Video anzeigen

Welche Sprache ist die schwerste Sprache der Welt? Gibt es besonders schwere Sprachen für Deutschsprechende? Eine Liste und viele Infos über die besonders kniffligen Sprachen dieser Welt bekommst du hier im Beitrag% und im Video!

Was ist die schwerste Sprache der Welt?

Es gibt weltweit etwa 7000 Sprachen. Die UNESCO hat aus diesen Sprachen eine Liste mit den Top 10 schwersten Sprachen der Welt erstellt:

  1. Chinesisch
  2. Griechisch
  3. Arabisch
  4. Isländisch
  5. Japanisch
  6. Finnisch
  7. Deutsch
  8. Norwegisch
  9. Dänisch
  10. Französisch

Die deutsche Sprache ist laut der UNESCO also Platz 7 der schwersten Sprachen der Welt. Wenn du denkst, dass Deutsch eine schwere Sprache ist, hast du also gar nicht so Unrecht — aber dann hast du dich noch nicht an Chinesisch oder Griechisch gewagt!

Allerdings kannst du die schwerste Sprache der Welt gar nicht so allgemein festlegen. Denn es gibt Fremdsprachen, deren Sprachlaute deiner Muttersprache ähneln, während andere sich komplett davon unterscheiden. Für dich sind also andere Sprachen schwieriger als zum Beispiel für einen Spanier.

Schau dir jetzt einmal an, was die schwierigsten Sprachen der Welt für Deutschsprechende sind.

Mandarin-Chinesisch

Chinesisch ist auf der UNESCO-Liste die Top 1 schwerste Sprache der Welt. Und auch für Deutschsprechende ist sie die größte sprachliche Herausforderung.

Obwohl Mandarin-Chinesisch die schwerste Sprache der Welt ist, ist sie trotzdem die häufigste Muttersprache: Mandarin ist ein chinesischer Dialekt aus Peking und die Erstsprache von 918 Millionen Menschen.

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

Es gibt mehrere Gründe, warum Mandarin-Chinesisch die am schwersten zu lernende Sprache ist:

  1. Das Schriftsystem hat tausende komplizierte Schriftzeichen. Sie unterscheiden sich völlig vom dir bekannten lateinischen Alphabet.
  2. Die beiden chinesischen Dialekte Mandarin und Kantonesisch werden in vier verschiedenen Tönen gesprochen. Die solltest du können, um Missverständnisse zu vermeiden!

Gut zu wissen:

Die Bedeutung der vier Töne („Sprechweisen“) in Mandarin-Chinesisch kannst du dir an der Silbe „ma“ deutlich machen: Je nach Ton kannst du damit entweder „Mutter“, „Hanf“, „Pferd“ oder „schimpfen“ ausdrücken. Die Bedeutung von verschiedenen Tönen spielt im Deutschen keine Rolle und ist für Deutschsprechende deswegen besonders schwer zu lernen. Die richtige Aufgabe für mutige Sprachbegeisterte!

Arabisch

Arabisch schafft es auch in die fünf meistgesprochenen Sprachen der Welt — und ist die zweitschwerste Sprache der Welt zum Lernen für Deutschsprechende. 

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

  1. Schwierig ist vor allem die arabische Schrift und Aussprache. Das arabische Alphabet hat 28 Buchstaben und damit bei weitem nicht so viele Schriftzeichen wie Chinesisch. Allerdings sehen die arabischen Schriftzeichen ganz anders aus als die dir bekannten Buchstaben.
  2. Arabisch hat eine sehr kehlige Aussprache, die du von der deutschen Sprache nicht gewohnt bist. Du machst also viele Laute weit hinten im Rachen. Der kehligste und tiefste Laut im Deutschen ist das „ch“ in „Bach“. In der arabischen Sprache geht es aber noch viel tiefer!
  3. Es gibt eine sogenannte grammatikalische Dualform, nicht nur wie im Deutschen die Ein- und Mehrzahl.
  4. Wenn du dich an die zweitschwierigste Sprache der Welt für Deutschsprachige wagst, musst du dich zusätzlich für einen der vielen arabischen Dialekte entscheiden.

Gut zu wissen:

Im Arabischen schreibst du von rechts nach links und außerdem lässt du die meisten Vokale einfach weg. Kannst du das hier entziffern? Gr ncht s nfch, dr?

