Textarten Deutsch
Texte schreiben
 – Video
Video anzeigen

Ein informierender Text begegnet dir im Alltag häufiger, als du denkst. Aber wie kannst du selbst einen Informationstext schreiben? Das zeigen wir dir in unserem Beitrag%und Video.

Was ist ein informierender Text?

Informierende Texte gehören zu den Sachtexten . Sie informieren den Leser sachlich über ein Thema. Solche Texte sind beispielsweise Zeitungsartikel oder Lexikonartikel. In Informationstexten verarbeitest du die wichtigsten Fakten aus verschiedenen Quellen, die du vorher recherchierst.

Deinen Text schreibst du sachlich und neutral. Das heißt, anders als z. B. in einer Argumentation , stellst du in einem informativen Text im Hauptteil keine eigene Meinung dar. Der Aufbau des Informationstextes ist dreigeteilt und besteht immer aus Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Merkmale eines informierenden Textes

Ein informierender Text gehört zum materialgestützten Schreiben%Verweis. Das bedeutet, du orientierst dich beim Erstellen des Textes an Materialien, also an Quellen. Das können z. B. Zeitungsartikel oder Lexikonartikel sein, aber auch Videos, Umfragen oder Statistiken. Deine Quellen können Bücher oder das Internet sein, aber vor allem in Prüfungssituationen bekommst du Informationsmaterialien vorgelegt.

Ziel deines Textes ist es, den Leser über ein Thema zu informieren und ihm Wissen zu vermitteln. Bleibe dabei immer sachlich und neutral. Das heißt, du vermeidest Umgangssprache (krass, kein Bock) und lässt keine eigene Meinung in den Text mit einfließen. Eine Ausnahme bildet der Schluss: Manchmal wirst du in der Aufgabenstellung sogar dazu aufgefordert, eine eigene Meinung darin einzubauen. 

Du kannst auch sprachliche Mittel in deinen Informationstext einbauen, um ihn lebendig zu gestalten. Allerdings eignen sich manche davon eher für literarische Texte, wie etwa Personifikationen oder Metaphern . Unauffälligere Stilmittel wie Vergleiche oder Aufzählungen kannst du problemlos verwenden.

Eine gute Übersicht über alle Stilmittel bekommst du in diesem Video !%Thumbnail Stilmittel

Überlege dir zudem, für wen du deinen informierenden Text schreibst, um genau diese Zielgruppe anzusprechen. Meist verrät dir die Aufgabenstellung, an wen sich der Text richtet. Schreibst du beispielsweise einen Bericht für die Schülerzeitung, dann sind deine Mitschüler und Lehrer die Zielgruppe. Frage dich, wie du den Text so gestalten kannst, dass er genau für diese Lesergruppe interessant ist. Außerdem schreibst du einen informierenden Text immer im Präsens , also in der Gegenwart.

Wie schreibst du einen Informationstext?

Ein informierender Text braucht immer eine Überschrift. Überlege dir, mit welchem Titel du den Leser neugierig auf deinen Text machst. Anschließend kannst du deinen Informationstext schreiben. Informative Texte bestehen aus drei Teilen:

Informierender Text – Einleitung

Als erstes schreibst du die Einleitung für deinen informierenden Text. Sie beantwortet die Frage „Worum geht es?“ und verschafft einen ersten Einblick in das Thema. Gleichzeitig soll sie neugierig machen, sodass der Leser wissen möchte, wie dein Text weitergeht. Du kannst Interesse wecken, indem du:

  • Informationen verrätst, die überraschend oder spannend erscheinen.
  • Fragen stellst, die du im Laufe des Textes beantwortest.

Informierender Text Einleitung – Beispiel 

Thema: der Mond

  • Beispiel: So wie bei uns auf der Erde gibt es auch auf dem Mond Erdbeben — nur, dass sie dort Mondbeben heißen.
    → Leser erfährt gleich am Anfang etwas Neues, Spannendes und hat Lust, den Text weiterzulesen

Thema: Hausaufgaben

  • Beispiel: Wie viele Stunden verbringen Schüler in der Woche mit Hausaufgaben? 
    → Leser muss sich weiter mit dem Text beschäftigen, um die Antwort zu erfahren.

Informierender Text – Hauptteil

Hier bringst du alle Informationen unter, die du aus den Quellen gesammelt hast. Überlege dir eine sinnvolle Reihenfolge. Vielleicht lässt sich dein Thema in verschiedene kleine Themen einteilen. Im Hauptteil solltest du:

  • auf sinnvolle und abwechslungsreiche Überleitungen (z. B. deshalb, außerdem, unter anderem) achten.
  • nicht wortwörtlich aus deinen Quellen abschreiben, sondern eigene Formulierungen verwenden.
  • die Informationen so ordnen, dass sie für den Leser gut nachvollziehbar sind. 

Informierender Text – Schluss

Im Schluss ziehst du ein Fazit. Das heißt, du fasst alle wichtigen Informationen noch einmal kurz zusammen. Je nach Aufgabenstellung gibst du auch deine Meinung über das Thema des Textes wieder. Dabei ist es wichtig, dass du sie begründest und dich auf die zuvor genannten Fakten stützt. Obwohl du hier deine eigenen Gedanken zum Thema des Texten formulierst, bleibst du immer noch sachlich. Folgende Fragen helfen dir: 

  • Was denke ich über das Thema des Textes?
  • Habe ich zuvor schon einmal davon gehört?
  • Ist das Thema für mich wichtig?

Jetzt bist du fast fertig mit deinem Text. Lies ihn dir am Ende noch einmal durch und prüfe alle wichtigen Punkte mithilfe unserer Checkliste:

Informationstext schreiben – Checkliste
  • Weckt deine Überschrift Neugierde?  
  • Führst du mit deiner Einleitung in das Thema ein?  
  • Gibt deine Einleitung eine kurze Übersicht über das Thema?  
  • Hast du alle wichtigen Informationen aus den Quellen in deinen Text eingebaut?  
  • Stellt dein Text alle Zusammenhänge sachlich richtig dar?  
  • Hast du deinen Text in einem sachlichen Schreibstil verfasst?  
  • Berücksichtigt dein Text die Zielgruppe?  
  • Verwendest du abwechslungsreiche Formulierungen und Überleitungen?  
  • Enthält dein Text ein Fazit (ggf. mit deiner eigenen Meinung)?   

Sachtexte

Jetzt weißt du, wie du einen gelungenen Informationstext schreiben kannst. Der informierende Text gehört zur Textsorte der Sachtexte. Wenn du wissen willst, was genau ein Sachtext ist, dann schau dir unser Video dazu an!%Verweis Thumbnail

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.