Du willst wissen, was römische Zahlen sind und wie du sie umrechnen kannst? Das erklären wir dir ganz einfach hier und im Video!

Inhaltsübersicht

Römische Zahlen einfach erklärt

Die römischen Zahlen bestehen nicht aus Ziffern, sondern aus Buchstaben. Es gibt die Grundzahlen I (1), X (10), C (100) und M (1000) und die Zwischenzahlen V (5), L (50) und D (500).

Du kannst andere Zahlen bilden, indem du Grundzahlen zusammenzählst:

XVI = 10 + 5 + 1 = 16

Da nie mehr als drei gleiche Buchstaben nebeneinander stehen dürfen, musst du manchmal auch Zahlen voneinander abziehen. Das machst du, indem du eine kleinere römische Zahl vor eine größere stellst. Dann musst du die kleinere arabische Zahl von der größeren abziehen. Zum Beispiel ist 4 dann nicht IIII, sondern IV:

IV = 5 – 1 = 4

Grundsätzlich gilt: Immer wenn eine kleinere römische Zahl vor einer größeren steht, wird sie von der größeren abgezogen.

Römische Zahlen, Tabelle, Römische Zahlen 1 bis 20
direkt ins Video springen
Römische Zahlen 1 bis 20

Römische Zahlen umrechnen

Du willst eine Jahreszahl oder ein Datum übersetzen? Das ist ganz leicht! Schauen wir uns dafür einmal am Beispiel MCMLXXV an, wie du die Buchstaben in Grundzahlen umwandelst:

  1. M (1000) steht am Anfang.
     
  2. Bei CM steht eine kleinere Zahl (C) vor einer größeren (M) und wird deshalb von der größeren abgezogen: M (1000) – C (100) = 900.
     
  3. LXXV ist von groß nach klein sortiert, wird also einfach zusammengezählt:
    L (50) + X (10) + X (10) + V (5) = 75.

Dann rechnest du nur noch alles zusammen und hast die Übersetzung: 1975. Sieh dir hier noch ein paar mehr Beispiele an:

normale Zahl römische Zahl
1625 MDCXXV
1851 MDCCCLI
1970 MCMLXX
1980 MCMLXXX
1985 MCMLXXXV
1999 MCMXCIX
2024 MMXXIV

Wenn du die wichtigsten römischen Zahlen von 1-100 auf einen Blick sehen möchtest, dann schau dir unsere Tabelle  dazu an!

Merkhilfen
Es gibt einige Eselsbrücken, mit denen du dir die Bedeutung der Buchstaben besser merken kannst: M = mille (1000) → „Millimeter“ (1000 Millimeter = 1 Meter). C = centum (100) → „Zentimeter“ (100 Zentimeter = 1 Meter). D =  dimidius (lat. „halb“) → 500, denn es ist die Hälfte von 1000. L sieht aus wie ein halbes, sehr eckiges C → Hälfte von 100 (C), also L = 50. X ist wie ein doppeltes V, ein normales und ein auf den Kopf gedrehtes → zweimal V (5) = X (10). V = Wenn du mit der Hand eine 5 zeigst entsteht zwischen Daumen und Zeigefinger auch ein V.

Römische Zahlen — häufigste Fragen

  • Welche römischen Zahlen gibt es?
    Es gibt die römischen Grundzahlen I (1), X (10), C (100) und M (1000) sowie die Zwischenzahlen V (5), L (50) und D (500). Um auch andere Zahlen darstellen zu können, werden die römischen Ziffern jeweils addiert oder subtrahiert.
     
  • Was bedeutet die römische Zahl M?
    Die römische Zahl M steht für die 1000. Sie ist neben I (1), X (10) und C (100) eine der Grundzahlen. Es gibt zudem noch die Zwischenzahlen V (5), L (50) und D (500).
     
  • Was bedeutet die römische Zahl IX?
    Die Zahl 9 lautet in römischen Zahlen IX. Sie wird gebildet, in dem eine römische 1 (I) von der römischen 10 (X) abgezogen wird. 

Ziffern

Super, jetzt kannst du problemlos römische Ziffern übersetzen! Aber kennst du eigentlich den Unterschied zwischen einer Ziffer und einer Zahl? Wenn nicht, dann schau ihn dir hier an! 

Zum Video: Ziffern
Zum Video: Ziffern

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .