Geschichte Grundlagen
Antike
 – Video
Video anzeigen

Der trojanische Krieg ist eine der bekanntesten Geschichten des Dichters Homer. Wieso es einen Krieg gab und wer ihn gewann, erfährst du in diesem Beitrag %sowie in unserem Video. 

Trojanischer Krieg einfach erklärt

In der Sage vom Trojanischen Krieg versprach die griechische Göttin  Aphrodite dem trojanischen Königssohn Paris die schönste Frau der Welt: Helena.

Paris raubte die schöne Helena von Menelaos, dem König der Spartaner (Sparta war ein Ort in Griechenland) und brachte sie nach Troja. Das gefiel Menelaos natürlich überhaupt nicht. Er beschloss, sofort mit seinen griechischen Verbündeten rund um Achilles, Odysseus und weiteren vielen Kriegern Paris Heimatstadt Troja anzugreifen. Das war alles andere als leicht. Die Trojaner verteidigten ihre Stadt standhaft und es schien für die Griechen unmöglich, Troja einzunehmen. 

%Liebe Animation, könntet ihr bitte das Bild einfügen :), https://www.shutterstock.com/de/image-vector/orange-black-figures-pottery-amphora-painting-1271788918 </span> <img class="alignnone wp-image-241239 size-full" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2021/10/orange-black-figures-pottery-amphora-600w-1271788918.jpg.png" alt="" width="600" height="420" /> <span style="color: #008000;">Bildtitel: "Griechen gegen Trojaner" Alttext:" Trojanischer Krieg, Griechen Trojaner Kampf, Troja Achilles, Achilles Troja, Der Kampf um Troja, Der Trojanische Krieg, Trojan War, Helena Paris, Troja Krieg, Der Trojanische Krieg Zusammenfassung, Paris griechische Mythologie, trojanische Krieg, Wann war der Trojanische Krieg, Krieg um Troja, Trojanische Krieg Zusammenfassung, Helena Troja"

Der Kampf um Troja dauerte ganze 10 Jahre. Die Griechen waren kurz davor, aufzugeben. Nur durch eine List und der Hilfe des Trojanischen Pferds %Verweis konnten sie Troja am Ende doch einnehmen und den Trojanischen Krieg gewinnen.

Trojanischer Krieg Zusammenfassung

Der Trojanische Krieg Zusammenfassung:

  • Aphrodite verspricht Paris die schöne Helena
  • Paris raubt Helena aus den Händen des Spartaner Königs Menelaos und bringt sie in seine Heimatstadt Troja
  • Menelaos ist sauer und  greift mit griechischen Verbündeten Troja an
  • 10 Jahre lang belagern die Griechen die Stadt Troja
  • mit einem Trick (Trojanisches Pferd) können die Griechen den Trojanischen Krieg für sich entscheiden

Trojanischer Krieg Vorgeschichte

Alles begann, als der griechische Göttervater Zeus entscheiden sollte, wer von den drei Göttinnen Hera, Aphrodite und Athene die schönste war. Diese schwere Aufgabe übertrug Zeus aber dem trojanischen Königssohn Paris. Er entschied sich für Aphrodite. Im Gegenzug versprach sie ihm die schönste Frau der Welt, nämlich Helena, die Frau des spartanischen Königs. Paris entführte daraufhin Helena und brachte sie nach Troja. Wenn du dich in die Lage des Spartanerkönigs versetzt, konntest du das natürlich nicht auf dir sitzen lassen!

Trojanischer Krieg Verlauf

Der König der Spartaner beschloss, mit seiner Armee Troja anzugreifen, um sich für den Raub zu rächen. Zu seinen Verbündeten gehörten auch die bekannten griechischen Krieger Odysseus und Achilles.

Wann war der Trojanische Krieg?

Den griechischen Mythos findest du in dem Werk Ilias von Homer. Wissenschaftler gehen aber davon aus, dass der Krieg um Troja tatsächlich auf wahren Begebenheiten beruhen könnte. Sie schätzen, dass die Ereignisse auf das 13. Jahrhundert v. Chr. in Kleinasien, oder genauer in der heutigen Türkei, stattgefunden haben könnten.

Mit Achilles hatten die Griechen gute Chancen zu gewinnen. Er war für die Griechen unabdingbar. Achilles Körper war nämlich bis auf seine Ferse unverwundbar. Seine Mutter hatte ihn in den Fluss Styx getaucht, dessen Wasser Achilles Körper unverwundbar machte. Die Mutter hielt allerdings Achilles Ferse fest, weswegen er nur dort verwundbar war. Wie du siehst, war Achilles ein sehr wichtiger Krieger im Kampf um Troja.

Wusstest du? 

Der Begriff Achillesferse kommt genau aus dieser Geschichte und steht sinnbildlich für die Schwäche eines Menschen. Zum Beispiel, hilfst du Menschen immer, auch wenn es dir gerade zu viel ist. Das könntest du als deine Achillesferse bezeichnen.

Achilles verließ allerdings zwischendurch den Trojanischen Krieg wegen eines Streits mit dem griechischen Heerführer Agamemnon.

Später  kehrte er schließlich doch zum Trojanischen Krieg zurück. Denn Hektor, der Sohn des Priamos, hatte seinen besten Freund getötet. Achilles wollte natürlich Rache. Dies gelang Achilles auch. Er zog sogar Hektors Leiche um das Grab von Achilles Freund, was ein extrem grausamer Akt war.

Später wurde Achilles dann aber durch einen Pfeil an der Ferse getötet. Paris hatte den Pfeil geschossen, welcher durch Apollon auf die Verse von Achilles gelenkt wurde. Die Griechen verloren also ihren besten Krieger und waren kurz davor, aufzugeben.

Held im Trojanischen Krieg

Der Krieg um Troja ging noch ganze 10 Jahre. Die Stadt war allerdings unmöglich einzunehmen. Die Griechen wollten schon aufgeben, aber dann kam Odysseus eine Idee. Er befahl den Griechen, ein hölzernes Pferd zu bauen und dann einen Abzug aus der Schlacht vorzutäuschen. Das Pferd hinterließen sie als Geschenk für die Trojaner. Diese wogen sich in Sicherheit und zogen das große Geschenk in das Stadtinnere.

Sie wussten aber nicht, dass sich in den Hohlräumen des Trojanischen Pferds %Verweis die besten griechischen Soldaten aufhielten! In der Nacht verließen die das Innere des hölzernen Pferds und öffneten die Tore der Stadt.

Damit konnte die griechische Armee endlich in die Stadt eindringen. Die Trojaner waren vollkommen überrascht und nicht auf einen Angriff vorbereitet. So konnten die Griechen am Ende Troja doch noch einnehmen. Der Kampf um Troja war beendet. Du kannst also sagen, dass Odysseus der Held im Trojanischen Krieg war, weil er sich diese kluge List ausgedacht hatte.%Ich würde den Absatz nochmal aufteilen und noch ein bisschen mehr <span style="color: #ff00ff;"><span style="color: #000000;"><span style="color: #0000ff;">fetten%done

Trojanisches Pferd

Wenn du mehr über den Trick von Odysseus und das Trojanische Pferd %Verweis erfahren möchtest, dann schau dir doch direkt unser Video dazu an.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.