Video anzeigen

Südamerika hat als viertgrößter Kontinent der Erde viel Spannendes zu bieten! In unserem Beitrag%und unserem Video stellen wir dir die Vielfalt dieses schönen Kontinents vor!

Südamerika — Übersicht

Südamerika ist der südliche Teil des Doppelkontinents Amerika, der über ein schmales Landstück mit Nordamerika verbunden ist. Als viertgrößter Kontinent der Erde nimmt Südamerika rund 12 % der weltweiten Landfläche ein. Der Landmasse grenzt östlich an den Atlantischen Ozean und westlich an den Pazifischen Ozean. Nördlich von Südamerika liegt die Karibik.% Die Lage Südamerikas siehst du auch auf der Karte%Satz einfügen wenn Bild online%<img class="" src="https://www.hanisauland.de/system/files/2020-08/kontinente_suedamerika.png" alt="Südamerika | Politik für Kinder, einfach erklärt - HanisauLand.de" width="504" height="263" /> %@Animation Bitte ebenfalls so eine Weltkarte mit Südamerika machen, dann falls es geht noch den Pazifischen Ozean, den Atlantischen Ozean und die Karibik beschriften, Bildbeschriftung: Weltkarte Südamerika, Alttext: Südamerika Karte, Südamerika Länder, Karte Südamerika, Südamerika Länder und Regionen, Länder Südamerika, süd amerika,Länder in südamerika, landkarte südamerika,südamerikanische Länder,bewohner südamerikas, südamerika staaten, nord und südamerika, staaten südamerika

Insgesamt umfasst Südamerika 13 Länder und es leben dort 428 Millionen Menschen. Die meisten davon leben an den Küsten des Festlandes. In Südamerika sprechen die  Bewohner bevorzugt spanisch oder portugiesisch. Die beiden Hauptsprachen haben ihren Ursprung in den Kolonialzeiten Südamerikas.

Aufgrund seiner Größe besitzt der Kontinent viele verschiedene Klima- und Vegetationszonen. So gibt es neben Wüsten und Regenwäldern auch sehr kalte Gebiete.

Südamerika — Länder 

In der folgenden Liste siehst du die insgesamt 13 Länder Südamerikas, ihre Flaggen und ihre Hauptstädte auf einen Blick.

Land Hauptstadt
Argentinien (ARG) Buenos Aires
Bolivien (BOL) Sucre
Brasilien (BRA) Brasilia
Chile (CHL) Santiago
Ecuador (ECU) Quito
Guyana (GUY) Georgetown
Kolumbien (COL) Bogotá
Paraguay (PRY) Asunción
Peru (PER) Lima
Suriname (SUR) Paramaribo
Uruguay (URY) Montevideo
Venezuela (VEN) Caracas

Brasilien ist das größte Land Südamerikas und das fünftgrößte Land der Welt.  Mit über 200 Millionen Menschen hat Brasilien die meisten Einwohner. Im Gegensatz dazu ist Suriname im Norden das kleinste Land. Es ist nur halb so groß wie Deutschland.

Das reichste Land des Kontinents ist Chile, wobei das Pro-Kopf-Einkommen etwa ein Drittel von dem Einkommen in Deutschland beträgt. In Bolivien hingegen ist die Armut sehr groß. Viele Menschen kämpfen mit Arbeitslosigkeit und einer schlechten Gesundheitsversorgung. Damit ist Bolivien das ärmste südamerikanische Land.%Hier siehst du eine Südamerika Karte mit allen Ländern%Bitte einfügen, wenn Bild da ist %<img class="" src="https://as2.ftcdn.net/v2/jpg/00/90/05/65/1000_F_90056541_V1oeVmaqc7yod7J8jBeIHY4vJ2xdhSt3.jpg" alt="Südamerika Karte mit Ländern - Stock-Vektorgrafik | Adobe Stock" width="314" height="392" /> %Bitte so eine Karte nachstellen. Karte kommt von https://stock.adobe.com/de/images/sudamerika-karte-mit-landern/90056541, Bildbeschriftung: Südamerika Karte, Alttext: Südamerika Länder, Südamerika Länder, Karte Südamerika, Südamerika Länder und Regionen, Länder Südamerika, süd amerika,Länder in südamerika, landkarte südamerika,südamerikanische Länder,bewohner südamerikas, südamerika staaten, nord und südamerika, staaten südamerika

Übrigens: Häufig wird Südamerika mit Lateinamerika verwechselt. Lateinamerika ist jedoch eine politisch-kulturelle Einordnung. So umfasst der Begriff neben den südamerikanischen Ländern ebenfalls die spanischsprachigen Staaten Nordamerikas. Dazu gehören zum Beispiel Mexiko, Guatemala und Nicaragua zu Lateinamerika. Sie gehören aber nicht zu Südamerika. 

Südamerika — Geopolitische Regionen 

Bestimmte Staaten in Südamerika lassen sich nach ihrer Lage, ihrer Kultur oder ihrer politischen Geschichte zusammenfassen. So kannst du zwischen den fünf geopolitischen Regionen unterscheiden: 

  • Andenländer
  • Staaten des Amazonasbecken
  • La-Plata-Staaten
  • Cono Sur
  • Karibikstaaten

Andenländer

Zu den Andenländern gehören Kolumbien, Peru, Ecuador, Bolivien und Chile. Vor über tausend Jahren erstreckte sich hier das Inka-Reich. Diese gemeinsame Vorgeschichte prägt die zugehörigen Länder in ihrer Kultur und Sprache auch heute noch. 

Staaten des Amazonasbecken

Die Staaten des Amazonasbecken umfassen Brasilien, Französisch-Guyana, Guyana, Suriname, Venezuela, Ecuador, Peru, Kolumbien und Bolivien. Sie liegen im Einzugsgebiet des Amazonas, weshalb du sie auch Amazonastiefland oder Amazonien nennst. Dabei wird das Land Brasilien häufig als eigenständige Einheit gesehen. 

La-Plata-Staaten

Argentinien und Uruguay werden zu den La-Plata-Staaten gezählt. Beide Länder liegen direkt an dem Mündungstrichter Río de la Plata. Hier münden die beiden großen Ströme Paraná und Uruguay in den Atlantik.

Conor-Sur

Der Conor Sur ist eine Bezeichnung für den Südkegel Südamerikas. Das ist der südliche dreiecksförmige Teil des Kontinents. Er umfasst die Länder Argentinien, Uruguay und Chile.

Karibikstaaten

Aufgrund ihrer gemeinsamen Kolonialgeschichte gehören Venezuela, Guyana, Suriname und Französisch-Guyana zu den Karibikstaaten. Außerdem führen sie enge Wirtschafts- und Verkehrsbeziehungen mit den karibischen Inseln.

Südamerika — Geografie 

Südamerika dehnt sich über eine sehr große Fläche aus. So liegt der größte Teil des Kontinents unterhalb des Äquators und ein kleiner Teil oberhalb.  Zudem reicht die südliche Spitze mit ihren vielen kleinen Inseln sehr nah an die Antarktis heran. Die Spitze nennst du auch Feuerland.

Die weite Ausdehnung des Kontinents ist der Grund, warum es in Südamerika viele verschiedene Klimazonen und Vegetationszonen gibt. Die Tierwelt ist zudem sehr artenreich.

Klima

Der riesige Kontinent umfasst viele verschiedene Klimazonen . Deshalb ist die Temperaturspanne zwischen den Gebieten groß.

