Textarten Deutsch
Argumenttypen
 – Video

Autoritätsargument – einfach erklärt

Ein Autoritätsargument (Argumentum ad verecundiam) ist ein Argument, das auf Aussagen von Autoritätspersonen wie einem Forscher oder Lehrer beruht. Das sind Personen mit einem großen Einfluss in einem bestimmten Gebiet, an denen sich andere orientieren. Das Autoritätsargument zählt zu den Argumenttypen .

Argumente sind Begründungen, die eine These (Behauptung) untermauern und überzeugender machen. Du verwendest sie zum Beispiel in einer Erörterung oder Sachtextanalyse . In einem Satz nimmst du das Autoritätsargument als Begründung für eine These.

Autoritätsargument – Beispiel:

  • Ernährungsexperten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft behaupten, dass man jeden Tag fünf Portionen Gemüse essen soll. Deswegen sollte es bei Gerichten in der Kantine mehr Gemüse geben.
Autoritätsargument Definition

Ein Autoritätsargument (Argumentum ad verecundiam) ist eine Aussage, die sich auf eine Autorität stützt. Dazu gehören zum Beispiel Experten in einem Fachgebiet.

Autorität – Definition

Mit einem Autoritätsargument unterstützt du eine These durch eine Aussage einer Autoritätsperson. Aber was bedeutet autoritär? Du bezeichnest eine Person als Autorität, wenn sie durch bestimmtes Fachwissen oder ihre Position anderen Personen überlegen ist. Dazu zählen zum Beispiel Experten, Vorgesetzte oder Eltern. 

Du musst die Autoritätsperson immer richtig zitieren. Durch das Zitat wird offensichtlich, dass es nicht deine Aussage ist. Dadurch verweist du darauf, dass es sich bei dem Argument um ein Autoritätsargument handelt.

Die Stärke des Arguments hängt von der Autorität ab, auf die du dich berufst. Wenn sie von einem großen Teil der Gesellschaft als Autoritätsperson angesehen wird, ist das Argument überzeugender. Andere Personen können nur für wenige eine Autoritätsperson sein. Das siehst du in diesem Beispiel für ein begrenztes Autoritätsargument und eine These:

  • Mein Nachbar sagt, Hunde sind auf der Wiese nicht erlaubt. Deshalb darfst du mit deinem Hund nicht dorthin gehen. 

Die Autoritätsperson ist ein Nachbar, der für den Sprecher eine Respektsperson ist, weil er schon länger dort wohnt. Deshalb ist seine Aussage der Beleg für die These, dass man mit dem Hund nicht auf die Wiese gehen kann. Der Nachbar ist aber keine bekannte Person und hat keinen Einfluss auf eine große Menge Menschen. Das Argument gilt also nur für die Personen, die ihn als Autoritätsperson sehen. Das Argument wäre zum Beispiel überzeugender, wenn die Autoritätsperson der Bürgermeister ist.

Wie du siehst, sind Autoritätsargumente besonders sinnvoll, wenn sowohl Sender des Arguments (Sprecher) als auch Empfänger (Leser, Hörer) die Person als Autoritätsperson verstehen. In unserem Beispiel müssten also beide den Nachbarn als Autoritätsperson sehen, damit das Argument überzeugend ist.

Neben dem Autoritätsargument kannst du auch noch das normative oder analogisierende Argument  verwenden, um deine Leser zu überzeugen. In unserer Übersicht siehst du alle Argumenttypen auf einen Blick.

Du bist gerade auf der Suche nach einem dualen Studium oder Ausbildungsplatz? Wir von Studyflix helfen dir weiter. Im Studyflix Ausbildungsportal warten über 20.000 freie Plätze auf dich. Schau doch mal vorbei.

Du willst wissen, wofür du das Thema Autoritätsargument lernst? Über das Studyflix Jobportal kannst du dich auf die Suche nach Praxiserfahrung begeben. Hier warten über 20.000 Praktika, Werkstudentenstellen, Einstiegsjobs und auch Abschlussarbeiten auf dich. Schau doch mal vorbei.

Autoritätsargument – Bedingungen

Damit dein Argument glaubhaft ist, muss es einige Bedingungen erfüllen. Alle Bedingungen siehst du im Folgenden:

Vertrauen Die Autoritätsperson ist vertrauenswürdig.
Kompetenz Die Person verfügt über Fachwissen auf dem Gebiet.
Korrektheit Die Ursprungsaussage ist erhalten und die Person wurde richtig zitiert.
Argumentation Alle Regeln der Argumentation wurden befolgt.
Meinungsvielfalt Gibt es andere Autoritätspersonen, die das Gegenteil behaupten, werden sie ebenfalls genannt und widerlegt.

Wichtig: Nur weil eine Person der Autorität Definition entspricht und Experte in dem Gebiet ist, heißt es nicht, dass sie immer recht haben muss. Überprüfe also immer, ob die Aussage der Autoritätsperson richtig ist.

Autoritätsargument – Beispiel

Damit du den Argumenttyp besser verstehst, findest du hier ein weiteres Beispiel:

  • Der Klimawandel sollte ernst genommen werden. Der Weltklimarat IPCC schätzt, dass die globale Durchschnittstemperatur bis 2100 um weitere 1–3 °C ansteigen wird.

In dem Beispiel wird der Weltklimarat zitiert. Da er aus vielen Experten in dem Gebiet besteht, wirkt die Aussage für die meisten Personen besonders glaubhaft und unterstützt die These.

Erörterung schreiben

Jetzt kennst du dich bestens mit dem Autoritätsargument aus. Du kannst es zum Beispiel in einer Erörterung verwenden. Wie du dabei vorgehst, erfährst du hier .

Zum Video: Erörterung schreiben
Zum Video: Erörterung schreiben

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.