Japanisch 

Welche Sprache ist am schwersten zu lernen? Japanisch schafft es auf Platz drei in unsere Liste der schwierigsten Sprachen der Welt und ist deshalb eine gute Antwort auf diese Frage. Und keine Sorge, Japanisch ist einfacher auszusprechen als Chinesisch. Aber leicht wird es deswegen trotzdem nicht!

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

  1. Wenn du auf Japanisch schreiben willst, dann brauchst du viel Fleiß und Durchhaltevermögen. Das Japanische besteht nämlich nicht aus einem, sondern aus drei Schreibsystemen: Hiragana, Katakana und Kanji. Die Zeichen in den ersten beiden Schreibsystemen stehen für Silben. Aber Kanji ähnelt stark den chinesischen Schriftzeichen und ist damit sehr komplex zu lernen.
  2. Die japanische und deutsche Grammatik unterscheiden sich grundlegend. Du nennst Japanisch auch eine agglutinierende Sprache — bei ihr werden an den Wortstamm noch viele verschiedene Endungen angehängt. Um die japanische Rechtschreibung und Grammatik zu beherrschen, musst du dich mit höflichen, männlichen und weiblichen Wortendungen auskennen.


Gut zu wissen:

Wenn du eine japanische Zeitung lesen möchtest, solltest du um die 3000 Kanji kennen. Sind dir also schon 26 Buchstaben im Deutschen zu viel, ist vielleicht eine andere Sprache besser für dich geeignet. Wenn du aber Herausforderungen liebst, dann ist Japanisch genau das Richtige für dich.

Eine der schwersten Sprachen der Welt: Russisch

Nicht die schwierigste Sprache der Welt, aber immer noch eine mit hohem Schwierigkeitsgrad, ist Russisch. Schau dir gleich an, wieso ein russischer Sprachkurs ein echtes Gehirnjogging sein kann:

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

  1. Auch im Russischen gibt es ein eigenes Alphabet. Du nennst es das kyrillische Alphabet. Das kannst du zwar eigentlich schnell lernen, aber bei Buchstaben wie Y oder E musst du gut aufpassen. Sie verleiten dich, sie deutsch auszusprechen. Dabei sprichst du das E wie „je“ und das Y wie „u“ aus.
  2. Die Grammatik im Russischen hat sechs Fälle. Konjugieren wird bei dieser schweren Sprache also dein neues Hobby.
  3. Hast du schon mal jemanden Russisch reden gehört? Dann ist dir vielleicht das „Zischen“ und „Knacken“ der Aussprache aufgefallen. Diese Laute sind für uns kaum voneinander zu unterscheiden und erst recht schwierig auszusprechen.
  4. Wenn du Russisch lernen willst, musst du außerdem auf viele Konsonanten vorbereitet sein. Sie erleichtern dir Schreiben und Reden nicht unbedingt.

Gut zu wissen:

Im Russischen fehlt das Verb „sein“. Versuche zum Beispiel, diese beiden Sätze mal ohne „sein“ zu verstehen: Das ist meine Schwester. Sie ist 16 Jahre alt.

Dänisch

Die Sprache des deutschen Nachbarn Dänemark überrascht dich hier vielleicht. Dänisch ist nämlich ebenfalls eine der schwersten Sprachen der Welt. Der nächste Urlaub in dem Nachbarland könnte dich also zu einer neuen Sprachherausforderung führen.

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

Auch wenn du vielleicht einige Wörter aufschnappen und verstehen kannst — lass dich nicht täuschen. Auch Dänisch hat seine Fallen für dich.

  1. Die dänische Aussprache hat leider nur wenig mit ihrer Schreibweise zu tun. Nur weil du etwas verstehst, kannst du es also noch lange nicht auf Dänisch aufschreiben. Im Dänischen kürzt du nämlich oft Wörter ab und sprichst Konsonanten weich aus.
  2. Auf Dänisch werden manche Endungen auch verschluckt. Das Essen „rote Grütze mit Sahne“ heißt auf Dänisch rødgrød med fløde und du sprichst es in etwa „rögröh mil flühe“ aus.

Gut zu wissen:
Dänemarks Nachbarn Schweden und Norwegen zählen zu den einfachsten Sprachen%Schweden und Norwegen sind keine Sprachen, das finde ich etwas ungünstig formuliert der Welt. Nur Dänemark will dich mit deiner%Dieser Satz ist irgendwie etwas unverständlich -- Nur Dänemark will dich mit <strong>seiner</strong> Sprache besonders herausfordern? Sprache besonders herausfordern!