Der größte Teil Südamerikas liegt in der tropischen Klimazone nahe dem Äquator. Hier ist es das ganze Jahr über heiß und es gibt feuchte sowie trockene Gebiete. Im Amazonastiefland ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Es gibt viele Niederschläge, die nach Norden und Süden hin abnehmen.%<img src="https://www.backpackinghacks.de/wp-content/uploads/2016/01/klimazonen.png" alt="Klimazonen" /> %Könnt ihr so bitte nur Südamerika darstellen, die blaue Zone könnt ihr dann nur subpolare Zone nennen, und bitte noch den Äquator beschriften, Bildbeschriftung: Klimazonen Südamerika, Alttext: Südamerika Klima, Klimazonen Südamerika, Karte Südamerika, Südamerika Länder und Regionen, landkarte südamerika, südamerikanische Länder, nord und südamerika, großlandschaften südamerika, wüste in Südamerika

Neben der Größe des Kontinents hat auch die Gebirgskette der Anden einen großen Einfluss auf das südamerikanische Klima. Die Anden verhindern, dass die feuchte Luftaus Amazonien weiter in Richtung Peru und den Süden Chiles vordringen kann. Deswegen ist das Klima dort sehr trocken, sodass Wüsten die Landschaft prägen.

Region Patagonien

Patagonien ist der südliche Teil von Südamerika. Er umfasst Teile von Argentinien und Chile, wobei es keine genaue Abgrenzung gibt. Durch die Anden wird die Region in zwei Großlandschaften unterteilt, die sich sehr in ihrem Klima unterscheiden.

Weiter in den Süden Südamerikas verändert sich das Klima langsam. Die subtropische Zone bildet den Übergang zwischen der tropischen und der gemäßigten Klimazone. Auch hier gibt es sehr trockene als auch feuchtere Gebiete mit regelmäßigem Niederschlag.

Die gemäßigte Zone zeichnet sich durch die vier Jahreszeiten aus. So unterscheiden sich die Jahreszeiten deutlich sowohl in den Tageslängen als auch in den Temperaturen. 

An der südlichsten Spitze Südamerikas werden die Temperaturen kälter. Hier beginnt die subpolare Klimazone.

Vegetation

Durch die verschiedenen Klimazonen ist die Vegetation sehr vielfältig. Es gibt neben tropischen Regenwäldern, Savannen und Buschland auch große Wüsten und Gebirge mit Schnee.

Im Folgenden gehen wir auf sehr unterschiedliche Gebiete und ihre Vegetation ein:

  • Fast das gesamte Amazonasbecken ist vom Amazonas-Regenwald bedeckt. Der Wald ist der größte tropische Regenwald der Erde und außerdem für seine Artenvielfalt bekannt. 
  • Die Atacama ist eine Wüste in Chile. Sie ist die trockenste Wüste der Welt. Es kann vorkommen, dass es hier über Jahre hinweg nicht regnet. So ist die Vegetation in der Region nur spärlich.
  • Die Anden sind die längste Gebirgskette der Welt. Ihre Vegetation lässt sich nach der Höhenlage einteilen. Hier gibt es Tieflandregenwälder, Bergregenwälder, Nebenwälder sowie Hochlandsteppen.

Die Diversität der Pflanzenwelt Südamerikas ist sehr groß. Neben den zahlreichen bekannten Arten gibt es wahrscheinlich auch noch viele unentdeckte Pflanzen. So finden  Forscher jedes Jahr in Südamerika viele neue Pflanzen- und Tierarten, die erst noch bestimmt werden müssen.

Tiere

Die Tierwelt in Südamerika ist sehr artenreich. Der Amazonas-Regenwald beheimatet rund 10 % der weltweiten Tierarten. Viele Tiere kommen ausschließlich in Südamerika vor. Dazu zählen zum Beispiel Faultiere, Ameisenbären, Gürteltiere, Lamas, die Amazonas-Delphine und unterschiedliche Beuteltierarten.

Das größte auf dem Land lebende Säugetier ist der Tapir. Weitere große Tiere sind der Brillenbär und der Jaguar.

