Elektrotechnik Grundlagen

Stern- und Dreieck-Schaltung bei Motoren

Was genau du bei einer Stern-Dreieck-Schaltung im Bezug auf Motoren beachten musst, erfährst du hier in unserem Beitrag. 

Die einzelnen Schaltungen und die Details dazu kannst du sehr gut in unserem hochwertigen Video dazu sehen!

Inhaltsübersicht

Stern Dreieck Schaltung bei Motoren einfach erklärt

Wird von der Stern beziehungsweise Dreieck-Schaltung in Zusammenhang mit Motoren gesprochen, so ist die Art der Verschaltung seiner Spulen gemeint. Dabei kann grundsätzlich jeder Drehstrommotor sowohl in Stern als auch in Dreieckschaltung betrieben werden. Wichtig ist dabei allerdings, dass die maximal zulässige Spannung des Motors nicht überschritten wird. Die Art der Verschaltung beeinflusst den Zusammenhang zwischen den Strangströmen I_{Str}  und Strangspannungen U_{Str} und den Außerleiterströmen I beziehungsweise Außenleiterspannungen U.

Sternschaltung und Dreieckschaltung - Aufbau
direkt ins Video springen
Sternschaltung und Dreieckschaltung – Aufbau

Stern Dreieck Schaltung Klemmbrett

In der Regel besitzen Drehstrommotoren ein Klemmbrett, an dem die Anschlüsse U1, U2, V1, V2, W1 und W2 seiner Spulen zugängig sind. Die Anschlüsse können daher je nach Anwendungsfall vom Nutzen in Stern beziehungsweise Dreieckschaltung verschaltet werden.

Bei der Sternschaltung ist jeweils ein Anschluss einer Spule miteinander verbunden. An die übrigen drei Anschüsse werden die Leitungen des Stromnetzes angeschlossen. Um eine Sternschaltung zu realisieren werden daher die Anschlüsse U2, V2 und W2 miteinander verbunden. Für die Phasen des Netzes stehen dementsprechend die Anschlüsse U1, V2 und W1 zur Verfügung.

Bei der Dreieckschaltung werden hingegen jeweils zwei Wicklungen miteinander verbunden. Für die Anschlüsse des Klemmbretts bedeutet das, dass U2 und V1, U2 und W1 und W2 und U1 verbunden werden müssen. Die Phasen des Stromnetzes werden in diesem Fall jeweils zwischen zwei Wicklungen angeschlossen.

Sternschaltung Motor

Ist ein Motor in Sternschaltung verschalten, so entsprechen die Ströme I_{Str} durch seine Spulen den Strömen I in seinen Zuleitungssträngen.

I_{Str}=I

Die Spannung U_{Str} an einer der Spulen kann aus der Außenleiterspannung U über den Verkettungsfaktor \sqrt{3} berechnet werden.

U_{Str}= \frac{U}{\sqrt{3}}

Dreieckschaltung Motor

Wenn ein Motor hingegen in Dreieckschaltung verschalten ist, so entspricht der Strom in der Zuleitung nicht mehr dem Strom durch die einzelnen Spulen. In diesem Fall kann der Strom in der Zuleitung über den Verkettungsfakor \sqrt{3} ermittelt werden

I_{Str}= \frac{I}{ \sqrt{3} }

Die Spannung U_{Str} an einer der Spulen kann aus der Außenleiterspannung U über den Verkettungsfaktor \sqrt{3} berechnet werden.

U_{Str}= U

Stern Dreieck Schaltung Typenschild

Die maximal zulässige Spannung eines Motors ist auf seinem Typenschild in folgender Form vermerkt:

230V/400V

Die linke Angabe gibt die zulässige Zwischenleiterspannung in Dreieckschaltung an, die rechte gibt entsprechend die zulässige Zwischenleiterspannung in Sternschaltung an.  Im europäischen Stromnetz beträgt die Zwischenleiterspannung ca. 400V,  das bedeutet, dass der Motor aus obigen Beispiel nur ist Sternschaltung betrieben werden darf.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.