Literarische Werke
Werke des 20. Jahrhunderts
 – Video
Video anzeigen

Du möchtest wissen, worum es in Brechts bekanntem Drama „Der gute Mensch von Sezuan“ geht? In unserem Beitrag%und Video findest du eine Zusammenfassung und die Figurenkonstellation des Werks.

Der gute Mensch von Sezuan – Übersicht

„Der gute Mensch von Sezuan“ erzählt von der gutherzigen Prostituierten Shen Te in der chinesischen Provinz Sezuan. Sie ist aus ihrer Not heraus gezwungen, sich als ihr skrupelloser Cousin Shui Ta auszugeben. Dadurch versucht sie, dem ihr zugefügten Unrecht zu entgehen, denn sie wird ständig von anderen ausgenutzt.

  • Veröffentlichung: 1941
  • Autor: Bertolt Brecht
  • Gattung: Drama , episches Theater
  • Epoche: Exilliteratur
  • Hauptfiguren: Shen Te, Shui Ta, die drei Götter
  • Aufbau: 10 Szenen, 1 Vorspiel, 1 Epilog und 7 Zwischenspiele

Der gute Mensch von Sezuan – Inhaltsangabe

Das Drama handelt von der Prostituierten Shen Te. Sie wird von drei Göttern in dem armen Sezuan als einzig guter Mensch auserwählt. Als Shen aufgrund ihrer Gutherzigkeit fast in den finanziellen Ruin getrieben wird, entscheidet sie sich für eine List. Um sich zu schützen, verkleidet sie sich und gibt sich als ihr Cousin Shui Ta aus. Er ist nicht so naiv wie Shen Te, er bietet seinen Mitmenschen die Stirn. Am Ende wird die Täuschung aufgedeckt und Shen Te kommt vor Gericht.

Der gute Mensch von Sezuan – Figurenkonstellation

Hier siehst du alle wichtigen Figuren aus Brechts Drama in einer Figurenkonstellation .%@Animation: hier eine Figurenkonstellation, bei der Shen Te in der Mitte steht. Shui Ta gleich daneben platzieren und ausgehend von beiden an der Seite dann die Götter, Sun und Wang. Zu den Pfeilen zwischen den Personen: Shen Te & Shui Ta: gegenseitige Spiegelbilder; Shen Te&die Götter: Vertrauen und Verrat; Shen Te& Sun: angebliche Liebe; Shen Te&Wang: geheimer Beschützer. <strong>Beschreibung:</strong> Der gute Mensch von Sezuan - Figurenkonstellation;<strong> Alt-Text:</strong> Der gute Mensch von Sezuan Figurenkonstellation, Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung, Der gute Mensch von Sezuan Inhaltsangabe, Bertolt Brecht, Der gute Mensch von Sezuan, Sezuan, Ta, Sun, Te

Shen Te

  • selbstlos und naiv, hilft wo sie kann
  • ist wegen ihrer Gutherzigkeit bereit, den Göttern zu helfen
  • nimmt eine falsche Identität an, um ihre eigene Existenz zu sichern
  • ihr gutes Herz wird von ihren Mitmenschen ausgenutzt

Shui Ta

  • die zweite Persönlichkeit Shen Te’s: ihr erfundener Cousin
  • gegenteiliges Spiegelbild zu Shen Te
  • egoistisch, rücksichtslos, profitorientiert
  • taucht immer dann auf, wenn Shen Te in Schwierigkeiten ist

Die Götter

  • drei Götter, die nach einem guten Menschen suchen
  • erwählen Shen Te als diesen Menschen
  • werden als nutzlos dargestellt
  • ihre Regeln funktionieren nicht auf der Erde

Sun

  • Geliebter und Verlobter von Shen Te
  • betrügt Shen Te um ihr Geld
  • will sie verlassen und als Pilot nach Peking gehen
  • schafft es in die Tabakfabrik Shui Ta’s

Wang

  • Wasserverkäufer Sezuans
  • träumt von den Göttern und berichtet ihnen von Shen Te

Der gute Mensch von Sezuan – Zusammenfassung

Das Theaterstück besteht  aus zehn Szenen, einem Vorspiel, einem Epilog (Schlussrede) und sieben Zwischenspielen. Der Handlungsort ist die Provinz Sezuan in China. Das Stück wird in seinem Untertitel als eine Parabel bezeichnet. Es ist also eine kurze Erzählung, aus der die Zuschauer eine Lehre ziehen sollen.