Flüsse und Gebirge

Die Landschaft Südamerikas wird stark durch die Flüsse und Gebirge des Kontinents geprägt. Vor allem das Anden-Gebirge und der Amazonas-Fluss beeinflussen das Klima und die Vegetation des Kontinents.

Die Anden sind mit einer Länge von 7500 Kilometern die längste Gebirgskette der Erde. Sie erstrecken sich entlang der Pazifik Küste von Venezuela über Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien bis nach Chile. In den Anden liegt der Aconcagua. Er ist mit einer Höhe von 6961 Metern der höchste Berg Südamerikas.%<img src="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/02/Amazonriverbasin_basemap.png/326px-Amazonriverbasin_basemap.png" alt="Amazonas - Wikipedia" /><img class="" src="https://www.stepmap.de/landkarte/Suedamerika-Karte-18441.png" alt="StepMap - Südamerika Karte - Landkarte für Südamerika" width="417" height="417" /> %@Animation: Könntet ihr vielleicht eine Karte erstellen von Südamerika, wo der Amazonas und die Anden eingezeichnet sind?, Bildbeschriftung: Südamerika Anden und Amazonas, Alttext: Amazonas, Anden, Südamerika Gebirge, Südamerika Fluss, Gebirge Südamerika, Fluss in Südamerika, Südamerika Karte

Mit einer Länge von über 6400 Kilometern ist der Amazonas einer der längsten Flüsse der Erde. Das Einzugsgebiet des Stroms ist das Amazonasbecken. Es umfasst die neun Länder Französisch-Guayana, Suriname, Guyana, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Brasilien. Nach seiner Strecke quer durch den Kontinent mündet der Amazonas im Atlantischen Ozean.

Südamerika — Geschichte

Die Vergangenheit Südamerikas wurde stark durch die Entdeckung Kolumbus und die Kolonialzeit geprägt. Hier geben wir dir einen Überblick über einige Daten der Geschichte:

  • Die ersten Menschen besiedelten Südamerika ca. 20.000 bis 10.000 Jahre vor Christus.
  • Von 1200 bis 1532 herrschten die Inka über ein weit ausgedehntes Reich.
  • 1492 entdeckte Kolumbus Amerika. So wurden die westlichen Länder auf Südamerika aufmerksam.
  • Bereits 1494 wurde Südamerika in einem Vertrag zwischen Spanien und Portugal aufgeteilt. Dabei übernahm Portugal den Osten, während Spanien den Westen erhielt.
  • Im 15. und 16. Jahrhundert kamen viele Missionare aus Spanien und Portugal. Sie verbreiteten das Christentum.
  • Im 19. Jahrhundert kam es zu ersten Aufständen. Die Bevölkerung wollte unabhängig von Spanien und Portugal werden. Das erste Land, das unabhängig wurde, war Argentinien 1816. Nach und nach schafften es auch die anderen Länder, sich von der Macht zu befreien. 

Südamerika — häufigste Fragen

  • Wie viele Länder hat Südamerika?
    Südamerika umfasst 13 Länder. Dazu zählen: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Suriname, Uruguay und Venezuela.
  • Welches Land ist das Größte Südamerikas?
    Brasilien ist das größte Land in Südamerika.

  • Wie viele Einwohner hat Südamerika?
    In Südamerika leben rund 428 Millionen Menschen.

  • Wie groß ist Südamerika?
    Südamerika ist 17.840.000 km2 groß.
  • Welche Sprachen spricht man in Südamerika?
    Die beiden Hauptsprachen sind spanisch und portugiesisch.

  • Wie viele Einwohner hat der kleinste Staat in Südamerika.
    Suriname hat als kleinster Staat Südamerikas rund 586.634 Einwohner.

Die Anden

Die Anden sind das größte Gebirge Südamerikas! Wenn du wissen willst, wie sie entstanden sind und welche beeindruckenden Landschaften und Tiere es dort gibt, dann schau bei unserem Video vorbei! %Thumbnail

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.