Literarische Werke
Werke des 20. Jahrhunderts
 – Video
Video anzeigen

Du bist auf der Suche nach einer Interpretation von Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“? Die findest du hier in unserem Beitrag%und im passenden Video.

Die Physiker – Interpretation

Falls du den Inhalt des Werks noch nicht kennst, findet du hier eine übersichtliche Zusammenfassung. Wir stellen dir jetzt drei Interpretationsansätze vor. Du kannst bei dem Werk die Verantwortung der Wissenschaftler, die Sprache und den Zufall interpretieren. 

Verantwortung der Wissenschaftler – Die Physiker Interpretation

Im Fokus des Dramas  steht die Frage nach der Verantwortung der Wissenschaftler. Dabei kannst du vor allem an die Atom- und Kernphysik denken. Sie beschäftigt sich mit Kernenergie und radioaktiver Strahlung. Die Entdeckungen und Erfindungen in dem Bereich können die ganze Welt zerstören. Wie schlimm die Auswirkungen von Atombomben sind, siehst du zum Beispiel an den Atomangriffen auf Hiroshima und Nagasaki am Ende des 2. Weltkriegs in Japan. Möbius macht sich genau darüber Gedanken und will die Welt davor schützen, indem er seine Forschungsergebnisse vernichtet. Außerdem würde er dafür sogar seine Familie verstoßen und seine Geliebte Monika ermorden.

Allerdings ist das etwas grotesk, also unsinnig. Möbius glaubt nämlich, dass er durch seinen vorgetäuschten Wahnsinn die Welt retten könnte. Das reicht aber nicht aus. Die Frage nach der Verantwortung wird in dem Stück letztendlich nicht beantwortet. Er scheitert und kann die Welt nicht vor seiner Erfindung beschützen. Daraus kannst du schließen, dass Wissenschaft oft zu etwas Negativem führt, wenn sie in falsche Hände gerät.

Tipp: Wenn du noch nicht genau weißt, wie du eine gute Interpretation schreibst und worauf du dabei achten musst, dann hilft dir dieses Video sicher weiter!%Verweis Thumbnail%Verweis Thumbnail

Sprache und Stil – Die Physiker Interpretation

Dürrenmatt wählte bewusst die Sprache der Figuren, um den Leser zu täuschen und zu überraschen. Das erreicht er durch mehrdeutige Aussagen. Erst später werden dann die anderen Bedeutungen des Gesagten klar. Zunächst klingt es aber absurd und komisch. Mathilde von Zahnd sagt zum Beispiel im 1. Akt, dass sie verrückter als ihre Patienten sei. Das wirkt zunächst unglaubwürdig. Am Ende merkst du aber, dass sie es ernst gemeint hat. Newton behauptet im 1. Akt, dass er nicht wirklich verrückt sei. Auch hier erfährst du erst später, dass das stimmt.

Die Figuren verwenden außerdem oft Paradoxa (Plural von Paradoxon), also widersprüchliche Aussagen. Sie sollen zeigen, dass das ganze Drama und auch die Welt widersprüchlich sind. Das merkst du an der Wendung in der Geschichte, als sich Mathilde von Zahnd als eigentliche Böse herausstellt.

Außerdem findest du verschiedene Sprachebenen. Zum Beispiel ändert sich die Sprache von Möbius, je nachdem mit wem er spricht. Wenn er bei den anderen Physikern ist, verwendet er viele physikalische Begriffe. Mit seiner Familie redet er sehr umgangssprachlich. Auch die Sprache des Inspektors verändert sich im Laufe des Dramas. Im 1. Akt spricht er sehr ernst und mit knappen Sätzen. Im 2. Akt ist seine Sprache viel lockerer. Die Sprache spiegelt also das Werk und dessen Charaktere wider, auf die du in deiner Interpretation eingehen kannst.

Zufall – Die Physiker Interpretation

Ein typisches Motiv Dürrenmatts findest du auch in diesem Werk: die Unvorhersehbarkeit des Zufalls. Das Ende des Dramas ist nicht vorhersehbar. Das heißt, dass Möbius vor allem durch die spontan ergebenen Zustände scheitert. Er konnte nicht ahnen, dass die Leiterin auch seine Forschungsergebnisse an sich reißen will und die beiden anderen Physiker eigentlich Spione sind. Sonst wäre sein Plan vielleicht aufgegangen.

Aber auch die Zuschauer wurden mit der Unvorhersehbarkeit überrascht. Ihnen wurde lange vorgespielt, dass die Physiker die Verrückten sind und ihnen nicht zu trauen ist. Mathilde von Zahnd wurde dagegen als liebevoll und sympathisch dargestellt. Diese zufällige Wendung spricht auch nochmal für die Widersprüche in dem Werk, die erst am Ende des Dramas aufgedeckt werden. 

Postmoderne

Jetzt weißt du alles über Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“. Das Werk teilt einige Gemeinsamkeiten mit der Epoche der Postmoderne. Welche das sind, erfährst du in unserem Video über die Epoche.%Verweis Thumbnail Postmoderne

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.