit du die Lyrik ganz leicht von der Dramatik  und der Epik  unterscheiden kannst, solltest du ihre typischen Merkmale kennen.

Allerdings weist nicht jeder lyrische Text, der dir begegnet, alle diese Merkmale auf. Wenn mehrere Eigenschaften zutreffen, kannst du von einem lyrischen Text ausgehen. Das wichtigste Merkmal ist das Zusammenspiel von Inhalt und Form. In der Lyrik wird also die Sprache auf eine besondere Weise gebraucht, um den Inhalt auszudrücken.

Merke: Gedichte sind Kunstwerke. Deshalb halten sie sich nicht immer an alle Regeln, die du hier kennenlernst!

Verse und Strophen

Viele lyrische Texte erkennst du direkt an ihrer äußerlichen Form. Denn sie sind in Strophen und Versen angeordnet. Ein Vers ist eine Zeile innerhalb des lyrischen Textes. Mehrere Zeilen ergeben zusammen eine Strophe.

Vers, Verse, Strophe, Strophen, Gedicht, Gedichte, Form, Lyrik, Aufbau Gedicht
direkt ins Video springen
Verse und Strophen in der Lyrik

Viele lyrische Texte sind eher kurz. Schau dir deshalb die Anordnung von Strophen und Versen ganz genau an. Meistens wirst du feststellen, dass ähnliche Themen in einer Strophe behandelt werden. Das nennst du auch Sinneinheit.

Worauf du sonst noch bei einer Gedichtanalyse achten solltest, erklären wir dir in diesem Video ! Und wenn du dir das an einem ganz konkreten Beispiel ansehen willst, dann schau gerne hier vorbei! 

Sprachliche Ausgestaltung

Wie du schon weißt, spielt in lyrischen Texten die Sprache eine ganz besondere Rolle. Die folgenden sprachlichen Gestaltungsmittel dienen dazu, dem Text einen Rhythmus zu geben und ihn kunstvoll wirken zu lassen. 

Merkmal Metrum /Versmaß Reimschema Bildliche Sprache
Definition Abfolge von betonten und unbetonten Silben in einer Verszeile. Gleichklang mindestens zweier Worte in einer Verszeile. Darstellung eines Themas durch Stilmittel .
Arten Jambus , Trochäus , Daktylus und Anapäst Paarreim , Kreuzreim , umarmender Reim und Schweifreim Metapher , Personifikation Allegorie und Vergleich
Beispiel

Im | wun|der|schö|nen | Mo|nat | Mai (Jambus)

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind (Paarreim)
Mein Herz ist traurig (Personifikation)

Merke: Wenn ein Vers keine dieser hier genannten Merkmale aufweist, dann nennst du ihn auch einen „freien Vers”!

Welchen Inhalt ein Dichter mithilfe der sprachlichen Ausgestaltung ausdrücken möchte, ist nicht immer eindeutig. Lyrische Texte haben also einen großen Interpretationsspielraum.

Du brauchst bei der Interpretation von Gedichten noch Hilfe? Kein Problem! Hier erfährst du alles rund um die Gedichtinterpretation!

Lyrisches Ich

Das Lyrische Ich ist die Stimme, die dich durch das Gedicht führt. Der Dichter hat es erfunden, damit du in das Gedicht eintauchen kannst. Es ist sozusagen der Erzähler des Gedichts!

Wichtig: Dichter und Lyrisches Ich sind also niemals dieselbe Person!

Je nachdem, wie deutlich du das Lyrische Ich in einem Text erkennen kannst, unterscheidest du zwischen dem expliziten und dem impliziten Lyrischen Ich.

Merkmale
explizites Lyrisches Ich implizites Lyrisches Ich
Verwendung des Wortes „Ich“ ja nein
präsentierte Erfahrungen und Gefühle subjektiv und persönlich nur indirekt
stellvertretend für… … eine individuelle Person (individuelles Ich) … einen neutralen Beobachter oder eine Personengruppe (überindividuelles Ich)

Lyrik – Formen

Die Merkmale, die du eben kennengelernt hast, sind in lyrischen Texten unterschiedlich stark ausgeprägt. Deshalb unterscheidest du verschiedene Gedichtformen . Wenn du mehr über eine Gedichtform erfahren möchtest, dann klicke einfach auf den dazugehörigen Link!

Lyrik – Beispiele:

Lyrik – Epik – Dramatik

Neben der Lyrik sind die Epik und die Dramatik literarische Gattungen. Manchmal werden dir Texte begegnen, die Elemente von mehr als einer Textgattung beinhalten. Die Ballade zum Beispiel ist zwar in lyrischer Form verfasst, hat aber einen epischen Erzählcharakter.

Schau dir als Nächstes unseren Beitrag zur Epik an, um mehr über diese literarische Gattung zu erfahren!

Zum Video: Epik
Zum Video: Epik

Beliebte Inhalte aus dem Bereich Textarten Deutsch

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.