Zwischenspiele sind Einschübe zwischen den Szenen, in denen sich die Schauspieler umkleiden, das Bühnenbild gewechselt wird, oder der Zuschauer angesprochen wird.

Vorspiel – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Der Wasserverkäufer Wang erzählt von der großen Armut, die in Sezuan herrscht. Er berichtet von drei Göttern, die auf der Suche nach guten Menschen sind. Die Götter brauchen eine Unterkunft. In der ganzen Stadt ist nur die Prostituierte Shen Te dazu bereit, die Götter bei sich aufzunehmen. Shen Te beherbergt sie trotz ihrer finanziellen Not. Die Götter erfahren von ihren Geldproblemen und übergeben ihr ein großzügiges Geldgeschenk.

Szene I – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Mit dem Geld eröffnet Shen Te einen kleinen Tabakladen. Sie hofft nun, viel Gutes tun zu können. Bereits vor Ladeneröffnung wird sie um Lebensmittel und Obdach gebeten. Shen Te hilft jedem, der in ihren Laden kommt. Als aber ein Schreiner Geld für Ladenregale einfordert, die der Vorbesitzer nicht bezahlt hat, kommt Shen Te in eine Zwickmühle: Ihr fehlt das nötige Geld. Kurz darauf verlangt der Hausbesitzer die erste Miete. Shen Te, die von allen Seiten bedrängt wird, erfindet ihren Cousin Shui Ta. Er soll für alles aufkommen.

Zwischenspiel I: Der Wasserverkäufer Wang träumt von den drei Göttern. Sie beauftragen ihn, ein Auge auf Shen Te zu werfen.

Szene II – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Am nächsten Morgen taucht der angebliche Cousin Shui Ta auf. Der Tabakladen ist mittlerweile voller Menschen, die über Nacht dort Unterschlupf gesucht haben. Shui Ta kümmert sich um die Angelegenheiten seiner Cousine. Er erklärt sich bereit, dem Schreiner einen Teil des geforderten Geldbetrages zu zahlen und verscheucht alle, die im Tabakladen Obdach gesucht hatten.

Szene III – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Shen Te trifft im Stadtpark einen arbeitslosen Flieger namens Yang Sun. Er ist verzweifelt und will sich umbringen. Shen Te hält ihn davon ab und verliebt sich in ihn. Außerdem begegnet sie dem Wasserverkäufer Wang der sich über sein schlechtes Geschäft beschwert, sie kauft ihm deshalb Wasser ab.

Zwischenspiel II: Wang träumt erneut von den Göttern und erstattet ihnen Bericht. Er erzählt von Shen Te und ihren vielen Wohltaten.

Szene IV – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Shen Te und Sun verbringen gemeinsam die Nacht. Am nächsten Morgen kommt sie bei einem Teppichhändlerehepaar vorbei und wird von der alten Frau auf ihre finanziellen Probleme angesprochen. Die hatte Shen Te verdrängt. Das alte Ehepaar leiht ihr deshalb 200 Silberdollar.

Später bekommt Shen Te Besuch von Sun’s Mutter. Sie berichtet, ihr Sohn habe eine Stelle als Flieger in Peking angeboten bekommen. Um die Stelle annehmen zu können bräuchte er jedoch 500 Silberdollar. Shen Te gibt ihr deshalb die zuvor ausgeliehenen 200 Silberdollar.

Zwischenspiel III: Shen Te singt als Shui Ta „Das Lied von der Wehrlosigkeit der Götter und Guten“. Dabei wird für den Zuschauer zum ersten Mal deutlich, dass die Rolle des Shui Ta von Shen Te selbst gespielt wird. Es wird gezeigt, wie sie in die passende Verkleidung schlüpft.

