Textarten Englisch
Ausdruck
 – Video
Video anzeigen

Um einen deutschen Satz ins Englische zu übersetzen, musst du feste Satzbau-Regeln befolgen. Worauf du beim Satzbau in Englisch genau achten musst, erfährst du hier%und in unserem Video.

Englischer Satzbau einfach erklärt

Wenn du auf Englisch Sätze bilden möchtest, reicht es leider nicht aus, sie Wort für Wort aus dem Deutschen zu übernehmen. Das liegt daran, dass im Deutschen Fälle wie der Nominativ und der Akkusativ die Funktion der einzelnen Satzteile deutlich machen. Im Englischen geht das so nicht. Hier wird die Funktion der Satzglieder – z. B. ob es sich um ein Subjekt oder Objekt handelt – allein durch ihre Stellung im Satz bestimmt. 

Die einzelnen Satzglieder, das heißt, Subjekt (subject), Prädikat (verb) und Objekt (object), müssen im Englischen also immer in einer bestimmten Reihenfolge auftauchen: S-P-O bzw. SVO.  Leo is riding his bike.

Auf Englisch Sätze bilden – Grundregeln

Die Reihenfolge der Satzstellung in Englisch kannst du dir leicht mithilfe einer Eselsbrücke merken: Sie folgt der Straßenverkehrsordnung“. Subjekte stehen im Englischen also immer vor dem Prädikat bzw. Verb, das wiederum vor dem Objekt in einem Satz steht. 

subject  verb object
Maisie  is talking to her aunt.

Aber was passiert, wenn du sagen willst, wann etwas geschieht oder wo? Hier gilt zusätzlich die Regel Ort vor Zeit“. Das heißt ganz einfach, dass Zeitangaben (time) nach Ortsangaben (place) stehen. Ein guter Merksatz für diese Regel ist: place before time – that’s fine! Du kannst es dir aber auch so merken: p kommt im Alphabet vor t, genauso wie place im englischen Satzbau vor time kommt.

Da sie auf keinen Fall zwischen dem Verb und dem Objekt auftauchen dürfen, stehen Orts- und Zeitangaben meist einfach am Ende eines Satzes. Eine Ausnahme gibt es dann, wenn Zeitangaben als Einschub am Anfang des Satzes stehen. Dadurch werden sie besonders betont.

time subject verb object place time
  Maisie is talking to her aunt in the kitchen right now.
Right now, Maisie is talking to her aunt in the kitchen.  

Satzbau Englisch – Aussagesätze

Die Satzstellung in Englisch folgt in einem einfachen Aussagesatz also zwei Regeln: „SVO“ und „Ort vor Zeit“. Das ändert sich auch nicht, wenn in einem Satz Hilfs- oder Modalverben  (modal verbs) auftauchen. Du schiebst diese einfach zwischen Subjekt und Vollverb ein.

Ben did find his keys, didn′t he? 
Carla cannot play volleyball in the park today.

Satzbau Englisch – Fragesätze

Bei Fragen kommt es darauf an, ob es sich um eine Frage mit oder ohne Fragewort handelt. 

Fragen mit Fragewort nennst du auch W-Fragen. In Englisch bildest du sie mit den Fragewörtern who, what, when, where, why und how. Dabei kann das jeweilige Fragewort die Position des Subjekts einnehmen.

Who took my book?
What is the correct answer?

Das Fragewort kann dem Subjekt aber auch voran gestellt werden. Es steht dann noch vor dem Hilfsverb, das du zum Stellen einer Frage brauchst. In beiden Fällen bleibt die SVORegel bestehen.

Why did Sabrina call Harry
→ Where did you hide your candy?

Fragen ohne Fragewort sind in der Regel Ja-oder-Nein-Fragen. Auch hier taucht das Hilfsverb vor dem Subjekt auf und die SVORegel bleibt bestehen.

Did Carlos agree to the plan?
Have you found your ring?

Satzbau Englisch – Verneinungen 

Selbst bei verneinten Sätzen ändert sich an den SVO– und Ort-vor-Zeit-Regeln nichts. Du ergänzt einfach nur die Verneinung not. In Aussagesätzen folgt sie nach dem Hilfsverb. In Fragesätzen steht sie zwischen Subjekt und Vollverb.

Carlos did not agree to the plan.
Have you not found your ring yet?

Beim Sprechen benutzt du häufig verkürzte Formen. Dabei wird not mit dem Hilfs- oder Modalverb verbunden. In Fragen muss die verkürzte Verneinung dann am Anfang des Satzes stehen: 

Carlos didn′t agree to the plan
Haven′t you found your ring yet?

Satzbau Englisch – Nebensätze

In Nebensätzen (subordinate clauses), wie relative clauses oder contact clauses , wird der Unterschied zum Deutschen besonders gut deutlich. Denn während bei uns das Verb in Nebensätzen meist ans Ende des Satzes wandert, bleibt es im Englischen an seinem altbekannten Platz, zwischen Subjekt und Objekt und vor Ort oder Zeit.

→ Heute rufe ich Lara an, weil ich sie vermisse.
→ I’m calling Lara today because I miss her.

→ Naomi ist die Freundin, die letzte Woche mein Auto ausgeliehen hat.
→ 
Naomi is the friend who borrowed my car last week.

Englisch Satzbau – Besonderheiten 

Besonderes gilt im englischen Satzbau für die Adverbien der Häufigkeit . Häufigkeitswörter (always, often, usually, sometimes, never) stehen in der Regel direkt vor dem Vollverb, das sie beschreiben. 
→ Isabella always goes to school at the same time. 

Doch wenn es sich bei dem Vollverb um (to) be handelt, steht das Häufigkeitswort hinter dem Vollverb: 
→ I am always tired in the morning. 

Besonders sind auch Adverbien des Ortes und der Zeit , wie here, there, now oder then. In Sätzen mit ihnen kann das Subjekt ausnahmsweise hinter dem Vollverb stehen.
→  Here comes the sun
Now is the time

Wenn es sich bei dem Subjekt aber um ein Pronomen handelt, ist die Reihenfolge wieder wie gehabt.
Here she comes

Englisch Satzbau – Zusammenfassung

  • Um auf Englisch Sätze zu bilden, folgst du der Regel „Subjekt-Verb-Objekt“ (SVO)
  • Zusätzlich gilt die Regel „Ort vor Zeit“. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn Zeitangaben am Anfang eines Satzes stehen, um sie stärker zu betonen. 
  • Bei Fragen wandern Hilfsverb und/oder Fragewort an den Anfang des Fragesatzes. 
  • Bei der Verneinung ergänzt du not zwischen Subjekt und Vollverb. Bei Verkürzungen (didn′t) steht die Verneinung verbunden mit dem Hilfsverb am Anfang des Satzes. 
  • Ausnahmen der S-V-O-Regel gibt es bei Adverbien der Häufigkeit, des Ortes und der Zeit. Außer bei (to) be stehen sie nämlich vor dem Vollverb. Das Subjekt kann dabei sogar ans Ende des Satzes wandern.

Relative clauses

Prima, jetzt weißt du, wie du auf Englisch Sätze bilden kannst. In Nebensätzen wie den Relativsätzen (relative clauses) musst du aber nicht nur auf die richtige Satzstellung in Englisch achten. Um sie richtig zu bilden, musst du auch wissen, ob es sich um einen notwendigen oder einen nicht-notwendigen Relativsatz handelt. Was das genau bedeutet, erfährst du in diesem Video .%Verweis Thumbnail Relative Clauses


Beliebte Inhalte aus dem Bereich Textarten Englisch

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.