Grammatik
Satzglieder
 – Video
Video anzeigen

Was ist ein Prädikat? In diesem Beitrag%und in unserem Video erfährst du anhand von vielen Beispielen, wie du das Prädikat erfragen kannst.

Was ist ein Prädikat?

Das Prädikat ist ein Satzglied . Es sagt aus, was in einem Satz passiert. Es besteht immer aus einem konjugierten Verb — Verben übernehmen also die Funktion des Prädikats. Du findest es an der zweiten Stelle jedes Satzes, von wo aus du es auch nicht verschieben darfst. 

Was ist ein Prädikat – Beispiel: 

  • Wir laufen nach Hause.
  • Sie liest ein Buch.
  • Er spielt Gitarre.

Was ist Prädikat? – Prädikat-Frage

Du schaust dir die vielen Wörter in einem Satz an und fragst dich: „Was ist das Prädikat des Satzes?“ Keine Sorge, es zu erkennen ist gar nicht so schwer. Du weißt schon, dass es immer an der zweiten Stelle im Satz steht. Um ganz sicher zu gehen, kannst du das Prädikat aber auch erfragen. Das machst du mit Was macht das Subjekt? oder Was erlebt das Subjekt? Wie du an den Fragen siehst, sind Prädikat und Subjekt  eng miteinander verbunden. 

Merke: Prädikat und Subjekt sind kongruent. Das bedeutet, dass das Prädikat in Numerus (Anzahl) und Person (ich, du, er/sie/es, wir, ihr, sie) mit dem Subjekt übereinstimmt.

Was ist ein Prädikat – Beispiele: 

  • Sie streichelt ihre Katze. → Was macht sie? → sie streichelt
  • Die Katze wird gestreichelt. → Was erlebt die Katze? → Die Katze wird gestreichelt

Mehrteiliges Prädikat

Nicht immer stehen Prädikate vollständig an der zweiten Stelle. Zwar findest du dort immer das konjugierte Verb, aber das Satzglied selbst kann aus mehreren Teilen bestehen.

Ein mehrteiliges Prädikat nennst du auch eine Prädikatsklammer. Sie wird oft von trennbaren Verben wie aufhängen, anstehen oder untergehen gebildet. Dabei können andere Wörter zwischen den zwei Teilen des Satzglieds stehen:

  • Er steht an der Kasse an
    → Was macht er? → anstehen

Prädikatsklammer bei Modalverben

Das Satzglied ist ebenfalls zweigeteilt, wenn du in einem Satz ein Modalverb (dürfen, können, mögen, müssen, sollen und wollen) verwendest. Dieses steht in seiner konjugierten Form an der zweiten Stelle. Am Satzende findest du dann weitere Verben im Infinitiv :

  • die Blumen  musst du gießen . musst gießen

Prädikatsklammer bei Hilfsverben

Ähnlich sieht das Ganze aus, wenn du Sätze mit Hilfsverben (werden, sein, haben) bildest. Auch sie stehen in ihrer konjugierten Form an der zweiten Stelle. Am Satzende stehen die Verben im Infinitiv oder im Partizip II :

  • Ich werde den Film sehen . werde sehen
  • Du hast das Buch gelesen . hast gelesen

Objekt

Jetzt kannst du die Frage „Was sind Prädikate?“ problemlos beantworten. Es gibt aber noch weitere Satzglieder, die du unbedingt kennen musst. Hier erfährst du alles Wichtige zum Objekt.%Thumbnail Verweis Objekt

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.