Textarten Deutsch
Texte schreiben
 – Video
Video anzeigen

Du sollst einen Brief beschriften und bist dir unsicher, wie das geht? Dann bist du hier genau richtig. Wo Absender und Empfänger stehen und was du sonst beachten musst, zeigen wir dir in unserem Beitrag%und im Video.

Brief beschriften einfach erklärt

Bei der Beschriftung eines Briefs müssen drei wichtige Dinge auf den Briefumschlag:

  • links oben steht die Adresse des Absenders, also deine eigene Adresse
  • rechts unten steht die Adresse des Empfängers
  • rechts oben klebst du die Briefmarke auf
Brief beschriften, Brief richtig beschriften, DIN A4 Brief beschriften, A4 Brief beschriften, großen Brief beschriften, Brief beschriften A4, Brief beschriften A5, Briefumschlag beschriften, Absender Empfänger
direkt ins Video springen
Brief ohne Fenster beschriften

All das gehört auf die Vorderseite des Umschlags. Du darfst die Rückseite, also wo der Brief zugeklebt wird, nicht beschriften!

Die Reihenfolge bei Absender und Empfänger sieht immer so aus:

Vor- und Nachname
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Ort

Brief beschriften – ohne Fenster

Briefumschläge ohne Fenster gibt es in vielen verschiedenen Formaten, wie zum Beispiel DIN A6, A5 oder A4. Der DIN A6 Umschlag ist so groß wie eine Postkarte und ist der am meisten verwendete Briefumschlag. In einen A4 Umschlag passt ein DIN A4 Papier, wie du es aus Schulheften kennst. Du benutzt einen A4 Umschlag also oft, um wichtige Dokumente zu verschicken, die du nicht knicken darfst. In einen A5 Umschlag passt ein normales Blatt aus deinem Block, wenn du es einmal in der Mitte faltest.

Merke 

Je größer die DIN-Zahlen, desto kleiner ist das Blatt Papier. Ein DIN A4 Blatt ist also größer als ein DIN A 5 Blatt.

Außerdem gibt es noch einen länglichen Briefumschlag, der oft für Rechnungen verwendet wird. Wenn du ein DIN A4 Blatt von oben nach unten in drei gleich große Teile faltest, passt es genau in den länglichen Briefumschlag.

Brief ohne Fenster beschriften – Absender / Empfänger

Egal welches Format dein Brief hat — die Beschriftung funktioniert jedes Mal gleich. Du beschriftest deinen Briefumschlag immer der Länge nach, hältst ihn also quer. In die linke obere Ecke schreibst du den Absender, also deine eigene Adresse:

Vor- und Nachname
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Ort

Die Adresse des Empfängers schreibst du immer rechts unten auf den Umschlag. Wenn du einen Geschäftsbrief, also einen formalen Brief an eine Firma schreibst, dann musst du auch immer den Firmennamen angeben. Bei einem persönlichen Brief , zum Beispiel einem Brief an deine Oma oder einen Freund, fällt die Zeile mit dem Firmenname weg:

(Firma)
Vorname, Nachname
Straße mit Hausnummer
Postleitzahl und Ort

Wenn du alles fertig beschriftet hast, klebst du deine Briefmarke in die rechte obere Ecke des Umschlags.

Brief beschriften – mit Fenster

Manche Briefumschläge haben ein kleines Fenster aus durchsichtiger Folie. Du kannst dadurch in den Umschlag hineinschauen. Das Fenster nutzt du, um dort Absender- und Empfängeradresse hinzuschreiben.

Bei den Briefumschlägen mit Fenster gibt es nur zwei Formate, nämlich den DIN A4 Umschlag und den schmalen, länglichen Umschlag. Hier müssen beide Adressen im Fenster zu sehen sein, also die Adresse des Absenders und die Adresse des Empfängers:

Brief beschriften, Brief richtig beschriften, DIN A4 Brief beschriften, A4 Brief beschriften, großen Brief beschriften, Brief beschriften A4, Brief mit Fenster beschriften, Brief beschriften mit Fenster, Briefumschlag beschriften, Absender Empfänger
direkt ins Video springen
Brief mit Fenster beschriften

Wenn du die Adresse genau in das Fenster im Umschlag schreiben möchtest, dann schreibst du die Adresse direkt auf dein Briefpapier. In einem Textprogramm wie Word oder OpenOffice helfen dir folgende Einstellungen dabei, die Adresse an den richtigen Platz zu setzen:

Seitenränder:

  • oben: 2,7 cm
  • links: 2,5 cm
  • rechts: 1,0 cm

Die Seitenränder sind in deinem Textprogramm normalerweise anders eingestellt. Du musst sie also umstellen, wenn du deinen Brief mit Fenster beschriftest. 

Schriftgröße & Zeilenabstände:

  • Absender: 5 Zeilen unterhalb des Seitenrandes steht in Schriftgröße 8 der Absender. Die einzelnen Teile stehen in einer Zeile und werden jeweils durch ein Komma voneinander getrennt.
  • Empfänger: Ab Zeile 6 steht in Schriftgröße 11 der Empfänger. Hier steht wieder jede Information in einer eigenen Zeile, so wie du es vom Brief ohne Fenster schon kennst.

Wenn du das Papier nun in einen DIN A4 Umschlag steckst, sind die beiden Adressen genau im Fenster sichtbar. Damit dein Papier auch in einen länglichen Umschlag mit Fenster passt, musst du es von oben nach unten in drei gleiche Teile falten. Dann ist es genau so groß wie der Umschlag und passt perfekt hinein.

Brief beschriften – Briefe ins Ausland

Als Letztes zeigen wir dir, wie du einen Brief ins Ausland beschriftest. Dabei musst du nämlich nicht nur den Wohnort des Empfängers angeben, sondern auch das Land:

(An: / Empfänger:)
(Firma)
Vorname, Nachname
Straße mit Hausnummer
Postleitzahl und Ort
LAND

Du siehst, dass alle anderen Angaben gleich bleiben und du nur eine Zeile hinzufügst. Das Land, in das du den Brief schickst, schreibst du immer in Großbuchstaben in die letzte Zeile der Empfängeradresse. Das gilt für Briefe mit und ohne Fenster. Am Absender veränderst du bei einem Brief ins Ausland nichts.

Formalen Brief schreiben

Jetzt weißt du, wie du einen Briefumschlag richtig beschriftest. Willst du wissen, wie du einen Brief an eine Firma oder Zeitung sachlich und höflich formulierst? Dann findest du hier noch hilfreiche Tipps für deinen perfekten formalen Brief!%Verweis Thumbnail

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.