Szene V – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Shen Te ist gerade als ihr Cousin verkleidet, als Sun in den Tabakladen kommt. Er bittet sie darum, den Tabakladen zu verkaufen, um somit die fehlenden 300 Silberdollar für seinen Job in Peking zu besorgen. Später erfährt die verkleidete Shen Te jedoch, dass Sun ohne seine Geliebte nach Peking gehen will.

Anschließend kommt der Barbier (Friseur) Shu Fu in den Laden und bietet an, Shen Te einige Häuser als Eigentum zu überlassen, sollte diese ihn heiraten. Als Shen Te jedoch erneut auf Sun trifft, löst sie die Verlobung zum Barbier auf.

Zwischenspiel IV: Shen Te klagt über ihre finanziellen Nöte. Sie befürchtet, dem alten Ehepaar das geschuldete Geld nicht zurückzahlen zu können.

Szene VI – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Auf dem Weg zu ihrer Hochzeit mit Sun offenbart Shen Te ihrem Geliebten, dass die Teppichhändler ihr Geld zurück haben wollen. Sun wird wütend und besteht darauf, mit der Hochzeitszeremonie auf Shui Ta zu warten. Er würde ihm das fehlende Geld sicher geben. Die Hochzeit wird also aufgeschoben. Sun beginnt „Das Lied vom Sankt Nimmerleinstag“ zu singen.

Zwischenspiel V: Wang erzählt den Göttern von seinen Sorgen um Shen Te. Er bittet die Götter ihr zu helfen, die jedoch lehnen ab.

Szene VII – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Die Hochzeit ist abgesagt. Shen Te ist kurz davor, den Tabakladen zu verkaufen, als der Barbier Shu Fu erneut auftaucht. Er übergibt ihr einen Blankoscheck, also einen Scheck, bei dem der gewünschte Geldbetrag nachträglich eingesetzt wird. Shen Te soll ihn nach ihrem Wunsch ausfüllen. Sie will den Scheck nicht annehmen, aber als sie bemerkt, dass sie schwanger ist, ändert sich ihre Einstellung.

Sie verwandelt sich wieder in den Cousin Shui Ta und baut die Gebäude des Barbiers in eine Tabakfabrik um. In den Häusern hatte die gutherzige Shen Te zuvor Obdachlose übernachten lassen. Shui Ta lässt alle vorherigen Obdachlosen in der Fabrik arbeiten.

Zwischenspiel VI: Wang bittet die Götter um ein mildes Urteil über Shen Te. Er hat keinen Erfolg.

Szene VIII – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Die Mitarbeiter der Tabakfabrik arbeiten unter Shui Ta’s Leitung unter unwürdigen Bedingungen. Sun arbeitet mittlerweile auch in der Tabakfabrik. Er hat es durch seine listige Art vom einfachen Arbeiter zum Aufseher geschafft.

Szene IX – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Shen Te ist nun schon seit Längerem verschwunden. Shui Ta ist mittlerweile dabei, sein Geschäft auszuweiten.

Sun erfährt von Wang, dass Shen Te schwanger ist. Beide Männer machen sich große Sorgen: Sie vermuten, dass Shen Te von Shui Ta festgehalten wird. Nachdem die Polizei gerufen wurde, wird die Kleidung von Shen Te bei Shui Ta gefunden. Er wird anschließend wegen Mordverdachts verhaftet.

Zwischenspiel VII: Wang berichtet den Göttern von Shen Te’s Verschwinden. Besorgt eilen sie zur Hilfe.

Szene X – Der gute Mensch von Sezuan Zusammenfassung

Shui Ta kommt vor Gericht und muss sich für seine Taten verantworten. Die Richter, die ihn verurteilen sollen, sind die drei Götter. Vor Schreck gibt er seine wahre Identität als Shen Te preis. Die Götter aber können nicht glauben, dass ihr guter Mensch von Sezuan so böse ist. Sie weigern sich zu akzeptieren, dass Shen Te sie angelogen hat. Deswegen beginnen sie, Shen Te als verwirrt zu bezeichnen. Dadurch wollen sie verbergen, dass ihr ursprüngliches Urteil über die Warmherzigkeit Shen Te’s falsch war.

