Textarten Deutsch
Gattungen und Textsorten - Übersichten
 – Video

In einem Prosatext findest du keine formalen Ausschmückungen. In diesem Beitrag geben wir dir einen Überblick über alles, was du zur Prosa wissen musst. Schau auch gleich noch bei unserem Video vorbei!

Was ist Prosa?

Wenn die Sprache innerhalb eines Textes scheinbar gar nichts besonders an sich hat, dann bezeichnest du sie als Prosa. Diese Form zeichnet sich also daran aus, dass es in ihr weder Verse, noch Reime oder Metren gibt. Damit ist sie ein direkter Gegenpart zur Lyrik . Da sie nicht an die genannten formalen Voraussetzungen gebunden ist, nennst du sie auch „ungebundene Rede“. Du kannst sie dir als eine Art und Weise zu schreiben vorstellen. Die Prosaform ist also eine Art Schreibstil.

Unter dem Oberbegriff „Prosa“ findest du also alle Textsorten , die sich nicht durch eine ausgeschmückte Sprache auszeichnen. Das umfasst sowohl literarische Texte als auch Gebrauchstexte. Auch in Texten aus dem Alltag begegnest du der ungebundenen Rede. So sind Briefe beispielsweise in Prosaform verfasst.

Prosa Definition 

Prosa ist eine ungebundene Form der Sprache, die sowohl in der Literatur als auch in der Alltagssprache verbreitet ist. Ihr Hauptmerkmal ist das Fehlen formgebender Besonderheiten wie Verse, Reimschemata oder Metren. 

Was bedeutet Prosa?

Die Prosaform hat ihren Namen von dem lateinischen Begriff prosa oratio, der so viel wie „gerade ausgerichtete“ oder „ungebundene“ Rede bedeutet. Hier erkennst du auch schon ihre ursprüngliche Funktion: Sie soll ein Thema ganz klar ansprechen, ohne dass es viel zu interpretieren gibt.

Die Einteilung zwischen gebundener und ungebundener Sprache gibt es schon seit der Antike. In dieser Zeit wurde alles, was du heute als fiktive, also ausgedachte,  Literatur bezeichnest, unter dem Oberbegriff „gebundene Sprache“ zusammengefasst. Alle anderen Texte wurden automatisch der Prosa zugeordnet. Das waren damals vor allem wissenschaftliche Texte mit philosophischen oder historischen Inhalten.

Ab dem 18. Jahrhundert, als der Roman als neue epische Textgattung bekannt und beliebt geworden ist, wurden schließlich auch literarische Texte in Prosaform verfasst.

Wichtig: Epik und Prosa sind nicht dasselbe! Ein epischer Text ist immer fiktional. Ein Prosa Text kann sowohl fiktive Literatur als auch ein Gebrauchs- und Alltagstext wie zum Beispiel ein Protokoll oder eine E-Mail sein.

Struktur der Prosa

Die Prosa ist eine freie Form der Sprache. Das bedeutet, dass es nicht viele Voraussetzungen dafür braucht, um einen Prosatext zu verfassen. Die Prosaform zeichnet sich vor allem durch zwei Merkmale aus: ihre Ungebundenheit und ihre grammatikalische Richtigkeit.

Ungebundenheit

Wie du jetzt weißt, ist das typischste Erkennungsmerkmal der Prosaform, dass sie sich nicht an sprachliche Schemata hält. In ihr findest du also keine Elemente, die dir aus Gedichten vertraut sind. Dazu zählen zum Beispiel Reime und Versmaße .

Ungebundenheit heißt aber nicht, dass Prosatexte nicht kunstvoll sein können. Es heißt nur, dass sie keine Ausschmückungen haben müssen. Insbesondere bei der literarischen Prosa findest du viele künstlerische Aspekte wie …

Achtung, Verwechslungsgefahr: Manchmal wird das Adjektiv%Verweis Adjektivprosaisch“ verwendet, um einen trockenen und eher langweiligen Text zu beschreiben. Das hat mit der Prosaform, die du hier kennenlernst, nichts zu tun.

Grammatikalische Richtigkeit

Zwar sind Prosatexte nicht an formale Elemente gebunden, aber du musst dich beim Verfassen trotzdem an Regeln halten. Denn in der Prosaform wird vor allem auf grammatikalische Richtigkeit viel Wert gelegt. Deshalb achten Autoren hier sehr auf…

  • korrekte Zeichensetzung%Verweis Zeichensetzung,
  • verständlichen Satzbau%Verweis Satzbau und
  • richtige Rechtschreibung%Verweis Rechtschreibung.

Arten der Prosa

Viele Texte sind in Prosaform verfasst. Das liegt daran, dass diese Form des Schreibens nicht an eine bestimmte Textsorte gebunden ist. Damit du den Überblick behältst, unterscheidest du zwischen der literarischen Prosa und der Gebrauchsprosa.

Literarische Prosa

Literarische Prosa bezeichnest du auch oft als Prosaerzählung, da es sich hierbei fast ausschließlich um epische Texte handelt. Und ein Hauptmerkmal der Epik ist, dass darin Geschichten erzählt werden. In dieser Prosaform sind die oben genannten künstlerischen Aspekte besonders beliebt. Deshalb nennst du sie auch Kunstprosa.

Prosa Beispiel:

Eine besondere Art ist das Prosagedicht. Auch wenn sich die Prosa und Gedichte grundsätzlich voneinander unterscheiden, kann ein solcher Prosatext trotzdem lyrische Elemente enthalten.

Bei einem Prosagedicht erinnern die Darstellung und der Inhalt an einen Prosa Text. Das bedeutet, dass es nicht in Verse unterteilt ist und auch keine Endreime hat. Außerdem wird eine Geschichte erzählt, so wie es in vielen Prosaerzählungen der Fall ist.
Trotzdem treten in diesem Text Aspekte auf, die ganz typisch für Gedichte sind. Dazu zählen:

  • Metrum : Eine ganz bestimmte Abfolge von betonten und unbetonten Silben.
  • Binnenreim: Reimform , in der sich Wörter innerhalb derselben Zeile reimen.
  • Bildhafte Sprache: Sie wird durch die Verwendung von Stilmitteln erzielt.

Gebrauchsprosa

Unter diesem Oberbegriff findest du alle Texte, die einen bestimmten Zweck erfüllen. Bei dieser Art geht es nicht um fiktive Themen, sondern um Dinge, die in deinem echten Leben wichtig sind. Deshalb nennst du sie auch Alltagsprosa.

Prosa Beispiel:

Textbeschreibung

Wenn du einen Prosatext beschreiben möchtest, dann musst du je nach Textart verschiedene Dinge beachten. Generell ist wichtig, dass du zwei Schritte durchführst: Als Erstes analysierst du, was du in dem Text finden kannst. Dann überlegst du dir, warum der Autor diese Darstellungsweise gewählt hat.

Wenn du beim Verfassen von Textanalysen noch Hilfe brauchst, dann schau gleich als Nächstes bei unserem Video dazu vorbei!

Zum Video: Textanalyse
Zum Video: Textanalyse

Beliebte Inhalte aus dem Bereich Textarten Deutsch

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.