Literarische Werke
Werke des 17. und 18. Jahrhunderts
 – Video

Du willst wissen, wie du „Kabale und Liebe“ von Schiller interpretieren kannst? In diesem Beitrag und in unserem Video zeigen wir dir drei Interpretationsansätze für das Drama.

Kabale und Liebe – Interpretation

Wenn du die Handlung des Werks noch nicht kennst, findest du hier eine Zusammenfassung des Inhalts. Wir stellen dir jetzt drei Ansätze für eine Interpretation von „Kabale und Liebe“ vor. Du kannst an dem Werk typische Merkmale der Epoche, die Sprache und die Form als bürgerliches Trauerspiel interpretieren.

Epoche – Kabale und Liebe Interpretation

Du kannst das Drama als typisches Werk der Epoche des Sturm und Drang interpretieren. In der Literatur der Epoche gewannen die Natur und die Gefühle an Bedeutung. Besonders wichtig war aber die Kritik an der absolutistischen Ständegesellschaft und die Selbstbestimmung.

Die Kritik siehst du in Lady Milford. Als sie im 2. Akt die Diamanten erhält, für die Soldaten verkauft wurden, kann sie das blutige Geschenk nicht annehmen. Sie folgt dabei nicht einfach den Wünschen des Adels, sondern handelt nach ihren eigenen Gefühlen und Werten. Sie zeigt diese Werte auch, weil sie an die wahre Liebe glaubt. Das war für den Adel damals nicht typisch. Oft wurde strategisch geheiratet, wie es der Präsident auch von Ferdinand will. Lady Milford möchte aber eine Ehe nur aus Liebe eingehen. Das sind typische Merkmale für die Epoche des Sturm und Drang.

Ferdinand ist das perfekte Beispiel für die jungen Stürmer und Dränger. Er handelt aus seinen Gefühlen heraus, ohne nachzudenken. Hätte er vernünftige Entscheidungen getroffen, wäre das Drama vermutlich anders ausgegangen. Da die Epoche des Sturm und Drang aber gegen die typischen Vorstellungen der Aufklärung war, handelte Ferdinand nicht danach.

Trotzdem kannst du Motive der Aufklärung in dem Drama finden und in deine Interpretation einbauen. Das Gegenstück zu Ferdinand ist nämlich Luise. Sie handelt nach Vernunft und Verstand, wie es in der Aufklärung vorgesehen war. Luise erkennt, dass sie Ferdinand aufgrund der Standesunterschiede nicht heiraten kann. Du kannst also verschiedene Elemente der Epoche des Sturm und Drang und der Aufklärung in deine „Kabale und Liebe“ Interpretation einbauen.

Tipp: Wenn du noch nicht genau weißt, wie du eine gute Interpretation schreibst und worauf du dabei achten musst, dann hilft dir dieses Video bestimmt weiter!

Zum Video: Interpretation schreiben
Zum Video: Interpretation schreiben

Stil und Sprache – Kabale und Liebe Interpretation

Du kannst auch die Sprache und die damit verbundene Darstellung der Figuren interpretieren. Die Standesunterschiede siehst du nämlich schon in der Sprache der Figuren. Miller redet zum Beispiel sehr umgangssprachlich und flucht über den Adel. Bei seiner Frau ist das sogar noch offensichtlicher. Durch ihre Sprache wird sie als dümmlich dargestellt. Sie versucht zwar, gehobener zu klingen, aber das wirkt eher lächerlich.

Auch die Wortwahl des Titels verdeutlicht die Standesunterschiede. Kabale, also Intrige, stehen nämlich der Liebe gegenüber. Das Wort Kabale steht für den Adel und die Liebe für das Bürgertum. Allerdings wählt dann auch Ferdinand als Adliger die Liebe. Seine Sprache ist typisch für den Sturm und Drang, also impulsiv und übertrieben. Das siehst du vor allem an seinen Ausrufen und Hyperbeln , also starken Übertreibungen. Gehe also auf solche sprachlichen Mittel ein, um deinen Text zu untermauern. 

Bürgerliches Trauerspiel – Kabale und Liebe Interpretation

Das Drama ist ein bürgerliches Trauerspiel. Das ist ein Werk, in dem die Standesunterschiede und vor allem die Schicksale des Bürgertums gezeigt werden. Deshalb ist Luise die Heldin der Tragödie. Das war in der Zeit nicht sehr typisch. Der Konflikt entsteht durch die Unterschiede zwischen den beiden Ständen. Weil es ein Trauerspiel ist, endet das Werk mit dem Tod von Luise. Sie konnte die Standesunterschiede also nicht überwinden.

In einem bürgerlichen Trauerspiel werden außerdem Werte des Bürgertums vermittelt. Zu der Zeit gab es große Unterschiede zwischen Bürgertum und Adel. Dabei waren nicht nur die Wohnsituationen anders, sondern auch ihre Werte und Prinzipien. Die Herrscher beuteten ihre Untertanen nämlich stark für ihren eigenen Reichtum aus. Ein Beispiel dafür ist der Präsident. Er tut alles dafür, um seine Macht zu erhalten und weiter auszubauen. Dafür müssen Bürgerliche, wie Familie Miller, leiden. Wie du siehst, steht bürgerlich hier nicht nur für den Stand, sondern auch für bestimmte Wertevorstellungen wie Vernunft und Glaube. Du kannst also in deiner Interpretation schreiben, dass das Werk ein typisches bürgerliches Trauerspiel ist.

Sturm und Drang

Jetzt weißt du, wie du Schillers Drama „Kabale und Liebe“ interpretieren kannst. Es ist ein gutes Beispiel für den Sturm und Drang. Wenn du dich bei dieser Epoche noch nicht auskennst, hilft dir unser Video sicher weiter!

Zum Video: Sturm und Drang
Zum Video: Sturm und Drang

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.