Literarische Werke
Werke des 21. Jahrhunderts
 – Video
Video anzeigen

Wie kannst du Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“ interpretieren? Wir erklären es dir hier%und in unserem Video

Tschick – Interpretation

Falls du den Inhalt des Werks nicht kennst, findest du hier eine übersichtliche Zusammenfassung der Geschichte. Es gibt verschiedene Interpretationsansätze für „Tschick“. Wir stellen dir hier drei davon vor. Du kannst das Werk bezogen auf die Darstellung des Erwachsenwerdens, die Vergänglichkeit des Lebens und als Beispiel der Epoche der Postmoderne interpretieren.

Erwachsenwerden – Tschick Interpretation

Der Roman stellt die Jugend und das Erwachsenwerden dar. Dabei wird vor allem die Entwicklung im Jugendalter mit den damit einhergehenden Wünschen oder Konflikten gezeigt. Das siehst du überwiegend an Maik, weil der Roman aus seiner Perspektive geschrieben ist und du Maiks Gedanken erfährst. Du erkennst auch, dass er sich viel negativer wahrnimmt, als er tatsächlich ist, aber später seine Selbstzweifel überwinden kann. 

Ein weiterer Aspekt des Erwachsenwerdens ist die erste Liebeserfahrung. Du findest sie in Maiks Schwärmereien für Tatjana und Isa, die sehr ausführlich beschrieben werden. Außerdem siehst du, dass nicht nur Maik verliebt ist, sondern auch viele andere Jungs an Tatjana interessiert sind. Das heißt, nicht nur Maik macht die ersten Erfahrungen mit der Liebe, sondern auch seine Klassenkameraden.

Allerdings hat er auch Angst, zurückgewiesen zu werden und traut sich deshalb nicht, Tatjana sein gemaltes Bild zu schenken. Da Tschick ihn überredet, beginnt mit der Übergabe des Bildes das Abenteuer und Maik wächst über sich hinaus. Du kannst also die vielen Aspekte des Erwachsenwerdens in der Geschichte interpretieren.

Tipp: Wenn du noch nicht genau weißt, wie du eine gute Interpretation schreibst und worauf du dabei achten musst, dann hilft dir dieses Video weiter!%Verweis Thumbnail%Verweis Thumbnail

Vergänglichkeit – Tschick Interpretation

Wolfgang Herrndorf thematisiert in seinem Werk auch das Alter und die Vergänglichkeit des Lebens. Maik ist jung und hatte sich bisher wenig Gedanken darüber gemacht, dass er älter wird und nicht für immer ein Teenager bleiben wird. Außerdem wird ihm bewusst, dass alle Menschen irgendwann sterben. Erst bei der Reise mit Tschick fängt er an, wirklich darüber nachzudenken. Maik beobachtet zum Beispiel Gruppen von Rentnern, die aus Reisebussen aussteigen. Alle haben beige Kleidung an und er fragt sich, ob alle alten Leute gleich sind. 

Er kann sich gar nicht vorstellen, dass diese Leute einmal jung waren und sich schick gemacht haben, um tanzen zu gehen. Außerdem glaubt er nicht, dass sie einmal Pläne für die Zukunft hatten. Er denkt nach, ob sie sich ihr Leben so vorgestellt haben, wie es dann tatsächlich verlaufen ist und ob es bei ihm genauso werden wird. Maiks Gedanken über das Altern kannst du in deiner Interpretation also beschreiben und weiter ausführen.

Postmoderne – Tschick Interpretation

„Tschick“ ist außerdem ein typisches Beispiel für die Literaturepoche der Postmoderne. In der Epoche experimentierten die Autoren viel mit Sprache. Deshalb sind ungewöhnliche Formulierungen oder Erzählweisen besonders oft in der Literatur der Postmoderne zu finden. Das können zum Beispiel Auslassungen sein oder Erzählungen, die nicht in der richtigen Reihenfolge sind. Dabei zitierten die Autoren auch vorherige Werke aus anderen Epochen, weil sie der Meinung waren, dass sie nichts Neues mehr schaffen können.

Den Roman „Tschick“ kannst du besonders durch die Erzählperspektive , also durch den Erzähler der Geschichte, der Epoche zuordnen. Maik erzählt die Handlung aus seiner persönlichen Sicht und ist aktiv daran beteiligt. Er ist also der Ich-Erzähler . Allerdings kann er dabei einige Dinge bewusst auslassen oder sie falsch erzählen. Das bezeichnest du als unzuverlässigen Erzähler, der oft in Werken der Postmoderne vorkommt. Die Hauptfigur ist in der Epoche oft kein Held, sondern ein Außenseiter. Auch Maik ist ein klassischer Außenseiter in seiner Klasse und hatte vor der Reise mit Tschick keine Freunde. 

Aber auch der Aufbau von „Tschick“ ist besonders. Der Roman beginnt nämlich direkt am Anfang mit dem Ende der Geschichte. Außerdem gibt es einige Zeitsprünge, wie etwa zwischen Maiks Aufenthalt auf dem Revier und dem Gespräch mit seinen Eltern über die Reise. Der Rest der Geschichte wird aber in der zeitlich richtigen Reihenfolge erzählt. Gehe also in deiner Interpretation auf all diese Elemente der Epoche ein.

Postmoderne

Jetzt kannst du den Roman „Tschick“ ohne Probleme interpretieren. Wenn du noch mehr Gemeinsamkeiten zwischen dem Roman und der Literatur der zugehörigen Epoche wissen willst, wird dir unser Video zur Postmoderne sicher weiterhelfen.%Verweis Thumbnail Postmoderne

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.