Die drei Götter schweben also zurück in den Himmel und verherrlichen Shen Te immer noch als guten Menschen von Sezuan. Sie bleibt flehend zurück, die Götter konnten ihr nicht helfen. Shen Te muss alleine herausfinden, wie sie mit ihren Taten umgehen soll.

Epilog – Der gute Mensch von Sezuan

Ein Schauspieler tritt auf. Er erklärt den Zuschauern, dass das Stück ein offenes Ende hat. Die Zuschauer werden dazu aufgefordert, über das Geschehen nachzudenken. Sie sollen selbstständig die Antwort auf die offengelassene Frage finden: Wie hat ein guter Mensch zu leben?

Der gute Mensch von Sezuan – Interpretation

Die grundlegende Frage des Stücks ist die Frage nach einem Leben, das moralisch vertretbar ist, aber einen trotzdem nicht in den eigenen Ruin treibt. Genau diesem Dilemma ist auch Shen Te ausgesetzt. Sie möchte ethisch korrekt handeln und anderen Mensch helfen, stellt aber schnell fest, dass sie dadurch selbst Probleme bekommt. Sie muss sich zwischen ihren eigenen Bedürfnissen und ihrer Nächstenliebe entscheiden.

Dabei verkörpert die Doppelrolle Shen Te’s die sich widersprechenden Bedürfnisse. Schlussendlich erkennt sie, dass in einer kapitalistischen Gesellschaft, in der jeder nur auf seinen eigenen Gewinn fokussiert ist, ein gutes Herz fehl am Platz ist. Der Verlauf der Handlung bestätigt, dass ein Mensch nicht gut und zugleich wohlhabend sein kann. Das ist auch der Grund, warum Shen Te ihren kaltherzigen Cousin Shui Ta erfindet.

Außerdem macht sich das Drama  über die Figuren der drei Götter lustig. Sie sind weder allwissend noch allmächtig. Auch die Tatsache, dass sie Shen Te ohne eine Lösung auf ihre Probleme zurücklassen zeigt, dass die Götter unbrauchbar sind.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Frage nach dem wahrhaftig guten Menschen bis zum Ende offen bleibt. Es ist unklar, ob es so einen Menschen überhaupt gibt.

Der gute Mensch von Sezuan – Zeitgeschichtliche Einordnung

Du kannst das Drama „Der gute Mensch von Sezuan“ in die Epoche der Exilliteratur einordnen. Nachdem 1933 die Nationalsozialisten die Macht übernommen hatten, gab es grundlegende Veränderung im sozialen Leben der Menschen. Beispielsweise schränkte man das Recht auf freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit ein und vernichtete unerwünschte Werke. Als Reaktion auf die Ereignisse flohen viele ins Ausland, darunter auch Brecht.

Die Hilflosigkeit gegen das Regime und seine Skrupellosigkeit spiegelt der Autor in „Der gute Mensch von Sezuan“ wider. Denn auch Shen Te ist in einer kapitalistischen Welt verloren, ihre ausbeuterischen Mitmenschen zwingen sie dazu, ihre eigene Moral abzulegen und genauso skrupellos wie sie zu werden. Dafür nutzt sie Shui Ta.

Mit seinem Werk fordert Brecht die Zuschauer auf, sich selbst Gedanken darüber zu machen, wie sie ihr Leben gestalten wollen. Sie sollen genau wie Shen Te entscheiden, ob sie sich der Kaltherzigkeit der nationalsozialistischen Gesellschaft anschließen wollen oder ob sie sich für die Gutherzigkeit stark machen wollen.

Interpretation

Jetzt weißt du alles über Brechts Drama „Der gute Mensch von Sezuan“. Du brauchst Hilfe bei der Interpretation des Werks? In diesem Beitrag %Verweisfindest du noch mehr Interpretationsansätze.%Verweis Thumbnail Die Physiker Interpretation%Verweis Thumbnail Der gute Mensch von Sezuan - Interpretation

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.