Was genau ist Telekinese? Und kann Telekinese wirklich funktionieren? Das erfährst du hier und im Video !

Inhaltsübersicht

Telekinese einfach erklärt

Telekinese ist die Fähigkeit, Objekte nur durch Gedankenkraft zu bewegen oder zu verändern. Dabei kommt es zu keinem physischen Kontakt — sprich: Das Objekt wird dabei nicht berührt. Telekinese wird oft in Science-Fiction, Fantasy und in den sogenannten Parawissenschaften thematisiert.

Die Parawissenschaften beschäftigen sich dabei mit Phänomenen, die von anderen Wissenschaften nicht anerkannt werden oder nicht erklärt werden können. Das bedeutet auch, dass es bislang keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die Telekinese unterstützen. Trotzdem bleibt das Thema in der Popkultur und in bestimmten Glaubenssystemen beliebt.

Gut zu wissen: Das Wort „Telekinese“ setzt sich aus zwei Teilen zusammen: „Tele“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „fern“, während „Kinese“ für „Bewegung“ steht. 

Beispiele für Telekinese

In der Vergangenheit gab es zahlreiche Fälle von vermeintlicher Telekinese. Sie konnten oftmals weder bestätigt noch widerlegt werden.

  1. Der Fall von Nina Kulagina
    Nina Kulagina war eine sowjetische Frau, die in den 1960er-Jahren für angebliche telekinetische Fähigkeiten bekannt wurde. Sie behauptete, kleine Objekte wie Streichhölzer oder Glasperlen nur mit der Kraft ihres Geistes bewegen zu können.

    Zahlreiche Videos und Dokumentationen wurden erstellt, die Nina bei der Ausübung ihrer Fähigkeiten zeigten. Die sowjetische Regierung führte sogar Untersuchungen mit ihr durch, aber die Wissenschaft bleibt bislang skeptisch.

  2. Der Poltergeist von Rosenheim
    In den 1960er-Jahren wurde in einer Anwaltskanzlei im deutschen Rosenheim von unerklärlichen Phänomenen berichtet. Lichter flackerten, Bilder drehten sich an der Wand, und Möbel bewegten sich angeblich von alleine.

    Annemarie Schaberl, eine 19-jährige Sekretärin in der Kanzlei, wurde als Quelle der telekinetischen Aktivität vermutet. Einige Wissenschaftler und Parapsychologen untersuchten den Fall, konnten aber keine schlüssigen Beweise liefern.

Wie kannst du Telekinese lernen?

Auch wenn es bisher noch keiner Person gelungen ist, soll es mit den folgenden 5 Schritten möglich sein, Telekinese zu erlernen:

  1. Offener Geist: Zuerst solltest du deinen Geist für die Aufgabe öffnen und Vertrauen in die Telekinese haben.

  2. Konzentration: Lerne dann zunächst, deine Gedanken auf etwas zu fokussieren. Meditation ist eine gute Übung dafür.

  3. Übungsobjekt: Wähle ein kleines, leichtes Objekt als Ziel für die Übung. Platziere es vor dir auf einer ebenen Fläche.

  4. Visualisierung: Schließe deine Augen und stelle dir vor, wie das Objekt sich bewegt. Versuche, die Bewegung in deinem Geist zu sehen und zu fühlen.

  5. Praxis: Wiederhole die Übungen regelmäßig und dokumentiere deine Ergebnisse.

Biohacking

Telekinese würde das Leben sehr viel einfacher machen. Wenn du jedoch nach bewiesenen Techniken suchst, die dein Leben leichter machen und sogar deine Leistung steigern können, dann solltest du dich über Biohacking informieren. Schau dir daher unbedingt unser Video zu dem Thema an! 

Zum Video: Biohacking
Zum Video: Biohacking

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .