Literarische Werke
Werke des 20. Jahrhunderts
 – Video

Frühlings Erwachen – Interpretation

Wenn du wissen willst, worum es in „Frühlings Erwachen“ geht, dann findest du hier eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Infos.

Für das Drama gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Interpretation. Du kannst dabei auf die Rolle der Erwachsenen, die Tabubrüche und die expressionistischen Merkmale im Werk eingehen.

Die Rolle der Erwachsenen – Frühlings Erwachen Interpretation

Die Erwachsenen in „Frühlings Erwachen“ tun alles, um ihren guten Ruf aufrechtzuerhalten und verfolgen nur ihre eigenen Ziele. Dabei ist es ihnen völlig egal, ob sie mit ihrem Handeln ihren Kindern schaden. Du kannst beispielsweise sehen, dass die Lehrer sich fragen, ob durch Moritz‘ Selbstmord die Schule schlecht dasteht und ob man möglicherweise die Lehrer selbst für das Ereignis verantwortlich machen wird. Sie beachten dabei die trauernden Schüler gar nicht und auch der wahre Grund für den Suizid — der Leistungsduck, unter dem Moritz gelitten hat — scheint niemanden zu interessieren. Stattdessen machen sie Melchior und seinen Aufklärungstext verantwortlich für Moritz‘ Entschluss und werfen ihn deshalb sogar von der Schule.

Sogar Moritz‘ Eltern schämen sich mehr für ihren Sohn, anstatt um ihn zu trauern. Sein Vater sagt auf der Beerdigung sogar, Moritz sei sowieso nie sein Sohn gewesen. Auch Wendlas Mutter kannst du als Beispiel dafür sehen, dass den Erwachsenen in „Frühlings Erwachen“ ihr Ruf mehr bedeutet als das Wohl der Kinder. Anstatt Wendla von Vornherein aufzuklären, wird Frau Bergmann letztendlich mit der Schwangerschaft ihrer Tochter konfrontiert und beschließt ohne Wendlas Wissen, das Kind abzutreiben.

Ihr ist das Auftreten und der äußere Schein ihrer bürgerlich-konservativen Familie wichtiger als das Leben ihrer eigenen Tochter. Du kannst in deiner „Frühlings Erwachen“ Interpretation also darauf eingehen, was die Erwachsenen tun, um selbst gut dazustehen. Finde Beispiele, die zeigen, dass sie ihren Kindern damit schaden und deren Bedürfnisse und Gefühle nicht ernst nehmen.

Tipp: Wenn du noch nicht genau weißt, wie du eine gute Interpretation schreibst und worauf du dabei achten musst, dann hilft dir dieses Video bestimmt weiter!

Zum Video: Interpretation schreiben
Zum Video: Interpretation schreiben

Tabubrüche – Frühlings Erwachen Interpretation

Außerdem kannst du die zahlreichen Tabubrüche im Drama in deiner Interpretation thematisieren. Als „Frühlings Erwachen“ erschien, war es etwas vollkommen Neues, in einem Werk so offen über die sexuellen Erfahrungen von Jugendlichen zu sprechen. Es mussten sogar einige Wörter im Text zensiert werden, die als unangemessen und obszön galten. In „Frühlings Erwachen“ geht es nicht nur um das Thema Sexualität an sich, sondern das Drama zeigt auch, wie die verschiedenen Charaktere ihre eigenen, subjektiven Erfahrungen machen und sich verschiedene Fragen stellen. Diese beschränken sich nicht nur auf den Sexualakt an sich. Auch andere Tabuthemen wie Selbstbefriedigung und homosexuelle Zuneigung finden sich im Werk wieder.

Du kannst in deiner „Frühlings Erwachen“ Interpretation also auf verschiedene Szenen eingehen, in denen Tabuthemen offen angesprochen und dargestellt werden. Beispielsweise kommen sich zwei Jungen aus Moritz‘ und Melchiors Klasse körperlich näher und gestehen sich ihre Liebe füreinander — und das zu einer Zeit, als Homosexualität noch strafbar war. Auch die Szene, in der Wendla Melchior auffordert, sie zu schlagen, kannst du als Tabubruch sehen. Wendla scheint masochistisch veranlagt zu sein und sie bittet Melchior nicht nur aus Neugierde um die Schläge, sondern auch aus sexuellem Interesse. 

Expressionistisches Theater – Frühlings Erwachen Interpretation

Du kannst „Frühlings Erwachen“ in die Literaturepoche des Expressionismus einordnen, die von 1905 bis 1925 andauerte. Das Drama wurde zu Beginn der Epoche uraufgeführt und bildet somit den Anfang des expressionistischen Theaters. Das Leben war zu dieser Zeit vor allem durch die Industrialisierung und den technischen Fortschritt geprägt. Besonders durch die Arbeit in den Fabriken befürchteten viele, nur noch auf ihre Arbeitskraft reduziert zu werden und nicht mehr als einzelne Personen mit subjektiven Gefühlen wahrgenommen zu werden. Deshalb konzentrierten sich die Werke des Expressionismus oft auf die Emotionen und Eindrücke des Einzelnen.

So siehst du auch in „Frühlings Erwachen“, dass die Jugendlichen nicht nur als zukünftige Erwachsene dargestellt werden, die sich in ihre Rollen in der Gesellschaft fügen müssen. Jeder erlebt sein eigenes Schicksal und seine eigenen Gefühle, die du als Leser mitbekommst. Außerdem hatte gerade die junge Generation expressionistischer Autoren den Wunsch, mit alten Regel und Traditionen zu brechen und einen Neuanfang zu wagen.

Wedekind bricht mit seinem Drama mehr als nur eine Regel und mehr als nur ein Tabu. Mit seinem Drama zeigt er, wie Jugendliche an den Erziehungsmaßnahmen, der Schule und der fehlenden sexuellen Aufklärung leiden und wie all das im Extremfall enden kann. In deiner „Frühlings Erwachen“ Interpretation kannst du also auf die verschiedenen Epochenmerkmale eingehen und dir überlegen, warum sich das Drama in den Expressionismus einordnen lässt.

Expressionismus

Jetzt weißt du, wie du eine „Frühlingserwachen“ Interpretation schreibst. Um in deiner Analyse noch weiter auf den Expressionismus einzugehen, musst du dich gut mit der Epoche auskennen. Schau dir dazu unser Video zum Expressionismus an.

Zum Video: Expressionismus
Zum Video: Expressionismus

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.