Die schwierigsten Sprachen der Welt: Ungarisch

Die schwierige Sprache Ungarisch schafft es auf den vorletzten Platz der schwersten Sprachen der Welt für Deutschsprechende. Hier erfährst du, warum sie so schwer zu lernen ist.

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

  1. Ungarisch wird wie der letzte Platz Polnisch mit lateinischen Buchstaben geschrieben. Endlich mal kein neues Alphabet, denkst du dir jetzt vielleicht. Aber halt! Das ungarische Alphabet hat immerhin 44 Buchstaben.
  2. Auch das Ungarische ist wie Japanisch eine agglutinierende Sprache. Du hast also nicht nur viele Buchstaben, sondern auch noch lange Wörter zu lernen. Freu dich besonders auf Wörter wie: Megszentségteleníthetetlenségeskedéseitekért, was so viel bedeutet wie „für die Unmöglichkeit eurer Heiligsprechung“
  3. Der hohe Schwierigkeitsgrad liegt aber vor allem an der ungarischen Grammatik: Erinnerst du dich an die 6 Fälle im Russischen? Hier sind es ganze 25 Fälle. Such dir besser schon mal jemanden zum Abfragen.

Bei den Vokabeln kannst du aber ein bisschen beruhigter sein: Denn durch die Nähe zu Deutschland und Österreich wirst du bekannte Wörter wie „gipsz“, „sláger“, „koffer“ oder „hózentróger“ finden!

Gut zu wissen:

Ungarisch kommt eigentlich aus Asien und hat deswegen nur wenig mit den Sprachen seiner Nachbarländer zu tun. Tatsächlich kannst du aber Gemeinsamkeiten zwischen Finnisch und Ungarisch finden.

Die schwerste Grammatik der Welt

Ungarisch ist die sechstschwerste Sprache der Welt für Deutschsprechende, aber liegt auf Platz 1 der schwersten Grammatik der Welt. Manche sind der Ansicht, dass es in der ungarischen Grammatik bis zu 40 Fälle gibt. Und auch das Konjugieren von Verben wird dich fordern. Denn diese unterscheiden sich je nach zugehörigem Objekt.

Tipp: Du solltest den Objekten im Ungarischen besonders viel Aufmerksamkeit schenken. Denn sie enthalten die meisten Informationen des Satzes. Wenn du das Objekt nicht erkennst, wirst du den Satz auch kaum verstehen.

Polnisch

Und Platz 7 unserer schwierigsten Sprachen der Welt für Deutschsprechende ist Polnisch. Du kannst schon mal beruhigt aufatmen, denn im Polnischen wird, wie auch schon im Ungarischen, das dir bekannte lateinische Alphabet benutzt. Trotzdem hat auch Polnisch einen guten Grund für einen Platz auf der Liste:

Schwierigkeit für Deutschsprechende:

  1. Um Polnisch zu lernen, wirst du um einige zusätzliche Buchstaben wie ą, ę, ł oder ń nicht herumkommen.
  2. Auch Aussprache und Schreibweise werden dich ordentlich ins Schwitzen bringen. Versuche mal, Wörter wie chrząszcz („Käfer“) oder szczęście („Glück“) fehlerfrei aufzuschreiben — oder vor allem auszusprechen! Die polnischen Zischlaute sind für Deutschsprechende regelrechte Zungenbrecher.
  3. Und natürlich hat auch Platz 7 einige grammatikalische Hürden für dich: Mach dich gefasst auf 5 Geschlechter und 7 Fälle!


Gut zu wissen:

Im Polnischen unterscheidest du perfekte (vollendete) und imperfekte (unvollendete) Verben. Das Konjugieren polnischer Verben wird dich also besonders herausfordern!

Klasse! Jetzt kennst du die schwerste Sprache der Welt laut der UNESCO und die herausforderndsten Sprachen für Deutschsprechende!

Sprache

Super! Jetzt weißt du alles über die schwerste Sprache der Welt und kennst auch viele weitere herausfordernde Sprachen! Aber weißt du auch, was eine Sprache überhaupt ausmacht? Wenn du wissen willst, was eine Sprache eigentlich ist, dann schau hier in unserem Beitrag dazu vorbei. Viel Spaß!%Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.