Literarische Werke
Werke des 20. Jahrhunderts
 – Video

Literarische Werke
Werke des 20. Jahrhunderts

Das Parfum – Interpretation

Wenn du die Handlung des Werks von Patrick Süskind noch nicht kennst, findest du hier eine Zusammenfassung des Inhalts.

Wir stellen dir jetzt drei Ansätze für eine Interpretation von „Das Parfum“ vor. Du kannst in dem Roman Grenouille als Genie, Kritik an der Gesellschaft und typische Merkmale der Epoche erkennen.

Grenouille als Genie – Das Parfum Interpretation

Grenouille wirkt in dem Roman wie ein Genie: Er ist also sehr schlau. Im Sinne der Epoche der Aufklärung hat das Genie besondere Fähigkeiten. Zum Beispiel kann es kreativ denken und mit vielen Ideen Neues schaffen. Das Genie strebt nach Perfektionismus, so wie Grenouille, der durch das Parfum nach Erfüllung strebt. Er würde alles riskieren, um das Parfum herzustellen. Seine herausragenden Fähigkeiten siehst du zum Beispiel an seinem ausgeprägten Geruchssinn. Grenouille kann sich zudem viele Gerüche merken und gedanklich kombinieren.

Das Genie durchlebt aber auch oft Identitätskrisen oder scheitert beim Versuch, den Perfektionismus zu erreichen. Grenouille erfährt diese Krise, als er merkt, dass er keinen Geruch besitzt und anders als die meisten Menschen ist. Er scheitert, weil Richis ihm auf die Schliche kommt und er merkt, dass die Liebe der Menschen ihn nicht glücklich macht. In deiner „Das Parfum“ Analyse kannst du also darauf eingehen, warum Grenouille ein Genie ist. 

Tipp: Wenn du noch nicht genau weißt, wie du eine gute Interpretation schreibst und worauf du dabei achten musst, dann hilft dir dieses Video bestimmt weiter!

Zum Video: Interpretation schreiben
Zum Video: Interpretation schreiben

Kritik an der Gesellschaft – Das Parfum Interpretation

Der Roman kritisiert außerdem die Gesellschaft. Das siehst du an dem rücksichtslosen Verhalten von Grenouille. Er tötet die Mädchen aus seinem eigenen Interesse und nimmt dabei keine Rücksicht auf seine Mitmenschen. Daran erkennst du das egoistische Handeln mancher Menschen in unserer Gesellschaft. Um ihre Ziele zu erreichen, denken sie nur an sich selbst und schaden anderen. 

Du siehst die Gesellschaftskritik aber auch in dem Verhalten der anderen Bürger. Sie grenzen Grenouille aus, weil er anders ist. Nachdem seine Mutter hingerichtet wurde, lebte Grenouille bei mehreren Ammen, also Frauen, die fremde Kinder großziehen. Weil er keinen eigenen Körpergeruch hat, geben sie ihn weiter, bis er schließlich zu Madame Gaillard kommt. Dort grenzen ihn auch die anderen Kinder aus und wollen nicht mit ihm spielen. Das führt so weit, dass sie versuchen, Grenouille umzubringen. 

Auch andere Menschen in der Stadt ignorieren ihn oder nehmen ihn nicht als Menschen wahr. Das ändert sich erst, als er durch Parfum seinen Geruch ändert. Plötzlich bemerken sie ihn und lassen ihn ein Teil der Gesellschaft sein. Grenouille nutzt seine Düfte gezielt dafür, die Gesellschaft zu manipulieren. Am Ende verzeihen sie ihm deshalb sogar seine Morde. Das zeigt allerdings auch, dass die Gesellschaft leicht zu beeinflussen ist. Auch die Familienmitglieder seiner Opfer vergöttern ihn, obwohl sie ihn vorher noch gehasst haben. Du kannst die Kritik an der Gesellschaft in deiner Interpretation von „Das Parfum“ ausführlich untersuchen.

Epoche der Postmoderne – Das Parfum Interpretation

Außerdem ist das Buch ein typisches Beispiel für die Epoche der Postmoderne. Das siehst du in dem Motiv des Außenseiters. In den Werken der Epoche waren die Protagonisten oft Außenseiter. Dazu zählt auch Grenouille, der auf sich allein gestellt ist. Viele verstoßen ihn, weil sie ihn komisch finden oder denken, er sei der Teufel.

Darüber hinaus findest du in dem Werk Intertextualität. Das heißt, es gibt Bezüge zu anderen Werken, die vorher geschrieben wurden. Deshalb findest du zum Beispiel Ähnlichkeiten zu Quasimodo aus „Der Glöckner von Notre Dame“ oder auch zu Oskar Matzerath, der Hauptfigur aus dem Roman „Die Blechtrommel“. Die Figuren verbindet beispielsweise das Aufwachsen ohne Eltern. Matzerath und Grenouille verführen Menschen durch Manipulation. Du findest aber auch einige Aspekte von Märchen wie zum Beispiel dem Froschkönig in dem Roman. Das siehst du an dem Namen Grenouille, was Frosch auf Französisch heißt. Es gibt aber auch noch auffälligere Bezüge zu anderen Werken. Zum Beispiel zitiert Süskind das Gedicht „Willkommen und Abschied “ von Johann Wolfgang von Goethe . Findest du noch weitere Bezüge?

Postmoderne

Das war die Interpretation von Patrick Süskinds „Das Parfum“. Wie du weißt, teilt es viele Eigenschaften mit der Postmoderne. Damit du den Roman besser verstehst, musst du die Epoche von „Das Parfum“ gut kennen. Mehr zur Postmoderne erfährst du in diesem Video !

Zum Video: Postmoderne
Zum Video: Postmoderne

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.